Immobilien & Wohnungen in Berlin werden immer teurer

In Berlin leben schon heute mehr als 3,502 Millionen Menschen und ständig werden es mehr.
Wohnungen in Berlin finden
Wohnen in Berlin
Foto © Frank F. Haub
Berlin ist nicht nur Bundeshauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland, sondern gehört auch zu den kulurellen Zentren unseres Landes. In kaum einer anderen deutschen Stadt gibt es so viele Theater, Museen, Galerien und Restaurants wie in Berlin. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen in Berlin leben möchten. Berlin bietet sowohl aktiven und unternehmungslustigen Menschen als auch eher ruhebedürftigen Menschen attraktive Lebensräume an. Die Bezirke Prenzlauer Berg, Mitte und Neukölln sind ideale Wohnorte für junge Leute, die etwas erleben möchten. Junge Familien oder Senioren, die es lieber etwas ruhiger mögen, sind in den Randbezirken wie zum Beispiel Treptow Köpenick oder Reinickendorf gut aufgehoben. Durch den gut ausgebauten Öffentlichen Nahverkehr gelangt man auch aus den Außenbezirken recht schnell und bequem ins Stadtzentrum. In den letzten Jahren sind in Berlin viele neue Wohnungen entstanden, besonders in den Ostbezirken wurden zahlreiche Wohnungen saniert, so dass der Wohnungsmarkt in Berlin noch nicht so angespannt ist wie in manch anderen Großstädten in Deutschland.

Wohnen in Berlin und Brandenburg

Weitere Artikel zum Thema Wohnen in Berlin


  • Adressen der Polizeidienststellen in Berlin
  • Balkongestaltung
  • Dachbegrünung
  • Energiespartipps
  • Fliesen & Natursteine
  • Frühjahrsputz
  • Richtig Lüften
  • Mietkauf
  • Weinkiste bepflanzen Salatbeet für den Balkon
  • Strom sparen
  • Umziehen in Berlin
  • Übertopf selbst gestalten
  • Was tun gegen Wühlmäuse?
  • Studentenwohnungen
  • Tipps für Tierhalter

  • Zahlen und Fakten zum Thema Wohnen in Berlin :

    Es gibt viele Wohnungen in Berlin
  • Am Ende des 2. Quartals 2015 lebten ca. 3 485 000 Menschen in Berlin.
  • Im ersten Halbjahr 2013 wurden in Berlin 4 026 geplante Neubauwohnungen genehmigt.
  • Zum Jahresende 2012 gab es in Berlin 1 899 335 Wohnungen; das waren
    5 203 (0,3 Prozent) mehr als Ende 2011
  • Die meisten Wohnungen in Berlin gibt es in den Bezirken Pankow, Mitte und Charlottenburg.
  • Die wenigsten Wohungen gibt es in den Bezirken Reinickendorf und Spandau.
  • In allen Berliner Bezirken hat sich der Wohnungsbestand geringfügig erhöht; die meisten Wohnungen kamen in Treptow Köpenick und Pankow hinzu.
  • Die Vor und Nachteile vom Leben in Berlin
  • Die Mieten in Berlin:


    Wie überall sind auch in Berlin die Mieten in den letzten Jahren gestiegen!
    Der Mietpreis einer Wohnung in Berlin richtet sich nach Größe, Lage und Ausstattung der Wohnung.
    Die Preisunterschiede sind hier erheblich.
    Bei unserer Recherche heute am 05.02.2016 haben wir in den großen Online Immobilienportalen zum Beispiel ca. 70 m2 große 3 Zimmerwohnungen für 390 Euro gefunden (Marzahn, Lichtenrade und Altglinicke) aber auch vergleichbar große Wohnungen für über 900 Euro in den Ortsteilen Dahlem, Kreuzberg und Schmöckwitz. So zahlt man zur Zeit zum Beispiel in bester Lage in Berlin Mitte eine durchschnittliche Nettokaltmiete von 13,33 € / m2 wärend man im Ortsteil Hellersdorf durchschnittlich nur 4,98 Euro je m2 Wohnfläche bezahlen muss.
    (Quelle: Amt für Statistik Berlin Brandenburg & Wikipedia Stand: 07.03.2016)
    Wie findet man in Berlin eine preiswerte Wohnung? In Berlin eine bezahlbare Wohnung zu finden wird immer schwieriger.
    Zettel zur Wohnungssuche
    Wie findet man in Berlin eine schöne und bezahlbare Wohnung?
    Foto © styleuneed
    Besonders wenn man unbedingt in einem bestimmen Kiez oder Stadtbezirk wohnen möchte, muss man oft lange suchen bis man seine Traumwohnung gefunden hat.
    Bei der großen Anzahl an Wohnungssuchenden ist es sehr wichtig, dass Ihre Unterlagen für die Bewerbung einer Wohnung vollständig sind.
    Meist wird eine Schufa Auskunft verlangt ( Kann man unter https://www.meineschufa.de auch online anfordern!) sowie eine Verdienst- / Einkommensbescheinigung und eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung von Ihrem vorhergehenden Vermieter.

    So finden Sie eine Wohnung in Berlin:


    - Wohnungen in den Außenbezirken sind oft preiswerter als in der Innenstadt.
    - Wohungen in den angesagten Szenebezirken (Prenzlauer Berg) sind besonders teuer.
    - Fragen Sie Freunde; Bekannte oder Kollegen, ob sie von einer freien Wohnung wissen.
    - Natürlich sind die großen Immobilien Portale im Internet Pflichtprogramm für alle Wohnungssuchenden in Berlin
    - Auch in den Berliner Tageszeitungen gibt es Wohnungsanzeigen. (Berliner Zeitung, Morgenpost)
    - Fragen Sie direkt bei den Berliner Wohnungsbaugesellschaften oder Hausverwaltungen nach.
    Die größten unter ihnen verwalten mehrere 10 000 Wohnungen. Die HOWOGE gehört mit einem eigenen Wohnungsbestand von über 50 000 Mietwohnungen zu den größten Vermietern in Deuutschland!
    Eine weitere große Wohnungsbaugesellschaft ist die DEGEWO - Oft helfen auch Aushänge / Zettel an Straßenlaternen oder Schwarzen Brettern in den Supermärkten bei der Wohungssuche.

    Hilfreiche Links zum Thema:
  • Hausverwaltungen in Berlin
  • Wohnungsbaugesellschaften in Berlin
  • Mieterberatungsstellen in Berlin
  • Schuldnerberatung in Berlin
  • Anwälte für Mietrecht in Berlin
  • Notare in Berlin
  • Wohnungsämter in Berlin
  • Rechtsanwalt für Baurecht
  • Möbelhäuser in Berlin

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg