Sehenswürdigkeiten im Landkreis Oder-Spree

DDR Museum in Eisenhüttenstadt
Eine Sehenswürdigkeit im Landkreis Oder-Spree: Das DDR Museum in Eisenhüttenstadt - Foto: © -wn-

Was sollte man im Landkreis Oder-Spree gesehen haben?

Der Landkreis Oder-Spree liegt in direkter Nachbarschaft zu anderen Kreisen wie Dahme-Spreewald, Märkisch-Oderland und den Städten Berlin sowie Frankfurt an der Oder. Wer sich für Architektur, Kultur und Geschichte interessiert, findet hier zahlreiche spannende Sehenswürdigkeiten, die jede für sich einen Besuch wert sind.

Schöne Bauwerke im Landkreis Oder-Spree

In der Gemeinde Neuzelle befindet sich das Kloster Neuzelle, das mit seinem barocken Erscheinungsbild verzaubert. Besucher können hier den Klostergarten sowie die Bauten besichtigen und sich im Klostermuseum über die Geschichte des Hauses informieren. Auch Burg Storkow ist als vollkommen restauriertes Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert ein wahrer Blickfang. Die Burg beherbergt nicht nur eine Bibliothek, sondern auch eine Ausstellung rund um Mensch und Natur und eine Freilichtbühne. Ein Blick auf den Veranstaltungskalender lohnt sich in jedem Fall.

Ein früherer Wasserturm steht in Kehrigk, einem Ortsteil von Storkow. Der Turm kann während der wärmeren Monate erklommen werden. Von der Aussichtsplattform aus bietet sich Besuchern ein malerischer Weitblick, der bei gutem Wetter bis in die Krausnicker Berge reicht. In direkter Nähe steht außerdem auch ein Denkmal für gefallene Soldaten des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Ein Schloss hat der Landkreis Oder-Spree ebenfalls zu bieten. Schloss Steinhöfel in der gleichnamigen Ortschaft ist dank seines großen Parks und seiner umfangreich restaurierten Fassade ein beliebtes Ziel. Im Inneren befindet sich heute ein Hotel, das trübt den historischen Charme des Gebäudes jedoch nicht.

Natur und Geschichte in Oder-Spree kennenlernen

Kein Bauwerk, aber ebenso imposant, ist das Naturdenkmal Krügersdorfer Eichen in Krügersdorf. Hier stehen riesige Stieleichen am Rand der Straße nach Beeskow. Die größte von ihnen ragt ganze 22 Meter in die Höhe und weist einen Umfang von über zehn Metern auf.

Darüber hinaus hält der Landkreis zwei interessante Museen bereit. In Eisenhüttenstadt steht das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR. Hier finden Besucher vielerlei historische Exponate aus DDR-Zeiten und erfahren Wissenswertes rund um das Leben zu damaligen Zeiten. Ganz ländlich geht es im Bauernmuseum Neuzelle zu. Verschiedene landwirtschaftliche Geräte können hier getestet werden und es bieten sich interessante Einblicke in das historische Landleben.
Text: A. W. / Stand: 31.05.2018

Mehr im Landkreis Oder-Spree