DDR Museum Berlin

Text: H. J. (Diplom-Medienberaterin / Studium der Kunstgeschichte an der TU Berlin) / Letzte Aktualisierung: 06.04.2024

DDR Museum Berlin
Für den Besuch im DDR Museum Berlin müssen Sie natürlich keinen Antrag stellen! Foto: © pit24

Das DDR Museum - Ein Museum zum Anfassen und Mitmachen

Die wichtigsten Informationen über das Berliner DDR Museum auf einen Blick:
Das DDR Museum Berlin informiert mit seiner Dauerausstellung über das Leben und die Alltagskultur der DDR. Das Sammeln und Bewahren von DDR-Kulturgut gehört zu den Kernaufgaben des Museums. Zur Zeit befinden sich mehr als 300.000 unterschiedliche Objekte im Bestand.

DDR Museum Berlin
Besuchereingang:
Karl-Liebknecht-Str. 1
10178 Berlin
[ direkt an der Spree, gegenüber dem Berliner Dom ] Tel: 030 / 847 123 73 - 1

Anfahrt:

Das Museum befindet sich im DomAquarée.
Das Parkhaus des Domaquarée bietet Ihnen 600 Parkplätze und ist 24 Stunden lang geöffnet.

Öffentliche Verkehrsmittel
S- und U-Bahnhof Alexanderplatz oder
S Hackescher Markt
Bus: 100, 200, 248, M48, TXL
Haltestelle Spandauer Straße
Tram: M5, M4, M6: Haltestelle Spandauer Straße
Auch mit dem Schiff können Sie das Museum erreichen - steigen Sie einfach an der Anlegestelle "DomAquarée" aus!

DDR Museum Berlin Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten vom DDR Museum sind an allen Wochentagen gleich:
Montag - Sonntag: 09:00 Uhr - 21:00 Uhr
Das Museum ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet!

Am 24.12.2024 sowie am 31.12.2024 schließt das Museum um 16:00 Uhr.

Sie sollten für Ihren Besuch mindestens 2 Stunden Zeit einplanen! Es wird ein breites Führungsprogramm durch geschulte Referenten angeboten!

Eintrittspreise im DDR Museum

Erwachsene: 13,50 €
Ermäßigt: 8,00 €

Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen:
Angemeldete Gruppen/Person : 7 € (ab 10 Personen)
Angemeldete Schulgruppen/Person: 5 € (ab 10 Per.)
Bei Schulgruppen: Je 10 SchülerInnen ein Lehrer / eine Lehrerin freier Eintritt.

Ermäßigte Tickets gelten nur für Kinder ab 6 Jahren, SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, ALG-II-EmpfängerInnen, Freiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte. Der entsprechende Nachweis ist immer mitzubringen.
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt im DDR Museum!

Veranstaltungen im Museum:
Wer sich über das Leben in der Deutsche Demokratische Republik informieren möchte kannn auch an den zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen. Hier nur ein paar Beispiele:

  • 22.05.2024 Blender, Sieger, Sechszylinder - DDR-Autorennsport in den fünfziger Jahren
  • 19.06.2024 Walter Ulbricht ein kommunistischer Diktator
    Ilko-Sascha Kowalczuk stellt den zweiten Band seiner Ulbricht-Biografie im Berliner DDR Museum vor.
  • Die Motorrad-Ausstellung des DDR Museum Berlin zeigt mehr als 130 DDR-Motorräder auf 800 qm.
  • Das DDR Museum in Berlin versteht sich als Familienmuseum. Kinder können zum Beispiel in der Kindergarteninstallation zwischen originalen Einrichtungsgegenständen DDR-Spielzeug selbst ausprobieren.

Ein Museum über die Deutsche Demokratische Republik (DDR)

Im Jahr 2019 war die Deutsche Demokratische Republik (DDR) bereits so lange Geschichte sein, wie sie einst bestand. Gegründet am 7. Oktober 1949 existierte der Arbeiter- und Bauernstaat bis zur politischen Wende im November 1989 und wurde nach einer Übergangszeit am 3. Oktober 1990 in die Bundesrepublik Deutschland (BRD) eingegliedert. Wer heute nach Spuren des geteilten Deutschlands sucht, wird selbst nur noch wenige finden.
Wer sich jedoch für das Leben in der ehemaligen DDR interessiert, erfährt durch die interaktiven Ausstellungen im DDR Museum viel über das Land, die Wirtschaft, die Politik und das Leben der Menschen zu DDR-Zeiten.

Das DDR Museum in Berlin - Seit mehr als zehn Jahren ein Publikumsmagnet

Das Museum wurde im Juli 2006 als private Initiative mit einer ersten Dauerausstellung eröffnet und konnte bereits im Dezember 2009 den millionsten Besucher begrüßen. Gründerin war die DDR Museum Berlin GmbH, die Unterstützung durch den DDR Museum Berlin e. V. erhielt und noch immer erhält.
Die Betreiber verzichten zwar auf staatliche Förderungen, hat aber dennoch inzwischen den dritten Teil der Dauerausstellung eröffnet. Hinzu kommen immer wieder Sonderausstellungen.

So spannend sind die Dauerausstellungen im DDR Museum Berlin

Wer sich schon immer gefragt hat, wie viele Menschen in der DDR gewohnt haben, wird gleich nach dem Eintritt in das Museum in die Welt der Plattenbauten versetzt. Hinter deren Fassaden finden sich komplett eingerichtete Räume, aber auch einzelne Exponate aus dem Partei-und Wirtschaftsleben, der Freizeit und dem Sport. Die Ausstellung ist dabei nicht chronologisch aufgebaut, sondern gliedert sich in eine Vielzahl von Themenbereichen, wie Mode, Jugend, Ernährung, Partei, Armee und Mauer. Neben Alltags- und Gebrauchsgegenständen sowie Kunst sind auch Fahrzeuge zu finden, beispielsweise das DDR-Kult-Moped Schwalbe und der Trabant. In diesen können sich die Besucher setzen und mittels einer eingebauten Fahrsimulation das Fahrgefühl in dem kleinen Auto erleben, wenn es durch eine Plattenbausiedlung fährt. Wer es eine Nummer größer mag, schaut sich indessen einen Barkas oder den Volvo 264 TE an, der ursprünglich aus dem Ministerpark stammt. Insgesamt sind im Berliner DDR Museum heute mehr als 226.000 Exponate ausgestellt, die von rund 7.500 Spendern stammen.

Spaß durch eine interaktive Anwendungen

Dass Geschichte nicht langweilig sein muss, beweisen die interaktiven Multimedia-Anwendungen im DDR Museum. Neben dem Trabi-Fahrsimulator gibt es zum Beispiel digitale Spiegel und Fenster, eine Fahrstuhlsimulation, diverse Bewegungssensoren und verschiedene Touchscreen-Anwendungen. Selbstverständlich werden auch museumspädagogische Zusatzleistungen sowie Museums- und Stadtführungen in mehreren Sprachen angeboten. Darüber hinaus finden regelmäßig Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen oder Podiumsdiskussionen mit DDR-spezifischen Themen statt. Im Museumsshop können außerdem Produkte rund um die DDR erworben werden.

Das DDR Museum Berlin befindet sich gegenüber vom Berliner Dom (den Sie sich auch unbedingt anschauen sollten!) in der Karl-Liebknecht-Straße 1 in Berlin-Mitte und hat von täglich geöffnet.
Mehr Sehenswürdigkeiten in Berlin

Museen in Berlin: