Spreewald Therme Burg

Text: H. J. (Diplom-Medienberaterin aus Berlin) / Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Familie in der Spreewald Therme Burg
Wellness in der Spreewald Therme Burg - Symbolbild: © RioPatuca Images

Die Spreewald Therme in Burg wurde 2005 eröffnet. Neben dem Solebad gibt es eine Sauna, Wellness & Fitness sowie ein Restaurant.

Die Spreewald Therme in Burg - Wohlbefinden und Gesundheit durch eine Solequelle

Burg im Spreewald ist nicht nur für Wasserwanderer, Fahrradtouristen oder Inlineskater eine Kurzreise wert. In nur eineinhalb Stunden erreicht man von Berlin aus den seit dem Jahr 2005 als Heilkurort staatlich anerkannten Ort, der damit ein lohnenswertes Ziel für einen Wochenendausflug ist. Mit der Spreewald Therme hat Burg zudem nicht nur ein Heilbad mit Badeeinrichtung, sondern auch eine attraktive Bade- und Saunalandschaft mit einem Fitness- und einem Wellnessbereich. Das Bad wird durch eine Solequelle gespeist, die 1.350 Meter unterhalb der Erdoberfläche sprudelt.

Die wichtigsten Infos für Ihren Besuch

Ist die Spreewald Therme zur Zeit geöffnet?
Ja! - Seit dem 11. Juni 2021 ist die Spreewald Therme wieder komplett geöffnet. Solebad, Saunagarten, Wellnessgalerie, Restaurants, Bar, Fitnesspanorama und Hotel stehen zur Verfügung.

Derzeit benötigen Sie für den Besuch der Therme keinen Coronatest. Liegt die Inzidenz im Landkreis Spree-Neiße über 20 benötigen Sie einen negativen Coronatest bzw. Impfnachweis. In einigen Bereichen wie dem Eingangsbereich und auch im Hotel gilt Maskenpflicht.
Eine Reservierung oder ein Vorab-Kauf von Tickets für den Eintritt in die Spreewald Therme ist aktuell nicht notwendig!
Stand 21.06.21 / Die "Corona Situation" im Landkreis Spree-Neisse kann sich schnelle ändern! Diese Infos sind unverbindlich!

Adresse:
Spreewald Therme GmbH
Ringchaussee 152
03096 Burg (Spreewald)
Tel: 035 603/ 18 850

Anfahrt:
Mit dem Auto:
A13 bis Vetschau, Ausschilderung folgen
A13 bis Bronkow, Landstraße über Calau, Vetschau bis Burg
B168 oder B320 bis Straupitz, weiter Richtung Burg
Parkplätze vorhanden

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bahn: RE1, RE2, RE10, RE18, RB11, RB41, RB43, RB46, RB49, RB65 bis Cottbus
Bus: 47 bis Spreewald Therme Burg

Öffnungszeiten Spreewald Therme:

SoleBad und SaunaGarten:
Täglich 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Freitags bis 24:00 Uhr
24.12. bis 16:00 Uhr
31.12. bis 20:00 Uhr

WellnessGalerie:
Täglich 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr

FitnessPanorama:
Montag bis Freitag
09:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertags
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Badeshop:
Täglich 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Thermen Restaurant:
Montag - Donnerstag, Samstag & Sonntag
09:00 Uhr bis 21:30 Uhr
warme Küche von 11:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Freitag: 09:00 Uhr bis 23:30 Uhr
warme Küche von 11:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Eintrittspreise Spreewald Therme:

Solebad:

Erwachsene
2 h 15€, 3 h 19€, 4 h 23€, Tageskarte 30€

Kindertarif (Nutzung des Solebad, 0-9 Jahre)
2 h 7,50€, 3 h 9,50€, 4 h 11,50€, Tageskarte 15€

Solebad & Saunagarten:
2 h 20€, 3 h 24€, 4 h 28€, Tageskarte 35€

Samstags, Sonntags, Feiertags gilt eine Zuzahlung:
Erwachsene 1€, Kinder 0,50€

Hochprozentige Sole - Gut für Haut und Atemwege

In der Spreewald Therme Burg dreht sich alles in erster Linie um die Gesundheit und die Erholung. Attraktionen wie Riesen- und Reifenrutschen wird man daher hier vergebens suchen. Dennoch sind auch Kinder hier gern gesehen, die es sich wie die Erwachsenen im Solebad mit seinen sechs Innen- und einem Außenbecken gut gehen lassen. Das Außenbecken verfügt über einen Strömungskanal, einen Geysir und eine Sprudelgrotte, sodass der Spaß sicher nicht zu kurz kommt. Zum Schwimmen lädt das Bewegungsbecken ein, das mit einer Temperatur von 29 Grad das kälteste der warmen Becken ist. Sich einfach nur treiben lassen, können Badegäste in einem Intensivsolebecken. Der Salzgehalt in diesem ist mit acht Prozent zwar noch nicht so hoch wie im Toten Meer, liegt aber fast dreimal so hoch wie im Mittelmeer. Balsam für die Atemwege ist die Inhalation mit Sole bei 40 bis 45 Grad. Außerdem gibt es ein Dampfbad mit einer hundertprozentigen Luftfeuchtigkeit bei 47 Grad. Zur Abkühlung geht es im Anschluss in das nur 18 Grad warme Kaltbecken oder ins Wassertretbecken.

Hier kommt man gern ins Schwitzen

Verschiedene Arten von Saunen machen den Aufenthalt für jeden Saunagast der Spreewald Therme angenehm. Bei nur 40 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 70 Prozent im Caldarium wird der Kreislauf nicht zu stark belastet. Das Caldarium entstammt eigentlich der klassischen römischen Therme. Es ist so gebaut, dass die Wände und die Sitzbänke eine gleichmäßige Wärme abstrahlen, wodurch sich die Muskeln entspannen. Nur wenig wärmer wird es im Aroma-Dampfbad und im Sanarium. Die typische Saunatemperatur von 90 Grad wird hingegen in der Spreewaldsauna, in der Feuersauna und in der Kräutersauna erreicht. Zu bestimmten Zeiten finden in einigen der Saunen Aufgüsse statt. Zum Ausruhen geht es dann hinterher an die Bar, in den Ruheraum oder in den Außengarten. Interessante Angebote hält auch der Wellnessbereich bereit. Für alle Anwendungen kommen Produkte zum Einsatz, die speziell für die Spreewald Therme entwickelt worden sind und daher in dieser Art nirgends sonst genutzt werden. Die Öle, Cremes und Salben enthalten unter anderem Gurke, Spreewaldsole, heimische Kräuter und Leinöl. Neben Massagen lassen sich die Thermengäste auch bei Packungen, im Spezialbad oder bei kosmetischen Behandlungen verwöhnen.

Fit und gesund durch Kurse in der Spreewald Therme

Der Spreewald Therme angeschlossen ist ein vielseitiger Fitnessbereich, für den Tageskarten erworben oder verschiedene Mitgliedschaften abgeschlossen werden können. Neben modernen Geräten, wie zum Beispiel Cardio- und Kraftgeräten von LIFEFITNESS trainieren Studiogäste auch bei Kursen wie Tai Chi, Pilates, Muscle Power, Faszientraining und Yoga. Zur Verbesserung der Ausdauer und zum Abbau unerwünschter Pölsterchen werden zudem Aquafitness, Drums Alive und Indoor-Cycling angeboten. Ab ins Freie geht es hingegen beim Nordic Walking.

Thermen in Brandenburg

Orte in Spree-Neiße

Spree-Neiße Portal