Schlösser in Berlin

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 21.08.2021

Bekannte Schlösser in Berlin wie Schloss Bellevue
Das Schloss Bellevue - eines der bekanntesten Schlösser in Berlin. - Foto: © Henry Czauderna

Die schönsten Schlössern und Herrenhäuser in Berlin

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die schönsten und bekanntesten Schlösser und Herrenhäuser in Berlin und Brandenburg vor.

Welche Schlösser gibt es in Berlin?

Viele der Berliner Schösser laden zu einer spannenden Zeitreisen in die glanzvolle Epoche der preußischen Könige ein. Wir informieren hier über die Geschichte der Schlösser sowie über die Öffnungszeiten und Eintrittspreise und geben Tipps zur Besichtigung:

Schlösser in Brandenburg:

Neben den weltberühmten Hohenzollernresidenzen Sanssouci in Potsdam gibt es im Land Brandenburg noch viele weiter sehenswerte Schlösser. So zum Beispiel:

Aktuelles:
Viele Schlösser in Berlin und Brandenburg haben nun wieder geöffnet! Die Parks um die Schlösser sind ebenfalls geöffnet und laden zu romantischen Spaziergängen ein.

Im Schloss Cecilienhof in Potsdam findet noch bis zum 31.10.2021 eine Sonderausstellung zum 75. Jahrestag der Potsdamer Konferenz statt.

Die Berliner Schlösser - Anziehungspunkte für Touristen

In Berlin und Brandenburg gibt es eine Vielzahl an Schlössern. Teils mit einer 1000-jährigen Geschichte. Einige Schlösser waren Schauplatz historischer Ereignisse, andere wiederum Wirkungsstätte bekannter Persönlichkeiten. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie auch heute noch recht imposant wirken.

Über die Schlösser in Berlin:
Das wohl bekannteste Schloss in Berlin ist Bellevue. Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. Auch sehr bekannt und beliebt bei Touristen sind das Schloss Charlottenburg, das Schloss Glienicke und das Schloss Köpenick, die man zum Teil auch von innen besichtigen kann.
Für viele Berlin Besucher gehören die schönen Schlösser zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin.

Das Berliner Schloss wurde 1442 in Mitte erbaut. Ab 1702 war es königlich-preußische Residenz und ab 1871 kaiserliche Residenz. Seit ca. 1918 beherbergte das Berliner Schloss Kunstgewerbemuseum und andere Institutionen. Im Zweiten Weltkrieg brannte das Schloss zum größten Teil aus. 1973 entstand auf dem Gelände der Palast der Republik, der zwischen 2006 und 2009 abgerissen wurde. Seit 2013 wird nun das Berliner Schloss mittels privater Spendengelder wieder aufgebaut.

Mehr sehenswerte Schlösser in Berlin:
Auch das barocke Schloss Schönhausen in Berlin Pankow ist sehr sehenswert! Bei Ihrem nächsten Besuch im Berliner Tierpark sollten Sie auch einen Blick auf das Schloss Friedrichsfelde werfen! Sie finden das frühere frühere Lustschloss direkt hinter dem Eingang des Tierparks. Auch in Brandenburg gibt es viele kleine unbekannte Schlösser und Herrenhäuser. Zum Beispiel das Schloss Lieberose oder das Schloss Altdöbern. Bald gibt es hier mehr Infos über die Berliner Schlösser!

Sehenswürdigkeiten in Berlin: