2. Weihnachtsfeiertag in Berlin

2. Weihnachtsfeiertag
2. Weihnachtsfeiertag in Berlin - Was ist los in der Stadt?- Foto: © fotohansel

Der 2. Weihnachtsfeiertag in Berlin - Tiere, Ausstellungen und Tanz

Der 2. Weihnachtsfeiertag ist in Berlin durch mannigfaltige kulturelle Veranstaltungen und viele Freizeitaktivitäten geprägt. Weihnachtskonzerte, Theaterstücke, Opern und Musicals ziehen an diesem Tag viele Menschen in die Stadt. Viele kehren auch erst heute von Besuchen bei Verwandten im restlichen Deutschland oder im Ausland zurück.
Da die Stadt am zweiten Feiertag erfahrungsgemäß wieder etwas voller ist, sollte man die Karten für besonders beliebte Veranstaltungen bereits einige Zeit vorher kaufen.

Was kann man am 2. Weihnachtsfeiertag in Berlin machen?

Letzte Chance für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt
Während manche Berliner Weihnachtsmärkte noch bis zum 1. Januar geöffnet bleiben, ist am 26. Dezember die letzte Chance für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg gekommen.
Im Nikolaiviertel dreht sich derweil noch immer alles um das Thema Film. Rund um den großen Kessel mit Feuerzangenbowle werden unter freiem Himmel Filmklassiker gezeigt.
In diesem Jahr hat das kleine Filmfestival bedeutende Filmschaffende zum Thema, deren Wirken eng mit der Stadt verbunden ist. Bei sehr kaltem Wetter bietet die Berliner Museenlandschaft viel Abwechslung für Klein und Groß. Das Naturkundemuseum in Mitte öffnet am zweiten Feiertag um 10 Uhr, um interessierten Kindern und Erwachsenen Einblicke in die Welt der Wirbeltiere, der Fossilien, der Pflanzen und vielem anderen mehr zu geben. Geöffnet haben auch das Technikmuseum in Kreuzberg, das Pergamonmuseum, das Bode-Museum, die Alte Nationalgalerie und die Museen in Dahlem.

Weihnachtsbesuch bei Wildtieren und Sauriern

Bei schönem Wetter lohnt sich ein Besuch im Zoo oder im Tierpark. Viele Tiere befinden sich auch im Winter in den Freigehegen, andere sind in beheizten Häusern untergebracht. Ein besonderes Erlebnis für Kinder bietet der Tier-Freizeit- und Urzeitpark Germendorf. Neben mehr als 650 Tieren aus aller Welt können im Urzeitpark Mammute, Saurier und andere Urzeittiere in Originalgröße bestaunt werden. Die Anfahrt erfolgt entweder mit dem Auto über die B273 oder mit der S-Bahn bis Oranienburg und ab hier mit dem Bus. Wer mit kleineren Kindern nicht so weit fahren möchte, erlebt eine bunte Weihnachtswelt und viele andere Attraktionen im Legoland am Potsdamer Platz. Auch wenn es draußen nicht schneit, kann man hier Berlin in weißer Pracht bewundern.
Viele Wahrzeichen der Stadt, wie das Brandenburger Tor oder der Berliner Dom, wurden aus Legosteinen aufgebaut und winterlich dekoriert.

Das bietet die Berliner Kulturlandschaft am 2. Weihnachtsfeiertag

Bereits vor dem Mittagessen oder am Nachmittag besuchen Kinder und ihre Eltern das Musical Cinderella im Theater am Kurfürstendamm, das Theaterstück "Der kleine Prinz" im Admiralspalast, die Kinderoper "Peter Pan" in der Komischen Oper Berlin oder das Kindermusicaltheater "Alice im Wunderland" in der Urania. Die beliebte weihnachtliche Geschichte "Die Weihnachtsgans Auguste" wird am Nachmittag im Prater erzählt. In eine magische Wunderwelt entführt indessen das Zaubertheater Igor Jedlin seine Besucher. Weihnachtskonzerte mit klassischer Musik sind in der Orangerie vom Schloss Charlottenburg, in der Französischen Friedrichstadtkirche, in der Philharmonie und im Konzerthaus zu hören. Theater- und Opernfreunde kommen hingegen bei "Iphigenie auf Tauris" im Deutschen Theater, bei "Aida" in der Deutschen Oper, bei La Bohème im Schiller Theater und bei "Der Barbier von Sevilla" in der Komischen Oper auf ihre Kosten.
Im Heimathafen Neukölln finden sich um 20 Uhr die Darsteller von Die Gorillas und Besucher zu einem heiteren Improvisationsabend ein.

Feiern in Clubs und in Ballhäusern

Auch die meisten Clubs und Tanzsäle stecken bereits in den Vorbereitungen ihrer Veranstaltungen für die Weihnachtsfeiertage. Schon am Nachmittag ab 15 Uhr lädt das Café Keese in Charlottenburg zum Tanz bis spät in die Nacht zu Musik aus mehreren Jahrzehnten ein. Lateinamerikanische Rhythmen erklingen ab 21 Uhr beim Salsa-Abend in Clärchens Ballhaus in Mitte. Fans elektronischer Musik zieht es dann am späteren Abend zum Electric Monday im Kit Kat Club. Ausgelassen tanzen kann man am 2. Weihnachtsfeiertag auch im Maxxim beim Monday Nite Club, im Matrix bei der Wilder X-Mas oder in der Alten Kantine beim Hungry Monday. Einen X-Mas-Benefit-Rave veranstalten Mischerman´s Friend, I<>I und zahlreiche andere DJs ab Mitternacht in der Burg Schnabel am Schleusenufer in Kreuzberg.

Was kann man noch an den Weihnachtsfeiertagen in Berlin machen?

Weihnachten in Berlin :

Stand: 21.11.2016

[ Zum Seitenanfang ]