Hauptbahnhof in Berlin

Text: H. J. (Diplom-Medienberaterin aus Berlin) / Letzte Aktualisierung: 06.12.2019

Hauptbahnhof in Berlin
Blick auf den Hauptbahnhof in Berlin - Foto: © FSEID

Der Hauptbahnhof ist der wichtigste und größte Bahnhof in Berlin. Eröffnet wurde er am 26.05.2006.

Der Berliner Hauptbahnhof - Dreh- und Angelpunkt der Hauptstadt

Etwa 300.000 Menschen sind täglich am Hauptbahnhof in Berlin unterwegs. Sie kommen mit Fernzügen aus anderen Städten oder Ländern, reisen selbst in die Ferne oder steigen hier einfach nur um. Der Hauptbahnhof ist mit zwölf Fernbahn-, vier S-Bahn- und zwei U-Bahngleisen der größte Bahnhof der deutschen Hauptstadt. Als Etagen- oder Turmbahnhof ist er sogar der größte seiner Art in ganz Europa.

Vom Lehrter Stadtbahnhof zum größten Bahnhof Berlins

Da wo sich heute das lichtdurchflutete, mehretagige Bahnhofsgebäude erhebt, stand vor rund zwanzig Jahren noch der Lehrter Stadtbahnhof, der 1882 als Haltepunkt für die Berliner Stadtbahn eröffnet hatte. Nach dem Bau der Berliner Mauer verlor der Bahnhof stark an Bedeutung, diente aber unter anderem als Grenzstation für die beiden deutschen Bahngesellschaften. Züge der BVG wurden hier zur Weiterfahrt in den Ostteil der Stadt durch Fahrpersonal der Deutschen Reichsbahn übernommen. Lange Zeit stand der Lehrter Stadtbahnhof sogar unter Denkmalschutz. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde es Zeit für ein neues Verkehrskonzept. Der Bahnhof Zoo im Westteil und der Ostbahnhof im Ostteil der Stadt reichten für das zunehmende Verkaufsaufkommen schon längst nicht mehr aus. Die Bahnhöfe Spandau und Lichtenberg waren für Reisende, die in die City wollten, zu weit außerhalb gelegen. Durch die Bundesregierung wurde daraufhin ein Wettbewerb für einen neuen Hauptstadtbahnhof auf dem Gelände des Lehrter Bahnhofs ausgeschrieben, den das Architekturbüro von Meinhard von Gerkan gewann. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1995 mit dem Bau von drei Tunneln unterhalb der Spree. Bis zum Jahr 2005 sollten die Arbeiten an einem Straßentunnel, einem Eisenbahntunnel und einem Tunnel für die U-Bahn andauern. Parallel dazu begannen 1998 die Arbeiten für das Bahnhofsgebäude. Im Jahr 2006 wurde der Hauptbahnhof dann endlich durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet.

Verkehrsanbindung und Service am Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof ist ein Kreuzungsbahnhof, an dem Züge aus vielen Richtungen halten. Sie kommen beispielsweise aus Malmö, Moskau sowie Hamburg und fahren nach München, Paris oder Warschau. Außerdem gibt es zahlreiche Verbindungen in das Berliner Umland. Reisende, die am Hauptbahnhof noch nicht ihr Ziel in Berlin erreicht haben, fahren von hier aus mit der S-Bahn oder der U-Bahn, mit Bussen oder mit der Straßenbahn weiter. In der Stadtmitte gelegen, eignet sich der Bahnhof aber auch als Ausgangspunkt für Spaziergänge durch das Regierungsviertel, zum Reichstag oder zum Brandenburger Tor. Auf verschiedenen Ebenen der Bahnhofshalle laden zahlreiche kleinere und größere Geschäfte zum Shoppen ein. In mehr als achtzig Läden kann man beispielsweise Mode, Schuhe, Blumen, Bücher und Schreibwaren kaufen. Außerdem gibt es einen Friseur, einen Optiker und ein Reisebüro. Auch für das leibliche Wohl ist mit Bäckereigeschäften, Imbissläden, kleinen Restaurants und einem Foodcourt gesorgt. (Mehr zum Einkaufen im Hauptbahnhof) Weitere Serviceangebote bieten das Reisezentrum der Deutschen Bahn, die Berlin Tourist Info und mehrere Autovermietungen. Reisende mit Handycap können vor ihrer Ankunft einen Mobilitätservice bestellen. Die Bahnhofsmission Berlin hilft zudem bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten, mit dem Angebot Kids on Tour für allein reisende Kinder unter 15 Jahren sowie bei der Verständigung, wenn es sprachliche Missverständnisse gibt. Selbstverständlich sind auf allen Bahnsteigen und den Ebenen im Bahnhofsgebäude Rolltreppen und Hublifte vorhanden. Motorisierten Besuchern und Fahrradfahrern stehen eine Tiefgarage beziehungsweise Fahrradstellplätze zur Verfügung.

Fernzüge, die am Hauptbahnhof halten

  • ICE 10 (Gesundbrunnen - Köln)
  • ICE 11 (Hamburg - München)
  • ICE 12 (Ostbahnhof - Interlaken Ost)
  • ICE 13 (Ostbahnhof - Frankfurt)
  • ICE 15 (Warnemünde - Frankfurt)
  • ICE 18 (Hamburg - München)
  • ICE 28 (Hamburg - München)
  • ICE 29 (Gesundbrunnen - München)
  • ICE 91 (Rostock - Wien)
  • EC27 ( Hamburg - Budapest)
  • IC32 (Berlin - Innsbruck)
  • IC 56 (Emden Außenhafen - Cottbus)
  • IC 77 (Ostbahnhof - Amsterdam)
  • EC95 (Hauptbahnhof - Warschau)
  • NJ (Charlottenburg - Wien)
  • NJ (Hamburg Altona - Zürich)
  • EN (Malmö - Hauptbahnhof)
  • EN (Moskau - Paris Est)
  • FLX10 (Lichtenberg - Stuttgart)
  • FLX 30 (Südkreuz - Köln)
  • -

Regionalzüge, die am Hauptbahnhof halten

  • IRE 1 (Hamburg - Ostbahnhof)
  • RE HBX (Ostbahnhof - Halberstadt)
  • RE 1 (Magdeburg - Cottbus)
  • RE 2 (Wismar - Cottbus)
  • RE 3 (Schwedt - Wittenberg / Stralsund - Falkenberg)
  • RE 4 (Stendal - Jüterbog)
  • RE 5 (Rostock / Stralsund - Elsterwerda)
  • RE 7 (Dessau - Wünsdorf-Waldstadt)
  • RB 10 (Nauen - Südkreuz)
  • RB 14 (Nauen - Flughafen Schönefeld)
  • RB 21 (Friedrichstraße - Wustermark)
  • RB 22 (Friedrichstraße - Königs Wusterhausen)

S- und U-Bahnen, die am Hauptbahnhof halten

  • S3 (Spandau - Erkner)
  • S5 (Westkreuz - Strausberg Nord)
  • S7 (Potsdam Hauptbahnhof - Ahrensfelde)
  • S9 (Spandau - Flughafen Schönefeld)
  • U55 (Hauptbahnhof - Brandenburger Tor)
  • -

Tram und Bus

  • M5
  • M8
  • M10
  • M41
  • M85
  • TXL
  • 120
  • 123
  • 142
  • 147
  • 245
  • N20
  • N40
  • -
  • -
  • -

Wichtige Ereignisse am Hauptbahnhof

Kurz nach seiner Eröffnung gab es in der Nacht vom 18. auf den 19.01.2007 während des Sturm Kyrill einen Unfall. Ein zwei Tonnen schwerer Stahlträger brach ab und fiel auf die Freitreppe. Ein weiterer Träger hatte sich gelöst, blieb aber hängen.

Am 13.05.2013 entgleiste ein leerer Zug auf einer Weiche auf Grund eines menschlichen Fehlers.

Bahnhöfe in Berlin:

Urlaub in Berlin: