Sehenswürdigkeiten im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Rochow Museum in Reckahn
Eine Sehenswürdigkeit im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist das Rochow Museum in Reckahn - Foto: © -wn-

Was sollte man im Landkreis Potsdam-Mittelmark gesehen haben?

Nur ein Katzensprung ist es von den Städten Potsdam und Berlin bis in das Zentrum des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Kein Wunder also, dass auch Großstädter die schöne Natur der Region gerne für entspannte Stunden nutzen. Doch auch Kultur kommt in Potsdam-Mittelmark nicht zu kurz. Das beweisen die vielen Sehenswürdigkeiten, die viel über Geschichte, Kunst und Architektur verraten.

Sehenswertes im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Interessante Bauwerke in Potsdam-Mittelmark

Den Anfang der sehenswerten Gebäude macht Kloster Lehnin. Es soll das erste gewesen sein, das von Zisterziensermönchen in Brandenburg gründet wurde und bietet Einblicke in die frühe Architektur sowie das Klosterleben. In Reckahn, einem Ortsteil von Kloster Lehnin, gibt es außerdem auch ein Schloss, eine Feldsteinkirche und ein Schulmuseum. (Rochow Museum in Reckahn)

Auch Burg Rabenstein in Wiesenburg/Mark ist äußerst sehenswert. Eine echte Ritterburg, die schon im 12. Jahrhundert erbaut wurde, lädt Besucher zu Erkundungen der Innenräume ein. Auch der Burgturm kann besichtigt werden. Ebenfalls ein imposanter Bau ist Burg Eisenhardt, die nahe Bad Belzig liegt. Hier gibt es einen Aussichtsturm und ein Heimatmuseum. Von der Burg aus ist es nicht weit bis in den historischen Stadtkern Bad Belzigs, wo vor allem die Marienkirche und das Rathaus zu den schönsten Gebäuden gehören. Über einen sehr sehenswerten Stadtkern verfügt auch Treuenbrietzen, die mit dem Sabinchen-Brunnen und dem Rathaus lockt.

Weitere sehenswerte Bauwerke in Potsdam-Mittelmark sind die Bockwindmühle in Ketzür, die Schleuse Kleinmachnow und das Otto-Lilienthal Denkmal in Krielow.

Museen und noch mehr Sehenswertes in Potsdam-Mittelmark

Auch in Sachen Museumsbesuche kann Potsdam-Mittelmark mit zahlreichen Zielen punkten. In Bad Belzig befinden sich das Brandenburgische Orgelmuseum und das Roger Loewig Haus, doch auch das Stellmachermuseum in Damsdorf erlaubt interessante Einblicke in ein nahezu ausgestorbenes Berufsbild. In Havelsee gibt es außerdem eine spannende Ausstellung rund um die Rohrweberei.

Unter freiem Himmel Museumsluft schnuppern können Besucher im Freiluftmuseum Findlingsgarten. Es befindet sich in Kähnsdorf, einem Ortsteil von Seddiner See und zeigt verschiedene Findlinge und Geschiebe.

Wer nach Beelitz kommt, sollte sich die Stadtpfarrkirche und die Beelitzer Heilstätten nicht entgehen lassen. (Besuchen Sie auch den Baumkronenpfad Beelitz.) Auch die Alte Brauerei, das Heizkraftwerk und die Posthalterei sind sehr sehenswert. Den größten Waldfriedhof in ganz Europa finden Gäste der Gemeinde Stahnsdorf.
Text: A. W. / Stand: 11.09.2019

Mehr im Landkreis Potsdam-Mittelmark