Das Theater zum Westlichen Stadthirschen

Dieses Theater wurde dauerhaft geschlossen!

Es war im Jahr 1982, als einige Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Schauspiel der Hochschule der Künste (heute Universität der Künste) beschlossen,
Theater zum Westlichen Stadthirschen Berlin
Das Theater zum Westlichen Stadthirschen hat
unterschiedliche Spielorte in Berlin - Foto © FotoSasch
das Theater zum Westlichen Stadthirschen zu gründen. Vorerst spielten die Darstellerinnen und Darsteller auf einer festen Bühne in der Kreuzbergstraße, seit dem Jahr 2000 allerdings sind ihre Stücke an verschiedenen Orten in Berlin und auf vielen Gastspielreisen zu bewundern.
Die Macherinnen und Macher des Theaters zum Westlichen Stadthirschen produzieren eigene Stücke, doch bringen sie auch Stoffe auf die Bühne, die selten gespielt werden. Weiterhin werden Inszenierungen von Prosatexten dargeboten und auch das dokumentarische Theater hat einen Platz bei den Stadthirschen gefunden.

Stücke im Theater zum Westlichen Stadthirschen - originell, anrührend, komisch und tragisch


Schon allein die Titel der Stücke der Stadthirschen machen neugierig. Was mag sich beispielsweise hinter Kafka am Sprachrand - Drahtseilakt für 4 hoffnungsvoll
überforderte Clowns verbergen? Klar, es geht um den berühmten Schriftsteller Franz Kafka. Mithin um Literatur, Sprache; aber auch Experimente mit derselben. Um Wahrnehmung und ihre Verzerrung und ihre Bedeutung für den Einzelnen die individuelle Wahrnehmung von Wahrnehmung der anderen. Klingt kompliziert, ist tiefgründig und komisch. Klar ist nur, dass in diesem Stück gar nichts klar ist. Und natürlich überfordert das die oben erwähnten Clowns. Viel Vergnügen!
Das Zarte wird ja immer überdroht - so wird ein anderes Stück genannt. Minimalistisch ist das Bühnenbild; maximal die Sprachjonglagen und Gedankenloopings. Zwei Mimen sitzen auf der Bühne und reden, reden und reden. Über Alltägliches, die Liebe mit all ihrer Leichtigkeit und ihrem Schmerz, die Medien und die Kraft, die all dies erschuf. Verblüffende Wendungen, Einsichten von großer Tiefe und weisem Humor - inspirierend und bewusstseinserweiternd.
Maison de Santé - Einladung zur feinen Gesellschaft - das Stück frei nach Edgar Allen Poe beschäftigt sich mit einem der interessantesten Themenkomplexe überhaupt: Den Normen und ihrer Abweichung davon. Was ist verrückt und wer ist es und vor allem: Wer legt eigentlich fest, was "normal" ist und was eben nicht? Dargestellt wird das Ganze von Schauspielerinnen und Schauspielern mit und ohne Behinderung. Wissbegierig, schüchtern und spontan gestaltet sich die Aufführung dieses Stückes. Und jedes mal ein wenig anders als am Abend zuvor. Das ganz normale verrückte Leben also.
Isolation, Gewalt, Inzucht, religiöse Wahnvorstellungen - das ist die Welt in der die beiden Geschwister in dem Stück Das Mädchen bislang gelebt haben. Doch auf einmal ist alles anders. Der tyrannische Vater lebt nicht mehr und die beiden versuchen, sich in der "echten" Welt zurechtzufinden, die sie bisher nur aus Erzählungen kennen, die nicht unbedingt das abbilden, was wir gerne als Realität bezeichnen. Das Stück nach dem Roman Das Mädchen, das die Streichhölzer zu sehr liebte von Gaétan Soucy ist trotz des bedrückenden Themas jedoch so inszeniert, dass nachdenklicher Humor und die Herzen des Publikums berührendes Spiel den schweren Stoff für alle erträglich machen und so die Gelegenheit schaffen, sich für das Schicksal der Geschwister zu öffnen.
Das Theater zum Westlichen Stadthirschen tritt auch an theateruntypischen Orten wie dem Tacheles in Mitte auf. Die Inszenierungsorte tragen viel zum intensiven Schauspielerlebnis bei. Ein Erlebnis, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Adresse:
Theater zum Westlichen Stadthirschen
Postfach 410945
12119 Berlin
Telefon: 0179-228 92 07
Text: UG / 10.04.2012


Theater in Berlin :
  • Die Stachelschweine
  • Ackerstadtpalast
  • Admiralspalast
  • Atze Musiktheater
  • Ballhaus Naunynstraße
  • Ballhaus Ost
  • Bar jeder Vernunft
  • BAT Studiotheater
  • Berliner Ensemble
  • Berliner Kabarett Anstalt
  • Berliner Kriminaltheater
  • Bühnenrausch
  • Cafe Theater Schalotte
  • Deutsches Theater
  • Distel
  • Dungeon Berlin
  • English Theatre
  • Figurentheater Grashüpfer
  • Garn Theater
  • Grips Theater
  • Heimathafen Neukölln
  • Hexenkessel Hoftheater
  • Jüdische Theater Bimah
  • Kleine Theater
  • Kookaburra Comedy Club
  • Lese-Theater in Berlin
  • LSD Lesebühne
  • Maxim Gorki Theater
  • Mehringhoftheater
  • Murkelbühne
  • Popelbühne
  • Prenzelkasper
  • Rroma Aether Klub Theater
  • Schlossparktheater
  • Stammzellformation
  • Tanztheater Dock 11
  • Tanztheater in den Sophiensælen
  • Theater und Komödie am Kurfürstendamm
  • Theater Aufbau Kreuzberg
  • Theater des Westens
  • Theaterdiscounter
  • Theaterhaus Berlin Mitte
  • Theater Hebbel am Ufer
  • Theater im Keller
  • Theater im Palais
  • Theater Mirakulum
  • Theater Hans Wurst Nachfahren
  • Theater ohne Namen
  • Theater O-Tonart
  • Theater RambaZamba
  • Theater unterm Dach
  • Tipi am Kanzleramt
  • Vaganten Bühne
  • Volksbühne
  • Wühlmäuse

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg