Katzenpensionen in Berlin

Katzenpensionen in Berlin
Katzenpensionen: Liebevolle Betreuung für Katzen - Foto: © Aaron Amat

Betreuung für Katzen in Berlin

Sie sind einige Tage nicht zu Hause und können sich somit nicht um Ihre Katze kümmern? Doch wer kann die Betreuung für Ihre Katze übernehmen? Zum Beispiel die Berliner Katzenpensionen!

Adressen einiger Katzenpensionen in Berlin

Katzenpension Altglienicke
Schönefelder Chaussee 162
12524 Berlin
Tel: 030/ 67 22 449
Fee's Katzenpension
Waßmannsdorfer Chaussee 39A
12355 Berlin Neukölln
Tel: 030/ 66 41 566

Berlin-Katzenpension
Bartningallee 5
10557 Berlin
Tel: 030/ 39 88 69 66
Katzenstube Müggelheim
Annweilerweg 10
12559 Berlin
Tel: 030/ 65 95 114
Fröhliche Katzenpension
Sonnenallee 202
12059 Berlin
Tel: 030/ 68 79 699
4 Pfötchen & Co. - Tierpension für ganz Berlin
Eisenzahnstraße 60A
10709 Berlin
Tel: 030/ 80 13 742
Katzenparadies Schönholz
Genossenschaftssteg 30
13158 Berlin Schönholz
Tel: 030/ 91 62 894
Pension Kuschel
Ruppiner Chaussee 303
13503 Berlin
Tel: 030/ 74 30 93 19
Berliner Katzenpension
Mansfelder Str. 19
10713 Berlin Wilmersdorf
Tel: 030/ 87 35 780
Katzen- und Heimtierpension am Hohenzollerndamm
Hohenzollerndamm 185
10713 Berlin Steglitz
Tel: 030/ 86 20 91 81

Betreuung für Katzen in Berlin

Wer sich eine Katze anschafft, sollte auch genügend Zeit für das Tier haben. Allerdings kann es auch passieren, dass man für einige Tage verreisen oder ins Krankehaus muss. Und wer kümmert sich dann um die Katze? Oft helfen Nachbarn aus. Aber diese beschränken sich bei der Betreuung der Katzen oft auf das Futter und Wasser geben. Streicheleinheiten bekommen die Samtpfoten selten. Da sollte man über eine professionelle Betreuung für Katzen nachdenken. Die Katzenpensionen in Berlin bieten eine liebevolle Betreuung an. Neben dem täglichen Füttern bekommt Ihre Katze hier auch Streicheleinheiten und kann mit anderen Katzen spielen. Für manche Katzen ist das eine willkommene Abwechslung zum Alltag.

Bevor Sie Ihre Katzen nun in die professionellen Händen geben, sollten Sie einige Voraussetzungen erfüllen. So ist es in viele Pensionen Pflicht, dass die Katzen einen ausreichenden Impfschutz haben und entwurmt sind. Kater sollten meist kastriert sein. Am besten Sie besuchen die Katzenpension vorab und schauen sich dort um, ob es Ihrer Samtpfote dort gut gehen würde. Sprechen Sie auch über das Futter. Meist besteht die Möglichkeit dieses mitzubringen. Informieren Sie die Mitarbeiter auch über Eigenarten und Krankheiten Ihres Tieres. So können sie sich besser auf das Tier einlassen.

Was kostet die Betreuung in der Pension?

Diese Frage kann man leider nicht pauschal beantworten. Zunächst kommt es auf den Anbieter an. Private Pensionen haben meist günstigere Preise, bei Pensionen, die von Tierärzten betrieben werden, können die Kosten schon mal etwas höher ausfallen. Aber dort ist Ihre Katze gut aufgehoben, wenn sie krank ist. Die Pensionspreise liegen meist zwischen 8 und 22 Euro am Tag. Für Zusatzleistungen wie Fellpflege oder Medikamentengabe wird meist ein kleiner Zusatzbetrag berechnet. Fragen Sie also bei Ihrem Besuch genau nach den Kosten. Bei uns finden Sie noch weitere Tipps zur Katzenhaltung
Stand: 11.12.2019 / Alle Angaben ohne Gewähr!

Tipps für Tierhalter

Wohnen in Berlin

[ Zum Seitenanfang ]