Ring Center

Letzte Aktualisierung: 24.04.2021

Ring Center in Berlin
Logo an der Fassade des Ring Center in Berlin

+++ Aktuell +++
Ist das Ring Center zur Zeit geöffnet?
Ja! Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, sind geöffnet. Also zum Beispiel Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken. Im Ring Center werden das wohl zum Beispiel Aldi, Apollo, die Apotheken, Real, Rossmann und Thalia sein. (Weitere Geschäfte geöffnet!)
Die Reglung ist abhängig von der Inzidenz. (Inzidenz über 100 mit Terminbuchung & negativem Coronatest, über 150 nur Click & Collect erlaubt) Erkundigen Sie sich auf der Webseite der Geschäfte oder Einkaufscentren welche Einkaufsmöglichkeiten angeboten werden!
Bitte beachten Sie: Diese Informationen sind ohne Gewähr. Wegen der Corona Pandemie kann es auch kurzfristig in den geöffneten Geschäften zu veränderten Öffnungszeiten bzw. Schließungen kommen. Halten Sie beim Einkaufen Abstand und tragen Sie eine Maske! Stand: 24. April 2021

Ring Center Berlin in Lichtenberg

Im Ring Center finden Sie auf über 45000 qm Verkaufsfläche eine vielfältige Mischung aus über 100 Fachgeschäften und Gastronomiebetrieben. Die wichtigsten Informationen über das Einkaufscentrum:

Die Adresse vom Ring Center

Ring-Center
Frankfurter Allee 111
10247 Berlin
Telefon: 030 / 422 64 7 - 0

Das Ring-Center ist ein lebendiger Marktplatz und beliebter Treffpunkt für Menschen aus den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg. Durch seine verkehrsgünstige Lage direkt am S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee ist das Ring-Center nicht nur für die Bewohner der umliegenden Kieze sehr gut zu erreichen

Die Öffnungszeiten vom Ring-Center:

Kernöffnungszeiten der Geschäfte
Montag bis Samstag
10:00 Uhr -21.00 Uhr
real-Markt:
Mo bis Sa: 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Öffnungszeiten vom Ring Center an Heiligabend und Silvester:
Am 24.12.2020 (Heiligabend)
von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr *
Am 31.12.2020 (Silvester) von
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.*
* So ist es geplant - wegen der aktuellen Corona Situation können sich diese Öffnungszeiten kurzfristig ändern.
Es werden nur Geschäfte geöffnet sein, die Waren des täglichen Bedarfs anbieten!

Verkaufsoffene Sonntage im Ring-Center

An einem verkaufsoffenen Sonntag lädt das Ring Center meist von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum Sonntagsshopping ein!
* Ohne Gewähr! Termine können sich wegen der Corona Pandemie oder wegen Klagen von verdi sehr kurzfristig ändern.

Welche Geschäfte gibt es im Ring Center?

Natürlich entscheidet letztendlich das Angebot über die Gunst der Kunden, und beim Ring-Center stimmt auch der Mix. Zwei große Warenhäuser mit unterschiedlichem Schwerpunkt (real und galeria), der Discounter Aldi, der Lebensmittelprofi Kaiser`s, vier Media-Shops, Apotheken, große Marken wie Hunkemöller oder Douglas sowie eine Vielzahl ergänzender Angebote inkl. Geschenke und Haushaltwaren decken alle Kaufbedürfnisse mehrfach ab. Die Kunden können so auch in Ruhe vergleichen und wählen. Dazu kommt ein umfangreiches Service-Angebot von Apotheke über Friseur und Reisen bis hin zu Foto und Fitness. Selbst Ärzte, Rechtsanwälte und Steuerberater haben im Ring-Center ihren Sitz. Mehr als 100 Geschäfte sind in diesem großen Handelsland vertreten. Bäcker, Fleischer, Restaurants und Cafe-Bars bieten die unterschiedlichsten Leckereien an. Von Kindern bis Senioren kommen alle Kundengruppen auf ihre Kosten. (Unvollständige Liste!)

  • Parfümerie Douglas
  • Parfümerie Krüger
  • Rossmann
  • Zoohandlung Zemke
  • Ernstings Family
  • Hunkemöller
  • Jack Wolfskin
  • UM-Ulrich Moden
  • Esprit
  • Pimkie
  • New Yorker
  • Orsay

Aktuelles aus dem Ring Center:

  • Es gibt ab jetzt kostenloses WLAN im Ring Center
  • Im Parkhaus stehen über 1000 Parkplätze zur Verfügung!
  • In den Modegeschäften im Einkaufscentrum gibt es jetzt Frühlings- und Sommermode für die Saison 2021.

Das Ring-Center in Berlin Lichtenberg - Handelspunkt mit Tradition

Das Ring-Center Berlin ist in mehrerer Hinsicht bemerkenswert. Es gehört mit mittlerweile über 45.000 Quadratmetern Verkaufsfläche nicht nur zu den "Großen in Berlin", sondern ist in seiner Bauzeit auch von einem in den nächsten Stadtbezirk hineingewachsen. Die S-Bahn-Trasse markierte schon immer die Grenze zwischen Friedrichshain und Lichtenberg - das Ring-Center befindet sich auf beiden Seiten. 1995 eröffnete das erste Haus mit 5 Etagen auf der Friedrichshainer Seite, 1997 folgte das Ring-Center II auf Lichtenberger Gebiet. 2007 kam hier noch ein Anbau hinzu, der komplett von Galeria Kaufhof genutzt wird.

Der Standort um U- und S-Bahnhof Frankfurter Allee hat eine lange Tradition. Schon vor dem Zweiten Weltkrieg befand sich hier eine Markthalle und die S-Bahn-Bögen sind heute noch an Händler und Gastronomen vermietet. Zwischen und hinter den modernen Handelsbauten schaut so immer noch ein wenig Berliner Flair hervor. Das Ring-Center hat diesen Ansatz sogar in den eigenen Außenbereich übernommen. Neben der guten alten Curry-Wurst gibt es nun eben noch Donuts und Baguettes. Zu DDR-Zeiten feierte hier eine "Broiler-Gaststätte" gute Umsätze, denn diese Ecke im Berliner Arbeiterbezirk Friedrichshain war schon immer gut besucht. Als der "Galeria-Anbau" noch nicht stand, gab es vor dem Ring-Center II eine stark frequentierte Eisbahn im Winter. Die verkehrsgünstige Lage sorgt generell für regen Zulauf.

Menschen von überall her kaufen im Ring Center ein

Nicht nur für das dicht besiedelte Einzugsgebiet, sondern auch für Kunden aus anderen Stadtteilen stellt das " Ring-Center Frankfurter Allee " eine attraktive Einkaufsquelle dar. Wer nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, findet im Parkhaus mit den über 1.000 Stellplätzen Platz. Eine Stunde darf hier generell kostenlos geparkt werden - ein schöner Vorteil im Innenstadtring. Auch die bauliche Gestaltung schafft eine angenehme Atmosphäre. Das Ring-Center I ist als Atrium gebaut. Nicht nur das große Glasdach, sondern auch der Rundlauf in den 5 Etagen macht das Shopping zum zwanglosen Rundendrehen. Im Ring-Center II geht es auf drei Ebenen linear zu. Die Fixpunkte sind der Brunnen hinter dem Eingangsbereich und das Gastronomie-Areal am Ende der Mall. Bei der Galeria Kaufhof geht es über 4 Etagen.

Das Einkaufscenter in der Frankfurter Allee ist ein lebendiger Marktplatz

Das Ring-Center setzt auf diese Weise die traditionelle Berliner Markt Tradition fort. Denn im Ring-Center geht es nicht nur um Kaufen, sondern auch um Kommunikation. Ganze Familien lassen sich im Eiscafe nieder, wenn sie sich gerade bei "real" an der Kasse getroffen haben. Events und Aktionen finden immer wieder in lockeren Abständen statt. Für Barrierefreiheit, Fahrradständer, Elektrotankstelle und alle üblichen Service-Angebote ist auch im Ring-Center gesorgt. Das gesamte Ensemble mag nicht besonders "hip" sein, aber es ist für alle angenehm. Während die Verbindung zur U-Bahn bis zum Shopping am Bahnsteig reicht, führt der Weg zur S-Bahn in jedem Fall durch die echte "Berliner Luft".
Einkaufen macht ja bekanntlich hungrig. Für das leibliche Wohl sorgen zum Beispiel:

  • McDonalds
  • Nordsee
  • Subway
  • Das Eiscafe Lampe
  • Starbucks
  • Asia Pavillon

Im Ring Center in der Frankfurter Allee finden ab und zu auch besondere Events statt!
Neben Ikea Lichtenberg gehört das Einkaufscentrum zu den beliebtesten Einkaufsmöglichkeiten im Stadtbezirk!

Weiterführende Informationen: (externe Links!)
Das Ring Center im Internet: www.ring-center.de
Betreiber ist die ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG : www.ece.com

Anfahrt zum Ring Center:

(Das Einkaufscentrum liegt an der Bezirksgrenze zwischen Lichtenberg und Friedrichtshain)
Mit dem ÖPNV
Haltestelle Frankfurter Allee:
S-Bahn-Linien S 8, S 41, S 42, S 85 ( Ringbahn )
U-Bahn-Linie U 5
Tram M 13, M 16

Mit dem Auto: ( Anfahrt & Parken )
Über die Frankfurter Allee (B1 / B5) ist das Einkaufscenter mit dem Auto sehr gut zu erreichen!
Zufahrt zu dem Parkhaus mit über 1.000 Parkplätzen erfolgt von der Möllendorfstraße über die Straße Am Containerbahnhof. Sie können 1 Stunde kostenlos Parken und zahlen max 3 Euro für den ganzen Tag!

( Alle Angaben ohne Gewähr!)

Einkaufscenter in Berlin:

[ Zum Seitenanfang ]