Distel - diese Pflanze piekt immer noch

Auch sie war ein Teil der DDR und etwas, was viele Menschen in diesem Lande nicht für möglich gehalten hätten;
Vorhang und Mikrofon
Distel - Klassisches Kabarett
Foto © WoGi
die Distel war ein Kabarett im real existierenden Sozialismus, auch wenn das von "Ganz Oben" nicht unbedingt gern gesehen wurde. 1953 wurde die Distel bereits gegründet - ein Jahr, das fast das Ende der ersten sozialistischen Republik auf deutschem Boden bedeutet hätte; denn nur wenige Monate zuvor wurde der Arbeiteraufstand vom 17. Juni gewaltsam niedergeschlagen. Das die Distel trotz oder gerade wegen der damaligen angespannten Lage gegründet werden konnte, lässt sich heute nicht mehr mit Sicherheit sagen. Klar ist jedoch, dass sie all die Jahrzehnte in dem kleinen Land überstanden hat und über zwanzig Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch erfolgreich besteht. Und ein Ende ist nicht abzusehen.

Distel in Berlin - Klassisches Kabarett mit langer Tradition


So etwas kommt nicht allzu häufig vor: Die Distel spielt nicht nur das ganze Jahr über - es gibt keine Theaterferien - sie stellt ihre Programme dazu noch mit zwanzig Festangestellten und freien Mitarbeitern auf die Bühne an der Friedrichstraße. Zwei Ensemblegruppen wechseln sich dabei ab - das bringt ständig frischen Wind und eine Abwechslung in den Spielplan, den das Publikum sichtlich schätzt. Pro Jahr geht allein in Berlin circa 340 mal eine Show über die Bühne; dazu kommen noch an die 100 Gastspiele im In- und Ausland.
So kommt es, dass sich jährlich an die 150.000 Kabarettfans an den scharfzüngigen Darbietungen der Distelianer erfreuen können.

Die Programme in der Distel


Die Aufführungen der Distel sind auch heute immer noch hauteng am politischen Geschehen in der Bundesrepublik orientiert. Kein Fehltritt unserer Volksvertreterinnen und -vertreter bleibt unkommentiert oder bespottet und wird gnadenlos demaskiert. In der Show Beraten und Gekauft! ziehen die Distelmenschen über Lobbys her, die im Lande in vielen Bereichen längst die Macht übernommen haben und den Politikern befehlen, wo es langgeht. Wer das Geld hat, hat die Macht - diese Redewendung wird in dem Programm satirisch und amüsant bewiesen. Das Volk bezahlt die Banken, damit diese die Menschen noch ein wenig effizienter über's Ohr hauen können und Kanzler wird man, um später einen netten Posten im Vorstand eines Konzerns zu besetzen. Wir leben inmitten eines Paradoxons - Finanzmanipulation, Bestechlichkeit, Lobbyismus, Armut, Schulmisere, Pflegenotstand - und dennoch sind wir Europas führende Wirtschaftsmacht. Wie kann das funktionieren? Das fragt sich auch eine kleine EU-Delegation, bestehend aus einer Griechin und einem Iren. Die Antworten, die sie bekommen, sind ebenso verwirrend wie erheiternd und am Ende fragt sich das Publikum, wie das Land trotz aller Probleme scheinbar immer noch besser funktioniert als viele andere europäische Staaten. Viel Vergnügen bei Blonde Republik Deutschland - Neu verfönt!

Distel Berlin
Friedrichstraße 101
10117 Berlin
Telefon: 030/ 204 47 04

Öffnungszeiten:
Den Beginn der Veranstaltungen können Sie der Webseite entnehmen.

Öffentlicher Nahverkehr:
S-Bahn:
S1, S2, S25, S5, S7, S74, jeweils Bahnhof Friedrichstraße;
U-Bahn:
U6, Bahnhof Friedrichstraße.
Im Internet: www.distel-berlin.de
Text: UG / 04.02.2013


Theater in Berlin :
  • Die Stachelschweine
  • Ackerstadtpalast
  • Admiralspalast
  • Atze Musiktheater
  • Ballhaus Naunynstraße
  • Ballhaus Ost
  • Bar jeder Vernunft
  • BAT Studiotheater
  • Berliner Ensemble
  • Berliner Kabarett Anstalt
  • Berliner Kriminaltheater
  • Bühnenrausch
  • Cafe Theater Schalotte
  • Deutsches Theater
  • Dungeon Berlin
  • English Theatre
  • Figurentheater Grashüpfer
  • Garn Theater
  • Grips Theater
  • Heimathafen Neukölln
  • Hexenkessel Hoftheater
  • Jüdische Theater Bimah
  • Kleine Theater
  • Kookaburra Comedy Club
  • Lese-Theater in Berlin
  • LSD Lesebühne
  • Maxim Gorki Theater
  • Mehringhoftheater
  • Murkelbühne
  • Popelbühne
  • Prenzelkasper
  • Rroma Aether Klub Theater
  • Schlossparktheater
  • Stammzellformation
  • Tanztheater Dock 11
  • Tanztheater in den Sophiensælen
  • Theater und Komödie am Kurfürstendamm
  • Theater Aufbau Kreuzberg
  • Theater des Westens
  • Theaterdiscounter
  • Theaterhaus Berlin Mitte
  • Theater Hebbel am Ufer
  • Theater im Keller
  • Theater im Palais
  • Theater Mirakulum
  • Theater Hans Wurst Nachfahren
  • Theater ohne Namen
  • Theater O-Tonart
  • Theater RambaZamba
  • Theater unterm Dach
  • Theater zum Westlichen Stadthirschen
  • Tipi am Kanzleramt
  • Vaganten Bühne
  • Volksbühne
  • Wühlmäuse

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg