Urlaub im Landkreis Elbe-Elster

Natur im Landkreis Elbe-Elster
Die herrliche Landschaft im Landkreis Elbe-Elster lädt zum Erholen ein - Symbolbild: © Tkni

Land an Elbe und Elster - Urlaub in historischer und neuer Landschaft

Wer Urlaub im Landkreis Elbe-Elster macht, erlebt eine sich stark verändernde Landschaft im Süden von Brandenburg. Ein Grund hierfür ist das Ende das Braunkohlentagebaus in der Niederlausitz, denn in den ehemaligen Tagebaugebieten entstehen nach und nach Natur- und Seengebiete, die zunehmend für die Freizeitgestaltung freigegeben werden. Die Städte Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Herzberg/Elster und Finsterwalde sind die größten Orte des Landkreises und halten für Besucher zahlreiche Freizeitmöglichkeiten sowie Stätten der Kunst und Kultur bereit.

Tipps für einen Urlaub im Landkreis Elbe-Elster

Mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen durch eine abwechslungsreiche Landschaft

Der Landkreis besteht insbesondere aus Teilen der Niederlausitz und des Niederen Fläming sowie dem Elbe-Elster-Gebiet, einer historischen Landschaft, die bereits um 1312 urkundlich erwähnt wurde. Die Landschaft hier ist im Großen und Ganzen flach, wobei Flüsse, Seen und Hügelketten durchaus für Abwechslung sorgen. Tatsächlich befinden sich in der Region mit der Heidehöhe die höchste Erhebung und mit dem Rothsteiner Felsen der einzige große Naturfelsen Brandenburgs. Am besten erkundet man das Elbe-Elster-Land mit dem Fahrrad oder per Pedes, denn die zahlreichen Naturschutzgebiete mit ihrer sehenswerten Flora und Fauna dürfen oftmals nicht mit dem Auto befahren werden. Sommerurlauber erholen sich danach an einem der Badeseen, wie zum Beispiel im Waldbad Zeischa, am Körbaer See, am Bernsdorfer Badesee oder im Erholungsgebiet am Kiebitzsee, das nicht nur einen langen Badestrand, sondern auch eine Wasserrutsche sowie mehrere Sportanlagen für Gäste bereithält. An kalten Tagen bieten hingegen die Lausitztherme Wonnemar in Bad Liebenwerda oder die Schwimmhalle fiwave in Finsterwalde Badespaß und Wellness.

Zwischen Tradition und Industriekultur

Eine große Rolle im Elbe-Elster-Land spielt das Wandermarionettentheater, denn in vielen Orten waren seit Beginn des 19. Jahrhunderts Puppenspieler ansässig. Mehr darüber erfahren interessierte Besucher im Kreismuseum von Bad Liebenwerda. Außerdem findet im Landkreis in jedem Herbst das Internationale Puppentheaterfestival statt, das jeweils in Finsterwalde eröffnet wird. Wer sich stattdessen für Industriegeschichte interessiert, stößt in vielen Ortschaften auf Zeugnisse von Industrie und Handwerk der Region, wie zum Beispiel die Brikettfabrik Louise in Domsdorf, das Weißgerbermuseum in Doberlug-Kirchhain oder das Besucherbergwerk bei Lichterfeld. Auch die Liste der Schlösser und Herrenhäuser im Elbe-Elster-Kreis ist lang. Zu den schönsten Gebäuden dürften das Schloss Elsterwerda, die Burg Liebenwerda, das Schloss Stechau und das Schloss Doberlug gehören. In diesem werden nicht nur wechselnde Ausstellungen gezeigt, sondern es finden auch regelmäßige Veranstaltungen statt.

Übernachten im Landkreis Elbe-Elster

Im Landkreis Elbe-Elster haben Besucher die Qual der Wahl zwischen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Jugendherbergen und Campingplätzen. In Herzberg/Elster übernachtet man zum Beispiel im Schlosshotel Grochwitz, in Bad Liebenwerda im Hotel Parkschlößchen Maasdorf oder in Finsterwalde im Boulevardhotel Sängerstadt. (Weitere Hotels im Landkreis Elbe-Elster)
Mit dem Wohnwagen oder dem Zelt kommen Camper auf dem Zeltplatz im Erholungsgebiet am Waldbad Zeischa oder auf dem Campingplatz am Kiebitzsee unter.
(Weitere Campingplätze im Landkreis Elbe-Elster)
Text: H. J. / Stand: 14.03.2019

Mehr im Landkreis Elbe-Elster