1. Mai in Berlin

Was können Familien in Berlin am 1.Mai unternehmen?

Veranstaltungen am 1. Mai in Berlin und ein paar Freizeittipps:

1.Mai in Berlin
Was ist los am 1. Mai in Berlin?
Foto © Onidji

Der 1. Mai in Berlin: Veranstaltungen und Tipps für Familien

In vielen Ländern der Erde wird der 1. Mai als der Tag der Arbeiterbewegung gefeiert. Da dieser Tag in Deutschland auch als gesetzlicher Feiertag gilt, ist er inzwischen aber auch zu einem Termin geworden, an dem Familien gern etwas zusammen unternehmen. Schließlich ist im Mai das Wetter meistens schon sehr angenehm und so lockt es viele ins Freie.
Vor allem in Großstädten wie Berlin werden am 1. Mai zahlreiche Veranstaltungen angeboten, die für Familien mit oder ohne Kinder viel Abwechslung versprechen.

Feiern auf Berlins Straßen

Während der Vormittag des Maifeiertags auch heute noch Kundgebungen und politischen Veranstaltungen vorbehalten ist, finden am Nachmittag allerorten fröhliche Straßen- und Kinderfeste statt. Und das Beste: Bei den Straßenfesten muss kein Eintritt gezahlt werden. Weit über die Grenzen Berlins bekannt, ist das Myfest in Berlin-Kreuzberg, das seit einigen Jahren im Kiez rund um das Kottbuser Tor stattfindet. Hier kommen bei Konzerten, Comedy-Vorstellungen oder Tanzvorstellungen auf mehreren Bühnen alle auf ihre Kosten. Aber auch für das leibliche Wohl ist mit einer Vielzahl von Imbiss-Ständen mit Speisen und Getränken aus aller Welt gesorgt.
Kinder vergnügen sich beim Basteln und spielerischen Wettbewerben oder lassen sich durch Schminkkünstler in ihre Lieblingsfigur verwandeln.

Unsere Tipps für den 1.Mai in Berlin

Buntes Programm in Neukölln und rund um das Brandenburger Tor

Bereits am 29. April beginnen die Neuköllner Maientage, die bereits zum 51. Mal jährlich im Volkspark Hasenheide stattfinden und Besucher aus der ganzen Stadt mit zahlreichen Fahrgeschäften, Imbissbuden und verschiedenen Shows anlocken. Am 1. Mai kann hier zwischen 14 bis 23 Uhr gefeiert werden. Besondere Attraktionen sind in diesem Jahr die Achterbahn im Dunkeln, zwei Geisterbahnen und die Original Bayern Rutsch'n vom Oktoberfest. Wer schon am Sonnabend kommt, erlebt gegen 22 Uhr ein buntes Feuerwerk. Ein großes Kinder- und Familienfest hingegen wird am 1. Mai ab 11 Uhr rund um das Brandenburger Tor auf der Straße des 17. Juni veranstaltet. Auch hier werden die Besucher durch ein vielfältiges Bühnenprogramm erfreut.
Ein Highlight für Kinder sind die aufgestellten Hüpfburgen.

Raus ans Wasser und ins Grüne ...

... oder ins Jrüne, wie der Urberliner sagt, zieht es am ersten Maiwochenende viele Berliner und ihre Gäste. In den Berliner Parks ist der Frühling erwacht und die Schifffahrtsgesellschaften laden zu ereignisreichen Dampferfahrten auf Spree, Havel und den Kanälen ein. Abfahrt ist zum Beispiel im Hafen Tegel, am Schiffbauerdamm in Mitte oder an der Rummelsburger Bucht in Friedrichshain. Am Festplatz Historische Regattastrecke Grünau direkt an der Dahme findet indessen das Berliner Wassersportfest statt, das vor allem für Bootfans und Freizeitkapitäne interessant sein dürfte.
Neben einem Bühnenprogramm für die Großen und Aktivitäten für die Kleinen lockt nämlich auch eine Messe mit Neuheiten im Wassersport die Besucher in den grünen Südosten Berlins.

Kultur ohne Ende am 1. Mai 2016 in Berlin

Kunst- und Kulturbegeisterte kommen am Maifeiertag in Berlin nicht zu kurz. In der Zeit vom 29. April bis zum 1. Mai laden zahlreiche Galerien in den Bezirken Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg zum Gallery Weekend Berlin ein. Im Martin-Gropius-Bau können derweil Kunst aus der Vorzeit sowie Fotografien von Lee Miller und Günter Brus bewundert werden. Besuche lohnen sich aber auch in den aktuellen Ausstellungen der Staatlichen Museen Berlin, zu denen unter anderem das Pergamonmuseum, das Museum für Asiatische Kunst, das Bode-Museum und das Kupferstichkabinett gehören.
Die Ausstellung im Bode-Museum mit Bildern von Hans Holbein dem Jüngeren beispielsweise endet bereits am 8. Mai - eine gute Idee, sich diese am 1. Mai noch einmal anzusehen.

Stand: 26.09.2016

[ Zum Seitenanfang ]