Der Bang Bang Club in Nähe vom Hackeschen Markt:

Der Club wurde dauerhaft geschlossen!

Scharf geschossen wird hier nicht - dennoch sind die Nächte hier heiß, die Tänzerinnen und Tänzer feurig und die Drinks
junge Leute tanzen
Feiern ohne Ende ...
Foto: © photocreo
bohren sich mit Höchstgeschwindigkeit direkt in das Stimmungszentrum. Bang! Bang! Lautmalerisch ploppte der Club vor gar nicht langer Zeit aus dem fruchtbaren Boden der Berliner Feierkultur und wächst und gedeiht seitdem. Was Wunder, befindet er sich doch in prominenter Laufgegend; der Hackesche Markt ist gerade mal einen Hundehopser entfernt und auch andere Tanzetablissements wie der Sophienclub sind gleich um die Ecke.

Bang Bang Club Unter den Gleisen ist was los


Leise wummernde Beats locken die Herren und Damen in den kleinen Laden. Auf zwei Floors gibt es hier Musik und die Einrichtung ist einladend und freundlich wie das Personal. Gedämpftes Licht und punktuelle Retro-Gimmicks in den Räumen schaffen eine schöne Atmosphäre. Die Drinks sind bezahlbar und auch der Eintritt ist mit maximal fünf Euro zu verkraften.
Allein oder mit Freundinnen und Freunden - hier kommt man schnell ins Gespräch und vor allem auch auf die Tanzfläche. Darum ist man ja schließlich hier.
Indiemusik aus den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts lässt ein gestandenes Publikum vermuten. Dennoch finden sich im Club viele Musikfans ein, die gerade mal volljährig sind; doch auch die älteren Semester bis um die Vierzig schwingen hier ihre erwachsenen Tanzbeine.
Die Location ist schlichtweg bezaubernd. Unter einem S-Bahnbogen duckt sich der kleine Club; schon allein das gibt den Gästen das Gefühl, Teil von etwas Geheimnisvollem und nicht ganz Legalem zu sein. Dicht gedrängt kommt man sich im Bang Bang näher - ob man will oder nicht. Die entspannte Freundlichkeit des Personals scheint sich auf das Publikum zu übertragen. Und obwohl wir uns hier in der Mitte von Mitte befinden, lässt sich das seit Jahren immer wieder in den Medien herbei geschriebene Schnöseltum dieses Bezirks in keiner Ecke des Clubs ausmachen. Recht so; die Crowd pfeift auf das, was man ihr nachsagt und amüsiert sich lieber.

Musik
Wenn der Karrera Klub im Bang Bang gastiert, dann schimmern allen Boys und Girls, die den Sound von der königlichen Insel lieben, Tränen des Glücks in den Augen. Brit Pop all night long ist das Motto der legendären Schallplattendreher. Weit rüber in den Osten geht es in den Club Warsaw - Wave und Independent Music aus den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts lässt die Crowd rocken. Und Death by Pop ist hoffentlich nicht das Schicksal der Tänzer und Tänzerinnen, wenn sie zur gleichnamigen Party zu Electroclash-Sounds feiern.
Auch tolle Bands treten im Bang Bang Club auf. Die Musikstile reichen dabei von Indie, Sixties-Pop, dem guten, alten Beat, Trash, Elektro bis zu Brit Pop. Neue, aufstrebende Musikerinnen und Musiker und alte Pophasen geben sich dabei die Bühnentürklinke in die Hand.

Bang Bang Club
Neue Promenade 10
10178 Berlin/ Mitte
Tel: 030/ 60 40 53 10

Öffnungszeiten:
Täglich ab 21:00 Uhr; die Öffnungszeiten variieren je nach Veranstaltung.

Öffentlicher Nahverkehr:
S-Bahn: S5, S7, S75, jeweils Bahnhof Hackescher Markt;
Bus: N2, N5, N8, N40, N42, N65, Ausstieg jeweils Bahnhof Hackescher Markt;
Tram: M1, M4, M5, M6, Ausstieg jeweils Bahnhof Hackescher Markt.
Text: UG / 26.07.2012


Weitere Clubs in Berlin
  • The Pearl
  • Cassiopeia
  • Dazzle Danzclub
  • Club 40seconds
  • Schurkenkeller
  • Comet Club
  • Tanzngen
  • Mio
  • Zur Möbelfabrik
  • Mädcheninternat
  • King Kong Klub
  • Adagio
  • Tresor
  • Cascade
  • Sage Club
  • Kalkscheune
  • Fritzclub
  • Bassy
  • Delicious Doughnuts
  • Stereo 33
  • Berghain
  • Lido
  • Gretchen Club
  • Lovelite
  • Die Busche
  • Hoppetosse
  • Blüthenrausch
  • Spindler & Klatt
  • Club White Trash Fast Food
  • Privatclub
  • Jazzclubs
  • Jazz Club Schlot
  • Quasimodo
  • Nachtleben in Berlin

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg