Schwimmhallen in Berlin

Schwimmhallen in Berlin
Informationen über die Adressen und Öffnungszeiten der Schwimmhallen in Berlin: Foto: © Jurapix

Hallenbäder / Schwimmbäder in Berlin

Nicht nur die Kinder haben in den vielen Schwimmhallen in Berlin viel Spaß. Auch viele Erwachsene nutzen die Berliner Hallenbäder, um etwas für ihre Fitness zu tun.
Auf dieser Seite finden Sie einige Adressen von Schwimmhallen in Berlin. Für mehr Informationen zum jeweiligen Hallenbad klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.

Schwimmhallen in Berlin:

Schwimmbad Helene-Weigel-Platz
Helene-Weigel-Platz 8
12681 Berlin
Telefonnummer 030/5411460
Schwimmhalle Hüttenweg
Hüttenweg 41
14195 Berlin / Zehlendorf
Telefonnummer 030/ 813 11 38
Schwimmhalle Sewanstraße
Sewanstraße 229
10319 Berlin - Friedrichsfelde
Telefon: 030 / 5 12 40 35


Schwimmhalle Berlin
Schwimmbad Anton-Saefkow-Platz
Anton-Saefkow-Platz 1
10369 Berlin - Lichtenberg
Telefon: 030/ 9 72 91 69
Kleine Schwimmhalle Wuhlheide
An der Wuhlheide 161
12459 Berlin - Oberschöneweide
Telefon: 030 / 53 89 29 35
SSE Europa Sportpark
Paul-Heyse-Straße 26
10407 Berlin - Prenzlauer Berg
Telefon 030 / 42 18 61 20
Schwimmhalle Allendeviertel
Pablo-Neruda-Str. 5
12559 Berlin
Telefonnummer 030/ 65 43 004
Schwimmhalle Baumschulenweg
Neue Krugallee 209
12437 Berlin
Telefonnummer 030/ 5 32 97 19
Schwimmhalle Berlin Buch
Wolfgang-Heinz-Str. 41
13125 Berlin
Telefonnummer 030/ 94 94 026
Schwimmhalle Ernst-Thälmann-Park
Lilli-Henoch-Str. 20
10405 Berlin
Telefonnummer 030/ 42 02 49 146
Schwimmhalle Fischerinsel
Fischerinsel 11
10179 Berlin
Telefonnummer 030/ 20 13 985
Schwimmhalle Holzmarktstraße
Holzmarktstr. 51
10243 Berlin
Telefonnummer 030/ 24 92 174
Schwimmhalle Berlin Kaulsdorf
Clara-Zetkin-Str. 13
12619 Berlin
Telefonnummer 030/ 56 33 670
Schwimmhalle Zingster Straße
Zingster Str. 16
13051 Berlin
Telefonnummer 030/ 70 71 82 62
Schwimmhalle im FEZ
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin / Köpenick
Telefonnummer 030/ 53 071-0
-



Aktuelle Infos aus den Berliner Schwimmhallen:

  • In den Berliner Schwimmhallen gibt es verschiedene Aqua-Programme.
    Zum Beispiel: Aqua Pilates, Aqua Rückenfit, Aqua für Junggebliebene und Aquafit für Schwangere
  • Girls' Day 2016 am 28.04.2016 bei den Berliner Bädern im Stadtbad Wilmersdorf.
    ( 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr)
  • Es ist möglich einen Kindergeburtstag in einer Schwimmhalle zu feiern! Infos dazu bei den BBB.
  • Die Berliner Bäder haben das Jahr 2015 erfolgreich abgeschlossen. Das Plus fiel bei den Besuchen besonders erfreulich aus; 565.000 Gäste (plus 10,9 Prozent)[ Aus einer PM der BBB ]

[ Zum Seitenanfang ]

Die größten Schwimmhallen in Berlin (nach Wasserfläche):

  • Schwimm- und Sprunghalle (SSE) 3.370 Quadratmeter
  • Schwimmhalle Sportforum
  • Hohenschönhausen und
  • Schwimmhalle Finckensteinallee je 1.250 Quadratmeter

Einige der beliebtesten Schwimmhallen in Berlin

(Gästezahlen im Jahr 2014 aus einer PM der Berliner Bäder-Betriebe)

  • Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) 573.871 Besucher
  • Stadtbad Schöneberg "Hans Rosenthal" 301.279 Besucher
  • Kombibad Seestraße 242.129 Besucher
  • Stadtbad Lankwitz 234.146
  • Wellenbad Spreewaldplatz 188.676
  • Schwimmhalle Märkisches Viertel 182.467

Schwimmen in Berlin - Ein Vergnügen für Groß und Klein

Ob im Sommer oder im Winter - Schwimmen und Baden kommen in Berlin nicht zu kurz. Fast jeder Stadtbezirk hat ein oder mehrere Hallenbäder, hinzu kommen Spaßbäder und Thermen sowie im Sommer die zahlreichen Freibäder mit Swimming Pools oder die Badestellen an den Berliner Seen.

Kind in einem Berliner Schwimmbad
Kind in einem Berliner Schwimmbad
Foto: © frank ungrad

Die Berliner Bäder - Vielfalt für jeden Geschmack

Einige Schwimmhallen in Berlin haben nur ein Schwimmerbecken oder sind in erster Linie dem Vereinssport oder dem Schulschwimmen vorbehalten. Hierzu gehören beispielsweise die Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg am Sachsendamm und die neue Halle des Stadtbades Charlottenburg in der Krummen Straße. Diese Bäder öffnen jedoch zu bestimmten Zeiten auch für den allgemeinen Badebetrieb. Aufgrund ihrer großen Sportbecken mit langen Bahnen werden sie besonders gern von Freizeitsportlern aufgesucht, die hier beim Schwimmen auf ihre Kosten kommen. In vielen Schwimmhallen Berlins werden indessen auch spezielle Schwimmzeiten für Frauen, für Senioren und für Behinderte sowie Aquafitness und Kurse für Schwangere angeboten. Wer es romantisch mag, sollte sich einen Besuch im Stadtbad Neukölln nicht entgehen lassen. Das bereits im Jahr 1914 eröffnete Bad zeichnet sich durch eine einzigartige Innenarchitektur aus, die nach dem Vorbild von griechisch-römischen Thermen entworfen wurde.

Schwimmhallen in Berlin - Hier haben Kinder ihren Spaß

Auch wenn die meisten Schwimmhallen in Berlin über Nichtschwimmerbecken verfügen, wünschen sich viele Eltern und Kinder für den Familienausflug mehr Abwechslung. Bei der Gestaltung einiger Berliner Bäder wurde daher ganz besonders an diese Besucher gedacht. Ein bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebtes Bad ist zum Beispiel das Bad am Spreewaldplatz in Kreuzberg. Neben einem Wellenbecken verfügt diese Schwimmhalle auch über ein Kinderbecken, ein Tauch- und Sprungbecken und eine Wasserrutsche. Wer auch im Winter einmal draußen schwimmen möchte, besucht hingegen das Stadtbad Schöneberg in der Hauptstraße. Im beheizten Außenschwimmbecken sorgen eine Wasserrutsche und ein Strömungskanal für viel Spaß. Hinterher kann in einem Solebecken entspannt werden. Die Berliner Bäder-Betriebe, die die meisten Schwimmhallen der Stadt betreuen, bieten übrigens Familienkarten zu ermäßigten Preisen an, die in allen Bädern des Unternehmens gültig sind.

Kind in einem Berliner Schwimmbad
In den Berliner Schwimmbäder lernen Kinder schwimmen.
Foto: © Brebca

Pläne für die kommenden Jahre

Trotz der mehr als 60 Schwimmbäder, die die Berliner Bäderbetriebe derzeit betreuen, reicht die Kapazität für eine wachsende Stadt kaum aus. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde daher ein Konzept des Sportsenators bekannt, nach denen in den kommenden Jahren zwei neue Freizeitbäder gebaut werden und die bestehenden Hallenbäder für unterschiedliche Nutzergruppen eingerichtet werden sollen. Ziel hierbei ist es, dass sich unterschiedliche Interessen nicht entgegenstehen. Ob und wann diese Pläne, die bis ins Jahr 2025 reichen, umgesetzt werden, steht derzeit jedoch noch in den Sternen. Neben den städtischen Schwimmbädern gibt es in Berlin übrigens auch eine Reihe von Schwimmhallen, die privat betrieben werden oder zu den größeren Fitness-Centern der Stadt gehören. Diese bieten beispielsweise Schwimmtraining und Aquafitness sowie Entspannungsbereiche mit Saunen und Dampfbädern an.


Mehr Bäder in Berlin

[ Zum Seitenanfang ]

Stand: 29.11.2016