Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin im Land Brandenburg

Auf insgesamt 1258 km² bietet das Biosphärenreservat "Schorfheide-Chorin" im dünn besiedelten Norden Brandenburgs eine einmalige Fülle von Seen, Mooren und Wäldern,
Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin
Im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gibt
es viel zu sehen / Foto © Alfred Müllert
in denen sich viele seltene Tier- und Pflanzenarten tummeln. Ehedem beliebter Jadggrund für die Reichen und Mächtigen des Landes, ist das zweitgrösste Naturschutzgebiet Deutschlands heute vor allem ein echtes El Dorado für Wanderer, Radfahrer und Freunde unberührter Natur.

Seinen Ursprung hat das Biosphärenreservat mit seinen über 230 Seen, die insgesamt eine Gewässerfläche von 9.040 Hektar einnehmen und dem Gebiet seinen typischen Charakter geben, in der Weichseleiszeit mit dem Abschmelzen der Gletscher. Der Parsteiner See in der Nähe von Angermünde ist mit 1.100 Hektar der größte See Brandenburgs. Zehn Prozent der Gesamtfläche des Biosphärenreservats bilden zudem Moore bzw. vermoorte Sölle. Trotz der vielen Seen und Moore ist das Schutzgebiet allerdings größtenteils mit Wald bedeckt und bildet damit eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands. Auf 64.580 Hektar stehen Kiefernmonokulturen bis zum natürlichen Erlenbruchwald. Sogar uralte Eichenbestände kann der Wald hier noch aufweisen. Die Urgeisteine unter ihnen sind rund 600 Jahre alt.

Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin:
600 Jahre alte Eichen, Wölfe und Sumpfschildkröten


Doch nicht nur wegen des altehrwürdigen Eichenbestands hat die UNESCO das Naturreservat in ihre Schutzliste aufgenommen.
In den Wäldern brüten See-, Fisch- und Schreiadler. In den Gewässern leben neben Biber, Sumpfschildkröte und Fischotter auch Steinbeißer, Bitterling und Schmerle. Und in fast jedem Dorf hat der Weißstorch ein Nest. Von den rund 2.000 Insektenarten konnten sogar 16 Arten nachgewiesen werden, die ansonsten in Brandenburg als ausgestorben gelten.
Tierische Attraktionen in hoher Dichte zu erleben - das stellt man sicher, wenn man einen Besuch des 105 Hektar großen Wildparks Schorfheide bei Groß Schönebeck miteinplant. Hierher lässt es sich ganz einfach mit der Heidekrautbahn fahren, die in Berlin-Karow beginnt. In dem riesigen Park leben ausschließlich Wildtierarten, die in der Schorfheide heimisch sind, wie z. B. Fischotter, Rotwild, Damwild, Schwarzwild oder Muffelwild. Die meisten Besucher kommen aber am liebsten, um sich jene Exemplare anzugucken, die in freier Wildbahn längst so gut wie ausgestorben sind wie zum Beispiel Wolf, Wisent, Elch und Przewalski-Pferd. Auch Luchse gibt es hier zu bestaunen. Kleiner Geheimtipp für Gruselfans: Fackelwanderungen zu "Vollmond-Wolfsnächten" hat der Wildpark ebenfalls ab und an im Programm.

Wer sich ansonsten gerne auf eigene Faust durch die wilde Natur schlagen und sich nicht verirren will, startet am besten an den Bahnhöfen in Chorin, Joachimsthal, Angermünde oder Warnitz. Von hier aus sind die Wanderwege gut ausgeschildert. Auch Naturwacht und Infozentren geben Besuchern Informationen und Hinweise zum Biosphärenreservat. Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe von Angeboten speziell für Kinder, z.B. in Waldschulen und Schulbauernhöfen, wie z.B. in der Feld-Wald- und Wiesen-Schule Groß Fredenwalde, auf dem Schulbauernhof Gollin oder der Waldschule Dölln. ( Text: A.K.)

Wölfe in Brandenburg - Bruder Wolf ist zurück in Brandenburg

  • Zoos in Brandenburg
  • Zoologischer Garten Eberswalde
  • Tierpark Cottbus
  • Wildpark Schorfheide
  • Wildpark Johannismühle
  • Tierpark Perleberg
  • Tierpark Finsterwalde
  • Heimattiergarten Fürstenwalde
  • Tier - und Freizeitpark Germendorf
  •  
    Brandenburg Cottbus Frankfurt Potsdam Barnim Dahme-Spreewald Elbe-Elster Havelland Märkisch-Oderland Oberhavel Oberspreewald-Lausitz Oder-Spree Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Prignitz Spree-Neiße Teltow-Fläming Uckermark Golfplätze in Brandenburg Kurorte in Brandenburg Zoos in Brandenburg Brandenburger Geschichte Brandenburger Rezepte Veranstaltungen Brandenburg Blog Landkarte von Brandenburg