Theater ohne Namen - über drei Jahrzehnte ungebremste Spielfreude

Die älteren Kulturinteressierten gerade aus dem östlichen Teil Berlins erinnern sich eventuell noch an das Theater Zinnober. Das waren Schauspieler, Puppenspieler,
Theater ohne Namen in Berlin
Im Theater ohne Namen werden Stücke für Kinder
ab 2 Jahren gespielt - Foto © itestro
Autoren und Regisseure im Prenzlauer Berg, die fernab vom offiziellen damaligen Kulturbetrieb ihre eigene Vision von Theater und Puppentheater verwirklichten.
Heute ist das Zinnober unter dem Namen Theater o. N. bekannt. Und das obwohl die Abkürzung für "ohne Namen" steht. Wie kann etwas, dass keine Bezeichnung hat, überhaupt wahrgenommen werden?
Vielleicht sind es die über die Jahre immer wieder guten und originellen Aufführungen von Theaterstücken für Kinder und Erwachsene.
Wenn dazu noch Teil des Konzepts ist, alle Altersklassen zu erreichen, fällt es schon gar nicht mehr so schwer, sich den Namen dieses Theaters zu merken - selbst wenn es gar keinen hat. Eines der Ziele des Theater ohne Namen ist es, Stücke für Zuschauer ab zwei Jahren aufzuführen. Ein gewagtes Unterfangen, wenn man bedenkt, wie lang die Aufmerksamkeitsspanne eines solchen Knirpses ist. Umso lobenswerter die Idee, die Kleinen schon so früh an die Welt des Theaters heranzuführen.

Welche Stücke werden im Theater ohne Namen gespielt?


Stücke wie "Kokon" oder "O Himmel blau" erzählen kleine Geschichten in einfachen Bildern und mit wenig Sprache. "Kokon" erzählt von Freiheit und Traum, von
Verletzlichkeit und Schutz. In "O Himmel blau" erkunden die Schauspieler gemeinsam mit den Kindern die Welt.

Für die größeren Kinder werden auch andere Stücke angeboten. Beispielsweise Märchen wie die berühmten "Bremer Stadtmusikanten", "Der kleine und der große Klaus", "Die Weihnachtsgans Auguste" oder "Die drei kleinen Schweinchen".

Wundervoll ist die Idee, die hinter dem Stück "Es rappelt im Karton" steckt: Die Kinder können ihr Spielzeug oder was sie sonst möchten, in das Theater mitbringen. Hier wird alles in einen Karton gelegt und durcheinander geschüttelt. Ein Schauspieler improvisiert dann mit Hilfe der mitgebrachten Spielsachen eine Geschichte nur für diese Aufführung.

In "HerzMonster" erzählen die Theatermacher die Geschichte eines kleinen Herzens, das von niemandem beachtet wird und sich daraufhin verhärtet. Und natürlich auch wieder weich wird um sich auf's neue der Welt zu öffnen.

Auch den Erwachsenen wird einiges geboten. Und selbst wenn Kasper höchstpersönlich in einem Stück für die Großen auftaucht, so wird es dennoch nicht unbedingt kindisch. In "Allet Mütze" erzählen die Schauspieler und die Puppen ein Märchen über die Liebe und nichts geringeres als die Rettung der Welt. Und der Kasper ist immer dabei!

Von der Sehnsucht nach der großen weiten Welt und dem Heimweh erzählt das Stück "Gertrud, Gudrun und ich" anhand des Schicksals dreier Frauen, die von der Ostsee nach Brasilien oder von da nach Westberlin zogen beziehungsweise in der DDR wohnten und darum von der weiten Welt nur träumen konnten.

Charles Dickens wundervolle Literatur wird im Theater ohne Namen ebenfalls auf die Bühne gebracht. In dem Ein-Personen-Stück "Marley war tot" erforscht eine Frau die Gedanken und Tagebuchaufzeichnungen von Ebenezer Scrooge, dem alten Geizhals aus Dickens' berühmter Weihnachtsgeschichte, um am Ende fast schon selbst Teil dieser wundersamen Begebenheiten zu sein.

Daneben führt das Theater ohne Namen noch eine Menge anderer faszinierender Stücke auf. Außerdem gibt es immer wieder Gastspiele.

Adresse:
Theater o.N.
Kollwitzstraße 53
10405 Berlin Prenzlauer Berg
Telefon: 030/ 440 92 14

Öffentliche: U-Bahn: Senefelderplatz, Tram: M2, Ausstieg Marienburger Straße.
Text: UG / 18.07.2011


Theater in Berlin :
  • Die Stachelschweine
  • Ackerstadtpalast
  • Admiralspalast
  • Atze Musiktheater
  • Ballhaus Naunynstraße
  • Ballhaus Ost
  • Bar jeder Vernunft
  • BAT Studiotheater
  • Berliner Ensemble
  • Berliner Kabarett Anstalt
  • Berliner Kriminaltheater
  • Bühnenrausch
  • Cafe Theater Schalotte
  • Deutsches Theater
  • Distel
  • Dungeon Berlin
  • English Theatre
  • Figurentheater Grashüpfer
  • Garn Theater
  • Grips Theater
  • Heimathafen Neukölln
  • Hexenkessel Hoftheater
  • Jüdische Theater Bimah
  • Kleine Theater
  • Kookaburra Comedy Club
  • Lese-Theater in Berlin
  • LSD Lesebühne
  • Maxim Gorki Theater
  • Mehringhoftheater
  • Murkelbühne
  • Popelbühne
  • Prenzelkasper
  • Rroma Aether Klub Theater
  • Schlossparktheater
  • Stammzellformation
  • Tanztheater Dock 11
  • Tanztheater in den Sophiensælen
  • Theater und Komödie am Kurfürstendamm
  • Theater Aufbau Kreuzberg
  • Theater des Westens
  • Theaterdiscounter
  • Theaterhaus Berlin Mitte
  • Theater Hebbel am Ufer
  • Theater im Keller
  • Theater im Palais
  • Theater Mirakulum
  • Theater Hans Wurst Nachfahren
  • Theater O-Tonart
  • Theater RambaZamba
  • Theater unterm Dach
  • Theater zum Westlichen Stadthirschen
  • Tipi am Kanzleramt
  • Vaganten Bühne
  • Volksbühne
  • Wühlmäuse

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg