Die Stachelschweine - Kabarett in Berlin Charlottenburg

Solange das Leben auch dauert - man kann doch immer noch dazulernen. Denn
Schauspielerin schaut hinter Vorhang vor
Die Stachelschweine - Witzig-spritziges Kabarett
Foto © Tommaso Lizzul
entgegen landläufiger Zoologen wohnt eine bestimmte Spezies nicht nur in Asien, Afrika und Südeuropa; nein, seit vielen Jahren bereits sind sie auch in Berlin angesiedelt: die Stachelschweine. Natürlich handelt es sich hier nicht um malayische Stachelschweine, Pinselstachler oder Kurzschwanz-Stachelschweine, sondern um ehrenwerte Kabarettistinnen und Kabarettisten, die ihr Publikum mit dem gebotenen Ernst zum schallenden Lachen bringen.

Die Stachelschweine in Berlin - Wie alles begann


Auch wenn die Spielstätte der Stachelschweine sich seit 1965 im Untergeschoss des Europa-Centers befindet, so war das doch nicht immer so. Denn bereits im Jahr 1949
beschlossen einige Damen und Herren aus dem schauspielerischen und kabarettistischen Bereich, das ein politisch-satirisches Kabarett dem Land nach dem Krieg nur wohltun kann. Noch unter dem Eindruck der schrecklichen Ereignisse, die der Faschismus ausgelöst hatte, fanden die ersten Aufführungen des jungen Kabaretts Die Stachelschweine in einem Jazzkeller namens Badewanne und später dann im Burgkeller, einem Restaurant unweit der Gedächtniskirche, statt. Das ist lange her und die Stachelschweine spielen inzwischen seit fast fünfzig Jahren in ihrem Theater in der berühmten Tauentzienstraße ganz in der Nähe vom nicht minder berühmten Kurfürstendamm.
331 Gäste finden in dem Kabarett schöne Sitzplätze; einige davon sind sogar mit Tischen ausgestattet, an denen auf Wunsch auch ein kühler Drink serviert wird. So macht Kabarett gleich doppelt Spaß!

Die Stachelschweine - Auf der Bühne ist immer was los


Ob eigene Produktionen oder Gastspiele - das Niveau der Stachelschweine ist über die Jahrzehnte vom feinsten geblieben:
Gestochen scharf ist eine Produktion, die davon erzählt, was wäre, wenn die wahlverdrossenen Stachelschweine, statt immer nur wählen zu gehen, selber eine Partei gründen würden. Im Verlaufe des Abends stellt sich dann heraus, dass es gar nicht so einfach ist, nichts zu sagen und das auch noch auf Wahlplakaten und -programmen überzeugend darzustellen.
Der Grabenkampf der Geschlechter geht weiter. War gestern noch der einfühlsame Mann gefragt, so sind es heute die Herren mit einer ganz besonderen Phantasie. In Shades of hä? erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer in leicht verständlicher Form, was sie sich bisher über S/M noch nicht einmal vorstellen konnten. Eine szenische Lesung für Genießer und Neueinsteiger - Sie werden gefesselt sein!
Das Gastspiel BISS auf Weiteres stellt Fragen, die uns allen mehr oder weniger am Herzen liegen: Warum nörgeln die Deutschen sogar im Urlaub? Ist Kim Maria ein Junge oder ein Mädchen? Wie sieht der neue Demonstrationsalook aus? Kann man durch TV-Shows wirklich sein Leben ändern?
In Fernbedient können die Fans der Stachelschweine mit wohligem Grausen erleben, welch ein Jammertal sich auftut, wenn der Fernseher nicht mehr da ist. Unversehens machen die TV-Fans ihr eigenes Programm. Ob das besser ist als das von den Profis? Machen Sie sich selbst ein Bild.
Viel Vergnügen bei den Stachelschweinen!

Adresse:
Die Stachelschweine
Berliner Literarisches Kabarett GmbH
Europa-Center, Tauentzienstraße 9-12
10789 Berlin Charlottenburg
Telefon (Tickethotline): 030/ 261 47 95

Öffentlicher Nahverkehr:
S-Bahn:
S3, S5, S7, S75, jeweils Bahnhof Zoologischer Garten;

U-Bahn:
U2, U9, jeweils Bahnhof Zoologischer Garten;
U1, U2, U3, jeweils Bahnhof Wittenbergplatz;

Bus: 109, 110, 204, 245, 249, M45, X9, X10, X34, N10, N21, N27, N45, N49, Ausstieg jeweils Zoologischer Garten;
100, 200, M19, M29, M46, Ausstieg jeweils Europa-Center/ Tauentzienstraße
Text: UG / 31.03.2013


Theater in Berlin :
  • Ackerstadtpalast
  • Admiralspalast
  • Atze Musiktheater
  • Ballhaus Naunynstraße
  • Ballhaus Ost
  • Bar jeder Vernunft
  • BAT Studiotheater
  • Berliner Ensemble
  • Berliner Kabarett Anstalt
  • Berliner Kriminaltheater
  • Bühnenrausch
  • Cafe Theater Schalotte
  • Deutsches Theater
  • Distel
  • Dungeon Berlin
  • English Theatre
  • Figurentheater Grashüpfer
  • Garn Theater
  • Grips Theater
  • Heimathafen Neukölln
  • Hexenkessel Hoftheater
  • Jüdische Theater Bimah
  • Kleine Theater
  • Kookaburra Comedy Club
  • Lese-Theater in Berlin
  • LSD Lesebühne
  • Maxim Gorki Theater
  • Mehringhoftheater
  • Murkelbühne
  • Popelbühne
  • Prenzelkasper
  • Rroma Aether Klub Theater
  • Schlossparktheater
  • Stammzellformation
  • Tanztheater Dock 11
  • Tanztheater in den Sophiensælen
  • Theater und Komödie am Kurfürstendamm
  • Theater Aufbau Kreuzberg
  • Theater des Westens
  • Theaterdiscounter
  • Theaterhaus Berlin Mitte
  • Theater Hebbel am Ufer
  • Theater im Keller
  • Theater im Palais
  • Theater Mirakulum
  • Theater Hans Wurst Nachfahren
  • Theater ohne Namen
  • Theater O-Tonart
  • Theater RambaZamba
  • Theater unterm Dach
  • Theater zum Westlichen Stadthirschen
  • Tipi am Kanzleramt
  • Vaganten Bühne
  • Volksbühne
  • Wühlmäuse

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg