Willkommen im Cottbus Portal

Die kreisfreie Stadt Cottbus liegt im Osten Deutschlands
Der Altmarkt in Cottbus
Blick auf den Altmarkt in Cottbus
Foto: © flashpics
und ist, nach der Landeshauptstadt Potsdam, die zweitgrößte Stadt des Landes Brandenburg. Cottbus ist seit Ende der 70er Jahre eine Großstadt und ist Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum der Niederlausitz. Die Stadt liegt an der mittleren Spree zwischen dem Lausitzer Grenzwall im Süden und dem Spreewald im Norden.
Die Siedlungsgeschichte der Stadt kann auf fast 2000 Jahre zurückverfolgt werden. Seine erste urkundliche Erwähnung fand die Stadt Mitte des 12. Jahrhunderts. Im 14. Jahrhundert wurde die Cottbuser Stadtmauer angelegt.

Aktuelle Artikel:
  • Pückler – der Parkomane von Muskau und Branitz
  • verkaufsoffene Sonntage in Cottbus
  •  
    Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps:
  • Eurospeedway Lausitz
  • Parkanlagen
  • Lausitz Park Cottbus
  • Blechen Carré
  • Oberkirche St. Nikolai
  • Locations & Firmen :
  • Restaurants
  • Diskotheken
  • Kinos
  • Einkaufen
  • Ärzte
  •  

    Wissenswertes über die Stadt Cottbus

    Wie so viele Städte, blieb auch Cottbus nicht von schweren Schicksalsschlägen verschont,
    Staatstheater Cottbus
    Das Staatstheater in Cottbus
    Foto: © ArTo
    so schlug 1468 der Blitz in der Stadt ein und die ganze Stadt lag in Schutt und Asche. Nur 11 Jahre später vernichtete ein Feuer die Stadt abermals. Auch der Dreißigjährige Krieg hinterließ seine Spuren, genauso wie Pestepidemien. Durch die Besetzung der Stadt, durch Wallensteins Truppen, erlebte die Stadt Plünderung und Zerstörung. Am Ende des Krieges hatte die Stadt nur noch wenige hundert Einwohner. Mit der Industrialisierung erlebte die Stadt einen großen Aufschwung und Cottbus wurde zum Zentrum der Niederlausitz, durch den Bau der Eisenbahnen wurde die Stadt auch zu einem bedeutenden Verkehrsknotenpunkt. Zu DDR-Zeiten wurde Cottbus zum wichtigsten Kohle- und Energielieferanten. Nach der Wende vollzog sich der Wandel, im Laufe dessen Cottbus zum Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum wurde. Natürlich hat die Stadt Cottbus, ihren Besuchern, auch kulturell sehr viel zu bieten.
    Da wäre zum Beispiel das Staatstheater Cottbus, es ist das einzige staatliche Theater des Landes und stellt Schauspiel, Musiktheater und Ballett dar. Zum Spazieren und Staunen lädt der
    Fürst-Pückler-Park und das Schloss Branitz ein.

    Der Branitzer Park ist der wohl bekannteste und bedeutendste Park der Stadt. Bei seiner Gestaltung nahm auch Peter Joseph Lennè großen Einfluss. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den verschiedenen Ebenen des Parks, besonders auffällig ist die Schilfseepartie mit Ihrer Pyramidenebene. Die einstmals stufenförmig erbaute Landpyramide und die Seepyramide sind die Höhepunkte des gestalterischen Könnens des Gartenbauers Fürst Pückler. In der Seepyramide, dem sogenannten Tumulus, wurde der Fürst 1871 beerdigt. Seine Frau Lucie von Pückler-Muskau, wurde 1884 dorthin umgebettet. Das Wendische Museum ( Museen in Cottbus ) ermöglicht den Besuchern der Stadt Einblicke in das Leben der Wenden, der slawischen Bevölkerung der Region. Für Freunde der Architektur lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des Spremberger Turms, dem Wahrzeichen der Stadt, auch der Altmarkt mit seinen barocken Bürgerhäusern hat seinen eigenen Charme. Ein besonderes Highlight für Architekturfreunde ist seit Februar 2005 das Informations-,Kommunikations- und Medienzentrum
    des Campus der Brandenburgischen Technischen Universität.
    Cottbus Stadtpark
    Stadtpark in Cottbus
    Foto: © ArTo
    Weiter bekannte Bauwerke der Stadt sind der Wasserturm, die Bauhaus-Schule und der chinesische Pavillon.

    In einer Großstadt, wie Cottbus dürfen auch immer wiederkehrende Veranstaltungen nicht fehlen. So finden regelmäßig Messen statt, wie z.B. der "Cottbuser Reisemarkt" oder die Auto- und Zweiradausstellung "Cars und Bikes", der größten Ausstellung, dieser Art im Land Brandenburg. Am Tulpensonntag findet in Cottbus, mit dem "Zug der lustigen Leute", der größte Karnevalsumzug in Ostdeutschland statt.
    Natürlich gibt es in Cottbus auch viele Einkaufsmöglichkeiten wie zum Beispiel Höffner in Cottbus Willmersdorf. Text: N.S.

    Die 19 Ortsteile von Cottbus
    (In Klammern finden Sie die niedersorbischen Bezeichnungen.)
  • Mitte (Srjejz)
  • Schmellwitz (Chmjelow)
  • Sandow (Žandow)
  • Spremberger Vorstadt (Grodkojske psedmesto)
  • Ströbitz (Strobice)
  • Sielow (Žylow)
  • Saspow (Zaspy)
  • Merzdorf (Žylowk)
  • Dissenchen (Dešank)
  • Branitz (Rogenc)
  • Madlow (Módlej)
  • Sachsendorf (Knorawa)
  • Döbbrick (Depsk)
  • Skadow (Škódow)
  • Willmersdorf (Rogozno)
  • Kahren (Kórjen)
  • Kiekebusch (Kibuš)
  • Gallinchen (Golynk)
  • Groß Gaglow (Gogolow)

  •  
    Sehenswürdigkeiten Locations Freizeit Ausflugstipps Urlaub in Cottbus Übernachten / Unterkünfte Ferienwohnungen Hotels Firmen in Cottbus Rechtsanwälte Dienstleister Handwerker Ärzte Urlaub in Brandenburg Feiertage & Ferien Städte und Dörfer Naturparks Kreisfreie Städte Potsdam Cottbus Frankfurt / Oder Brandenburg / Havel Brandenburger Landkreise
    BAR
    LDS
    EE
    HVL
    MOL
    OHV
    OSL
    LOS
    OPR
    PM
    PR
    SPN
    TF
    UM
     
    Sehenswürdigkeiten in Berlin Berliner Firmenverzeichnis Locations in Berlin Einkaufen in Berlin Urlaub in Berlin Freizeit in Berlin Berliner Bezirke Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB