Bezirke in Berlin

Redaktion: Tkni / Letzte Aktualisierung: 06.02.2024

Karte zeigt Bezirke in Berlin
Es gibt 12 Bezirke in Berlin. In den Berliner Stadtbezirken gibt es 96 Ortsteile. Foto © Ingo Menhard

Die Stadtbezirke in Berlin kurz vorgestellt:

Hier finden Sie eine Übersicht über die 12 Stadtbezirke in Berlin.
Weiter unten auf dieser Seite stellen wir einige der 96 Ortsteile sowie einige Kieze vor!

Wie heißen die 12 Bezirke von Berlin? In dieser Liste finden Sie eine Antwort:

Lokale Nachrichten und aktuelle Informationen aus den Berliner Stadtbezirken:

  • Bundestagswahl muss in 455 Berliner Wahlbezirken wiederholt werden.
    Wahltag ist Sonntag, 11. Februar 2024. Die Wahllokale sind an diesem Tag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
  • Im Bezirk Berlin Treptow-Köpenick wird ab 12. Februar 2024 das Adlergestell zwischen Rabindranath-Tagore-Straße (Grünau) bis Schappachstraße (Karolinenhof) gesperrt.
  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin
  • Im Bürgerpark Pankow werden zur Zeit die Wege erneuert.
  • In der Berliner Verwaltung fehlt es an Arbeitskräften. Besonders betroffen ist der Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
  • Der Berliner Senat will den Görlitzer Park (Görli) einzäunen. Der Park im Bezirk Berlin Kreuzberg soll so sicherer werden!
  • Im Bezirk Berlin Spandau sollen im Frühling 2024 ca. 600 neue Bäume gepflanz werden.

Die Berliner Bezirke auf einer Karte :

Karte mit den Berliner Bezirken
Die Bezirke in Berlin auf einer Karte! / Foto: © Increa
Karte vergrößern

Berlin - die Bundeshauptstadt Deutschlands - hat eine Fläche von über 890 km² und ca. 3,5 Millionen Einwohner. Die Stadt ist in 12 Bezirke unterteilt. (siehe links) Bis zum Jahr 2001 waren es 23. Zum 1.1.2001 wurden dann mehrere Bezirke zusammengelegt. Nur 3 Stadtteile (Neukölln, Reinickendorf und Spandau) blieben "allein", da die Einwohnerzahl dort schon sehr hoch war.

Ab 1709 unterteilte man Berlin in Bezirke. Davon erhalten sind heute noch zum Beispiel die Stadtbezirke Wedding (ist seit 1861 Stadtbezirk) und Tiergarten (gehörte ab 1915 zu Berlin). Viele kleinere damalige Bezirke sind heute nur noch Ortsteile.
Der flächenmässig größte Bezirk in Berlin ist der Stadtbezirk Treptow-Köpenick mit einer Fläche von über 168 km². Die meisten Einwohner hat der Bezirk Pankow. Hier leben mehr als 380 000 Berliner und Berlinerinnen!

In den Berliner Stadtbezirken gibt es 96 Ortsteile und viele Kieze

Berlin Bezirke z.B. Kirche von Altglienicke
Blick auf die Kirche von Altglienicke ein Ortsteil vom Berliner Bezirk Treptow-Köpenick

Wie viele Bezirke gibt es in Berlin?
Es gibt heute 12 Bezirke in Berlin!
Die Berliner Bezirke gliedern sich in Ortsteile. Diese sind meist historischen Ursprungs. Viele dieser Ortsteile waren früher mal selbständige Städte, Dörfer oder Landgemeinden.
Zum Beispiele sind Lübars, Frohnau und Tegel Ortsteile vom Bezirk Reinickendorf.
Heute gibt es 96 Berliner Ortsteile. Die meisten Ortsteile gibt es im süd-östlichen Bezirk Treptow-Köpenick. Der 168,42 km² große Bezirk hat 15 Ortsteile. In denen mehr als 240 000 Menschen leben.

Welcher Stadtbezirk ist der größte?
Mit einer Fläche von 168,42 km² ist der Bezirk Treptow-Köpenick der Größte Stadtbezirk. Gefolgt Pankow mit 103 km² und Steglitz-Zehlendorf mit 102 km².
Sie können sich bei uns auch über die Postleitzahlen von Berlin informieren!

In Welchem Berliner Stadtbezirk leben die meisten Menschen?
Im Bezirk Pankow wohnen die meisten Menschen. Zur Zeit sind es ca. 395 000 Einwohner. Im Bezirk Mitte leben derzeit 368000 Menschen. Platz 3 belegt Tempelhof-Schöneberg mit 345000 Einwohnern.
Die höchste Einwohnerdichte hat Friedrichshain-Kreuzberg. Hier leben fast 14000 Menschen auf einem km². Zum Vergleich: In Treptow-Köpenick sind es nur ca. 1500 Menschen je km².
Ausländer aus ca. 193 Staaten leben in Berlin.
Zum Beispiel die Berliner Bezirke Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln sind bei junden Menschen sehr beliebt! Hier gibt es viele Kultureinrichtungen und ein spannendes Nachtleben.
Hat Berlin Bezirke die besonders angesagt sind?
Klar! Zum Beispiel die Bezirke Berlin Pankow, (mit dem Ortsteil Prenzlauer Berg) Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln sind bei junden Menschen sehr beliebt! Hier gibt es viele Kultureinrichtungen und ein spannendes Nachtleben.
Die Berliner Bezirke Treptow-Köpenick und Lichtenberg stehen bei jungen Familien stehen hoch im Kurs. Hier entstehen auch 2023 wieder viele neue Wohnungen.

Die Berliner Kieze
Eine noch kleinräumigere Gliederung von Berlin sind Ortslagen oder Wohngebiete. In Berlin auch oft "Kieze" genannt. Einige bekannte Kieze in Berlin sind zum Beispiel der Akazienkiez (Akazienstraße in Schöneberg), Körnerkiez (um den Körnerpark in Neukölln) und der Kollwitzkiez (um den Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg) der oft auch einfach nur "Kolle" genannt wird. Lesen Sie auch: Wie findet man in Berlin eine Wohnung?
In unserem Firmenverzeichnis für Berlin finden Sie auch eine Liste mit Adressen von Handwerkern in Berlin und weitere Dienstleister in Ihrer Nähe! Informieren Sie sich bei uns auch über die Umweltzonen in Berlin.