Sehenswürdigkeiten im Landkreis Teltow-Fläming

Kloster Zinna in Teltow-Fläming
Eine Sehenswürdigkeit im Landkreis Teltow-Fläming: Zisterzienserkloster Zinna - Foto: © -wn-

Was sollte man im Landkreis Teltow-Fläming gesehen haben?

Der Landkreis Teltow-Fläming liegt direkt südlich Berlins und grenzt an die Brandenburger Landkreise Potsdam-Mittelmark, Elbe-Elster sowie Dahme-Spreewald. Die reiche Kultur der Region sorgte über Jahrhunderte hinweg für eine riesige Anzahl interessanter Sehenswürdigkeiten, die in den Orten und Städten zu Besichtigungen einladen.

Historische Gebäude im Landkreis Teltow-Fläming

In Baruth/Mark steht eine spannende Kombination aus altem und neuem Schloss. Die Bauten liegen idyllisch eingebettet in einem ansprechend gestalteten Park. Auch Schloss Wiepersdorf ist einen Besuch wert, denn hier gibt es nicht nur schöne Architektur, sondern auch das "Bettina-und-Achim-von-Arnim" Museum und einen großen Skulpturenpark. Eine sehr sehenswerte Kirche finden Kulturinteressierte in Baruth/Mark ebenfalls. Das dreischiffige Gebäude aus Backstein lockt mit barockem Charme.

Imposant sind auch die Scheunenwindmühle und die Paltrockwindmühle in Saalow. Ganz in der Nähe befindet sich das Haus, in dem der Bildhauer Gottfried Schadow seine Kindheit verbracht hat. Eine weitere Paltrockwindmühle steht in Petkus. Und wer nach Dahme/Mark kommt, sollte sich weder das Rathaus in der Altstadt noch die Stadtmauer entgehen lassen. In Dahme/Mark sind ebenfalls sehr schöne Fachwerkbauten und die Überreste des Dahmer Barockschlosses zu sehen.

Gleichermaßen gespickt mit historischen Bauwerken ist Jüterbog. Schon die mittelalterliche Altstadt ist sehr sehenswert, wird jedoch durch weitere Punkte wie die Stadttore, die Liebfrauenkirche, die Stadtpfarrkirche St. Nikolai und ein Kirchengebäude, das einst zum Franziskanerkloster gehört hat, ergänzt.

Eine große Anlage mit architektonischen Besonderheiten ist außerdem das frühere Zisterzienserkloster Zinna. Hier können Besucher sowohl die Klosterkirche als auch zwei Abteien, ein Gästehaus und ein Konversenhaus bestaunen. Im Kloster untergebracht ist außerdem auch ein interessantes Heimatmuseum.

Noch mehr Sehenswertes in Teltow-Fläming

Wer gerne wandert und das mit dem Besuch verschiedener Denkmäler verbinden möchte, nutzt hierfür am besten das Gebiet südlich der Stadt Jüterbog bei Großbeeren, Dennewitz und Niedergörsdorf. Dort nämlich gibt es einige Erinnerungsstätten, die zum Gedenken an die Kämpfe der Preußen erschaffen wurden.

Ein großes Areal, das sich als rundum spannend erweist, ist auch das Museumsdorf Glashütte. Das Dorf lädt zu kleinen Erkundungstouren ein, bei denen Gäste verschiedensten Künstlern über die Schultern schauen dürfen. Lohnenswert ist auch eine Besichtigung des Glasmuseums.
Text: A. W. / Stand: 03.12.2018

Teltow-Fläming Portal



[ Zum Seitenanfang ]