BKA - bunt, komisch, amüsant

Fast ein Vierteljahrhundert ist es schon wieder her, seit die Berliner Kabarett Anstalt
Berliner Kabarett Anstalt
Das Theater BKA ist bunt, komisch und amüsant
Foto © FotoSasch
das erste Mal ihre Türen öffnete. Und noch heute gibt es den einen oder anderen Gast, der sehr erstaunt darüber ist, wie komisch es doch im BKA zugehen kann - assoziiert man dieses Akronym doch gemeinhin eher mit dem guten, alten Räuber-und-Gendarm-Spiel; nur eben nicht ganz so heiter. Lustig bis brüllend komisch ist es auf jeden Fall in der hier vorgestellten Anstalt. Was natürlich an den exquisiten Stars des BKA und seinem hellwachen, amüsierwilligen Publikum liegt.

Die Geschichte einer legendären Bühne


Es begann alles in den wilden achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Damals eröffnete das BKA in einem Zelt am Kreuzberger Mariannenplatz. Doch hier verweilten
die Kabarettmacher nicht lange; die Odyssee begann. Während eines Großteils der neunziger Jahre residierte das BKA am Potsdamer Platz. Das war die Zeit, als Sissy Perlinger, Tim Fischer und andere im Zenit ihres Erfolges standen, den sie natürlich auch hier feierten. Und ein ganz Großer hat hier ebenfalls das Publikum zu Freudentränen hingerissen - Helge Schneider himself!
Auch wenn das BKA im Laufe seiner Existenz sehr oft umgezogen ist; seine Fans blieben ihm immer treu. Und nicht nur die. Auch die meisten BKA-Stars haben hier seit Jahren so etwas wie ein zweites Zuhause gefunden.

Die Künstlerinnen und Künstler


Eine Berliner Kleinkunstbühnen-Legende ist Ades Zabel ganz sicher. Der Berliner Travestiekünstler ist bekannt geworden durch so absurde Bühnenfiguren wie Edith Schröder, Berufsarbeitslose aus dem wunderschönen Bezirk Neukölln oder die neurotische Lehrerin Karin Hoene.
Stermann und Grissemann kennen die meisten aus ihren Radio-Shows. Der Deutsche und der Österreicher bestechen mit ihrem bizarren Humor, der gelegentlich die Schmerzgrenze erreicht. Neben ihren vielfältigen Projekten bringen sie ihre wahnwitzige Kunst auch immer wieder im BKA auf die Bühne.
Die Popette Betancor widmet sich dem Chanson und versteht es, alten Songs durch ihre persönliche Art der Darbietung völlig neue Wendungen zu geben und sie wie frisch erscheinen zu lassen.
Tim Fischer wurde in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts einem größeren Publikum bekannt. Schon als Teenager begann er seine Karriere im berühmten Hamburger Schmidt-Theater. 1991 nach Berlin gezogen, trat er das erste Mal 1993 mit einem eigenen Programm im BKA auf.
Sie sind schon lange berühmt und auch immer wieder im BKA zu Gast: Rosenstolz verzaubern ihr Publikum mit Pop-Schlagern zwischen Herz, Romantik und großartigem Kitsch.
Eine Grande Dame unter den deutschen Diven ist auf jeden Fall Georgette Dee. Der Herr in Frauenkleidern, dessen bürgerlicher Name ein Geheimnis ist, hat sich inzwischen sogar seinen Künstlernamen schützen lassen.
Der österreichische Humor ist ein ganz spezieller. Diese Erkenntnis gewinnt man spätestens dann, wenn man einen Abend mit Josef Hader erlebt hat. Der Kabarettist und Schauspieler ist bekannt aus den absurd-tragischen Filmen des Regisseurs Wolfgang Murnberger.
All die oben genannten Künstlerinnen und Künstler traten und treten im BKA immer wieder gerne auf und begeisterten hier schon Tausende.

Adresse:
BKA-Theater
Mehringdamm 34
10961 Berlin Kreuzberg
Telefon (Karten): 030/ 202 20 07

Öffentlicher Nahverkehr:
U-Bahn: U6, U7, Bahnhof Mehringdamm;
Bus: 140, M19, N6, N7, N42, Ausstieg U-Bahnhof Mehringdamm.
Text: UG / 20.03.2012


Theater in Berlin :
  • Die Stachelschweine
  • Ackerstadtpalast
  • Admiralspalast
  • Atze Musiktheater
  • Ballhaus Naunynstraße
  • Ballhaus Ost
  • Bar jeder Vernunft
  • BAT Studiotheater
  • Berliner Ensemble
  • Berliner Kriminaltheater
  • Bühnenrausch
  • Cafe Theater Schalotte
  • Deutsches Theater
  • Distel
  • Dungeon Berlin
  • English Theatre
  • Figurentheater Grashüpfer
  • Garn Theater
  • Grips Theater
  • Heimathafen Neukölln
  • Hexenkessel Hoftheater
  • Jüdische Theater Bimah
  • Kleine Theater
  • Kookaburra Comedy Club
  • Lese-Theater in Berlin
  • LSD Lesebühne
  • Maxim Gorki Theater
  • Mehringhoftheater
  • Murkelbühne
  • Popelbühne
  • Prenzelkasper
  • Rroma Aether Klub Theater
  • Schlossparktheater
  • Stammzellformation
  • Tanztheater Dock 11
  • Tanztheater in den Sophiensælen
  • Theater und Komödie am Kurfürstendamm
  • Theater Aufbau Kreuzberg
  • Theater des Westens
  • Theaterdiscounter
  • Theaterhaus Berlin Mitte
  • Theater Hebbel am Ufer
  • Theater im Keller
  • Theater im Palais
  • Theater Mirakulum
  • Theater Hans Wurst Nachfahren
  • Theater ohne Namen
  • Theater O-Tonart
  • Theater RambaZamba
  • Theater unterm Dach
  • Theater zum Westlichen Stadthirschen
  • Tipi am Kanzleramt
  • Vaganten Bühne
  • Volksbühne
  • Wühlmäuse

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg