Gehirnjogging

Sudoku - Übung zum Gehirnjogging
Gehirnjogging mit Sudoku - Symbolbild: © moquai86

Erfahren Sie in diesem Artikel was Gehirnjogging ist und warum es wichtig ist das Gehirn zu trainieren. Auch stellen wir einige Spiele und Übungen für Senioren vor.

Wie kann man das Gehirn trainieren?

Wer rastet, der rostet - das ist bekannt und mit zunehmendem Alter gefürchtet. Doch es gibt Abhilfe, um die grauen Zellen wieder in Schwung zu bringen, oder sie am "rosten" zu hindern. Gehirnjogging heißt das Gegenstück zum körperlichen Fitnesstraining und liegt momentan voll im Trend. Hierbei handelt es sich um das gezielte Training der geistigen Leistungsfähigkeit.

Warum ist Gehirnjogging wichtig?

Diese ist auch im Alter noch deutlich steigerungsfähig und selten, wie oft behauptet, rückläufig. Sie ist abhängig vom so genannten Aktivierungsgrad, dieser beschreibt die geistige Aufnahmefähigkeit. So ist jemand der schläfrig, oder im krassen Gegensatz panisch ist, weniger aufnahmefähig, als jemand der wach und entspannt ist. Beim Gehirnjogging gilt es die Grundgrößen der geistigen Leistungsfähigkeit zu verbessern. Trainiert werden können Lerngeschwindigkeit, Gedächtnisspanne und Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit. Aus den beiden letztgenannten ergibt sich dann die Arbeitsspeicherkapazität des Gehirns. Diese ist eng mit dem Intelligenzquotienten, kurz IQ genannt, verbunden.

Wird dieser erhöht, so führt dies zur Steigerung der so genannten "fluiden Intelligenz". Diese beschreibt die Fähigkeit, neue geistige Probleme ohne Rückgriff auf Erfahrungen zu lösen. Man wird einfach schlauer. Lohnt es sich da nicht fünf bis zehn Minuten pro Tag zu investieren? Mehr braucht es nämlich nicht. Die Methode ist unabhängig vom Alter oder Ort, nicht sehr zeitintensiv, leicht durchzuführen und unkompliziert.

Spiele & Übungen für Senioren

Eigentlich ganz einfach, nur ohne Hilfsmittel geht es auch nicht. Die verschiedenen Übungen findet man in diversen Zeitschriften, im Internet oder einfach in der Fernsehzeitung in Form eines Sudoku. Diese beliebte Form eines Zahlenrätsels fördert das logische Denken und die Konzentrationsfähigkeit. In anderen Übungen sollen z.B. Zahlenreihen vervollständigt, Puzzle zusammengesetzt, Rechenaufgaben gelöst, Zusammenhänge kombiniert oder auch Gegenstände gemerkt und wiedergegeben werden. Will man sich neue Informationen merken, so hängt der Erfolg zum einen von der Anzahl der Wiederholungen ab, zum anderen wie gut man Verknüpfungen zum bereits bestehenden Wissen herstellt. Genau dafür ist Gehirnjogging im wahrsten Sinne des Wortes gedacht. Mittlerweile bieten Hersteller von Spielekonsolen auch diverse Spiele an, die ausschließlich auf das Trainieren der geistigen Leistungsfähigkeit aus sind. Dabei kommt der Spaß auch nicht zu kurz. Wichtig ist auf jeden Fall die Abwechslung. Es sollte ein ausgewogenes Training der verschiedenen Fähigkeiten angestrebt werden. Spielekonsolen können Sie in den Elektronikmärkten kaufen.

Auch einige Krankenkassen in Berlin geben Tipps wie man das Gehirn trainieren kann. Bei uns finden Sie die Adressen und Telefonnummern folgender Kassen:

Regelmäßiges Training führt zum Erfolg

Erfolg wird sich einstellen, wenn regelmäßig und mit einem gewissen Maß an Intensität trainiert wird. Die Mühe wird mit Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit, des Kurz- und Langzeitgedächtnis sowie der Konzentrationsfähigkeit belohnt. Übrigens wird angenommen, dass Gehirnjogging die Ablagerung von Eiweißen im Gehirn, welches ein typisches Merkmal der Alzheimer Krankheit ist, verringert. Außerdem regt Gedächtnistraining gezielt Gehirnregionen an, die im Alter nachlassen.

Nachgewiesen ist auch, dass ein regelmäßiges Training zu einer verbesserten Leistung des Gehirns, besserer Durchblutung und Neubildung von Neuronen führt. Mehr Neurone bedeuten mehr Verknüpfungen und Kombinationsmöglichkeiten des Wissens und leichtere Aufnahme von neuen Informationen. Die Devise heißt ganz klar: ausprobieren und wenn es Spaß macht, einfach und schnell die grauen Zellen auf Höchstleistung trimmen. Lesen Sie auch: Gute Vorsätze: Mit kleinen Schritten zum großen Ziel
Text: K. B. / Stand: 21.10.2019 / Alle Angaben ohne Gewähr!
Bitte beachten Sie: Wir geben hier nur allgemeine Hinweise! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens!

Gesundheitsthemen

Wellness in Berlin

[ Zum Seitenanfang ]