Biosphärenreservate in Brandenburg

Biosphärenreservat Spreewald
Das bekannteste Biosphärenreservat in Brandenburg: Der Spreewald - Foto: © Henry Czauderna

Ein Biosphärenreservat ist eines der Schutzgebiete im Natur- und Landschaftsschutz der UNESCO. In einem Biosphärenreservat stehen Tiere, Pflanzen und Landschaft unter besonderem Schutz. In Brandenburg gibt es gleich drei Biosphärenreservate. Insgesamt gibt es 16 Reservate in Deutschland (Stand 2017)

Natur- und Landschaftsschutz in Brandenburg

Die Brandenburger Biosphärenreservate entstanden alle in den 1990er Jahren. Schorfheide-Chorin gibt es seit 1990, ein Jahr später kam der Spreewald dazu und die Flusslandschaft Elbe-Brandenburg ist erst seit 1999 anerkannt. Andere Teile dieses Reservats sind schon seit 1979 anerkannt.

Das Besondere an diesen Gebieten ist die Pflege von Kulturlandschaften, der Schutz von Wildnisgebieten, der Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel. Jedes Gebiet hat seine Besonderheiten. Daher ist es sinnvoll ruhig alle einmal zu besuchen. So können Sie beispielsweise im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin sogar einen Wildpark besuchen. Stand: 19.06.2018

Urlaub in Brandenburg