Panzerfahrschule in Steinhöfel bei Berlin

Wer in der Nähe von Schönfelde, ca. 20 km östlich von Berlin, einen Spaziergang im Wald macht,
Panzerfahren in Brandenburg
Foto © Panzerfahrschule Gebrüder Heyse
kann gelegentlich zwischen dem Rauschen des Mischwaldes und dem Gezwitscher der Vögel auch ein tiefes, röhrendes Dröhnen vernehmen. Dem geübten Ohr wird schnell klar, dass es sich um Diesel getriebene 6 bis 12 Zylinder Maschinen handelt. Und der Militariabegeisterte wird wissen: das sind Panzer. Doch es ist kein Truppenübungsplatz, von dem der Lärm kommt, sondern die Panzerfahrschule der Gebrüder Heyse.
Adresse:
Panzerfahrschule Gebrüder Heyse
Jänickendorfer Straße 50
15518 Steinhöfel Ortsteil Beerfelde
Tel.: 033 637/ 38 32 89
Funk: 0160/ 96 66 16 97

Panzerfahren - Ein Spaß für Männer


Mitten in der ländlichen Idylle kann hier jederman dem frönen, was bislang nur Bundeswehrsoldaten vorbehalten war: Mit dem Panzer ohne Rücksicht auf Verluste
durch das Gelände jagen; mit der brachialen Gewalt von 600 PS und der schier unaufhaltsamen Masse von 34 Tonnen Stahl durch matschigen Grund und über steile Erdwälle preschen. Oder mit dem Koloss auf Ketten einen PKW auf unorthodoxe Art verschrotten.

Zwei Modelle stehen zur Auswahl: der schwere Bergungspanzer T55 mit 600 PS und 34 Tonnen Gewicht sowie der leichtere, aber auch schnellere Schützenpanzer BMP mit 300 PS. Man hat ungefähr 30 Minuten Fahrspass, für einen Aufpreis von 10€ pro Person können bis zu acht Gäste auf dem "Sonnendeck" mitfahren. Und wer nochmals 260€ locker machen kann, bekommt auf Wunsch auch einen PKW zum Überfahren hingestellt.

Ablauf in der Panzerfahrschule


Nach einer kurzen Sicherheitsbelehrung und einer Einweisung in das gewählte Gefährt kann es auch schon losgehen. Auf einer Strecke, die mit extra für Panzer gebauten Hindernissen präpariert wurde, kann der Fahrer zeigen, wie gut er solch ein Stahlmonster zu beherrschen vermag. Da ein Panzer nicht gepolstert ist und die Strecke einiges vom Panzerführer abverlangt, wird man ordentlich durchgerüttelt und trägt so manchen blauen Fleck als Trophäe vom Platz. Sollten wider Erwarten größere Probleme beim Beherrschen des martialischen Gerätes auftauchen, kann der Fahrlehrer dank der eingebauten Bordsprechanlage schnell helfend eingreifen.

Zum Schluss des aufregenden Rittes mit dem Ketten getriebenen Ungetüm bekommt jeder Fahrschüler einen, nicht ganz Ernst zunehmenden, Panzerführerschein. Und die Erinnerung an ein Erlebnis, das er so schnell nicht vergessen wird.

Preise für das Panzerfahren in Steinhöfel:


BMP Schützenpanzer / T55 Bergepanzer 145€
T55 + BMP Schützenpanzer 245€
Speedfahrt mit dem BMP 60€
Car-Crashing 260€
Text: PH / Stand: 19.05.2014


  • Ausflugstipps für den Landkreis Oder-Spree
  • Tempelberg in der Gemeinde Steinhöfel
  • Wandern im Schlaubetal
  • Naturdenkmal Krügersdorfer Eichen
  • Gewässer
  • Seen




  • Freizeit im Landkreis Oder-Spree
  • Reiterhöfe
  • Saunen
  • Schwimmbäder
  • Oder-Spree Portal

  •  
    Sehenswürdigkeiten Städte & Dörfer Locations Freizeit Ausflugstipps Urlaub in Oder-Spree Übernachten / Unterkünfte Ferienwohnungen Hotels Firmen in Oder-Spree Rechtsanwälte Dienstleister Handwerker Ärzte Kreisfreie Städte Brandenburger Landkreise Urlaub in Brandenburg Feiertage & Ferien Städte und Dörfer Naturparks Sehenswürdigkeiten in Berlin Berliner Firmenverzeichnis Locations in Berlin Einkaufen in Berlin Urlaub in Berlin Freizeit in Berlin Berliner Bezirke Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB