Urlaub in Brandenburg

Ein See in Brandenburg
Brandenburg mit seinen vielen Seen ist ideal für einen Urlaub! - Foto © Michael Neuhauß

Urlaubsland Brandenburg

Seen, Wälder, Tiere, Ruhe oder Action, Spaß und viele Menschen - Ein Urlaub in Brandenburg bietet für jeden etwas! Hier finden Sie viele Tipps für Ihren Aufenthalt in Brandenburg.

Urlaub machen in Brandenburg

Während sich Mecklenburg-Vorpommern bereits längst einen guten Ruf als Touristenregion gesichert hat, tut in Brandenburg noch Imagepflege Not. Dabei hat die Stadt Berlin wie kaum eine andere europäische Metropole eine noch so ursprüngliche Natur direkt vor ihren Toren zu bieten: Unzählige Seen und Wasserwege, Biospärenreservate, endlose Wälder und reizvolle Hügellandschaft, die die Gletscher der letzten Eiszeit hinterlassen haben, erstrecken sich quer durchs gesamte Bundesland. Mit etwa 3000 Seen ist Brandenburg das wasserreichste Bundesland Deutschlands - gute Voraussetzungen für ausgiebiges Paddeln, Kanufahren, Baden oder Segeln. Auch die Tier -und Pflanzenwelt Brandenburgs ist unübertroffen in Deutschland, hat Brandenburg doch die größten Naturschutzgebiete Deutschlands vorzuweisen. Hier vermehren sich Seeadler, Kraniche, Störche, Milane, Graureier und Kormorane.

Wellnessurlaub in Brandenburg

Für den Naturgenuss bieten sich zahlreiche Adressen an: eine der beliebtesten ist der Spreewald mit seinem Labyrinth aus Fließen, ein Paradies für Paddler. Wer die Touristenmassen scheut und es lieber einsam mag, geht in die Uckermark, den Naturpark Unteres Odertal im Nordosten oder die Döberitzer Heide im Havelland zum Wellnessurlaub in Brandenburg. Sogar Tropenfreunde kommen in Brandenburg auf ihre Kosten. Die Palmen im Baderesort "Tropical Islands" in Brand sind allerdings künstlich angelegt worden. Vor unwirtlichen mitteleuropäischen Temperaturen schützt das Lagunendorf eine riesige Halle, ursprünglich erschaffen als erster Luftschiffhafen für das gefloppte Cargo-Lifter-Projekt. So wurde aus dem geplatzten Traum eines Luftschiffpioniers ein einzigartiges Südseegelände für Wärmehungrige geschaffen. Ein weiteres Unikum stellt übrigens, ganz in der Nähe gelegen, der Fläming Skate dar. Mit rund 200 Kilometer Gesamtsteckennetz ist der speziell für Inliner gebaute Skaterrundweg der längste in Europa.

Doch Brandenburg ist nicht bloß Natur pur, Sport und Wellness, sondern außerdem eine alte Kulturlandschaft. Das belegen Siedlungsfunde aus der Zeit der Hunnen und Slaven. Eines der beeindruckendsten "Relikte" ist die rekonstruierte Slawenburg Raddusch in der Niederlausitz, eine äußerlich weitestgehend originalgetreu nachgebildete Fliehburg aus Erde und riesigen Eichenstämmen. Außer den ersten Siedlern hinterließen auch die Zisterzienser ihre Spuren. Neben Kloster Zinna bei Jüterbog und Kloster Lehnin nahe Potsdam ist das bekannteste - nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Konzertveranstaltungen in den Sommermonaten - das Zisterzienserkloster Chorin.

Landschaft in Brandenburg
Die Landschaft in Brandenburg ist wunderschön!
Foto © Daniel Hohlfeld
Das reichste architektonische Erbe hat der preußische Adel hinterlassen: Unübersehbar im ganzen Land verteilen sich rund 700 Schlösser und Herrenhäuser. Darunter sticht das Schloss in Rheinsberg als Perle hervor. Das mit großem Abstand schönste Schloss steht jedoch in der Landeshauptstadt Potsdam, die sich unter den Preußenkönigen von einer Garnisonsstadt zu einer der prächtigsten Residenzstädte Europas entwickelt hatte. Neben dem heutigen Touristenmagnet Schloss Sanssouci schufen Friedrich II. wie auch seine Vorgänger und Nachfolger in und um Potsdam eine Unmenge an barocken Bauten sowie 17 Schlösser und Paläste mit üppigen Landschaftsparks.

Überhaupt dürfte für jeden Brandenburg-Besucher Potsdam eine der absoluten Sightseeing-Musts sein. Im Südwesten an Berlin angrenzend ist es nur einen Katzensprung von der Metropole entfernt und jene die sagen, dass man Berlin nicht richtig gesehen habe, wenn man Potsdam versäumt hat, haben sicherlich nicht ganz Unrecht. Denn neben den Schlössern und Gärten rund um Sanssouci sind auch die Biosphäre, das Krongut Bornstedt oder der Filmpark Babelsberg ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.
Text: A. K.

[ Zum Seitenanfang ]

Stand: 19.02.2016