Urlaub im Landkreis Prignitz

Landschaft im Landkreis Prignitz
Urlaub in der Prignitz: Erholung pur - Foto: © Tkni

Die Prignitz - Urlaub auf dem Bauernhof oder in beschaulichen Städtchen

Bad Wilsnack, Lenzen (Elbe), Perleberg und Wittenberge sind nur einige Orte, die im Landkreis Prignitz liegen. Dieser befindet sich im Nordwesten von Brandenburg und grenzt an die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Zur Prignitz gehört ein Teil des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Außerdem wird die Landschaft durch Wälder und Felder sowie weitläufige Wiesen und Heidelandschaften geprägt. Im Vergleich zu anderen Regionen Brandenburgs ist sie an Gewässern eher arm. Zwar wird sie durch die Havel, die Elde, die Dosse und die Elbe sowie einige kleinere Flüsse und Bäche durchflossen, aber Seen gibt es wenige.

Tipps für einen Urlaub im Landkreis Prignitz

Urlaub in der Natur im Landkreis Prignitz

Auch wenn es sich bei der Prignitz nicht um ein wasserreiches Gebiet handelt, gibt es dennoch einige Gewässer im Landkreis, in denen man baden kann, wie zum Beispiel den Rudower See bei Lenzen. Wer mehr möchte, hat es nicht weit zur Mecklenburger Seenplatte, die die Prignitz östlich berührt und aus unzähligen großen und kleinen Seen besteht. Ein Paradies ist die Region für Pferdefreunde, die hier durch dichte Wälder oder weite Landschaften reiten können. Da die Region in erster Linie landwirtschaftlich orientiert ist, bietet sich der Urlaub auf dem Bauernhof an. Vor allem Kinder sind hiervon begeistert, können sie doch Tiere hier hautnah erleben und oftmals sogar beim Füttern helfen. Interessante Adressen sind zum Beispiel der Gutshof Mankmuß sowie der Pferdehof und Ferienhof Schörfke bei Karstädt, der KulturHof & Künstlerkate in Breetz sowie der Ferienhof Antes in Rambow bei Lenzen. Die Prignitz bietet auch gute Möglichkeiten für Radwanderer, da die Landschaft weitestgehend flach ist.

Kunst, Kultur und Architektur in ländlichem Flair

In der Prignitz liegt ein Teil der berühmten Pilgerstrecke Wunderblutsweg, die von Berlin bis nach Bad Wilsnack führt. Die Stadt war bereits im Mittelalter ein bekannter Wallfahrtsort. Kein Wunder, dass die Wunderblutkirche St. Nikolai zu ihrem Wahrzeichen wurde. Hier sollen nach einem Brand im 14. Jahrhundert drei blutbefleckte, aber ansonsten unversehrte Hostien gefunden worden sein. (Lesen Sie auch: Wilsnacker Wallfahrt) Mit dem Schloss Grube, der Altstadt und einem Gradierwerk hat die Stadt allerdings noch mehr zu bieten. Außerdem gibt es hier ein großes Thermalbad mit einer weitläufigen Saunawelt und einer Edelstein-Meditationsgrotte.

Ein Schäfer mit seinen Schafen in der Prignitz
Ein Schäfer in der Prignitz - Foto © Bernd Kröger
Die größte Stadt der Prignitz ist Wittenberge an der Elbe. Ihre Ursprünge gehen auf das Mittelalter zurück. Aus dieser Zeit sind jedoch nur noch wenige Bauwerke erhalten, wie der Steintorturm aus der Zeit um 1300. Aus dem 17. Jahrhundert stammt das älteste Wohnhaus von Wittenberge, das heute Alte Burg genannt wird und ein Museum beheimatet. Interessante Gebäude sind außerdem das im Jugendstil erbaute Haus der vier Jahreszeiten, der Uhrentum und die mehr als einen Kilometer lange Elbebrücke. Klein, aber sehenswert, ist auch Lenzen an der Elbe mit seiner Burg, den Resten der alten Stadtbefestigung und der Hauptwache mit Rathaus. Modefans kommen indessen im Modemuseum im Schloss Meyenburg auf ihre Kosten.

Übernachten in der Prignitz

Wer seinen Urlaub nicht auf einem Bauernhof gebucht hat, findet in der Prignitz jede Menge Hotels, Gasthäuser, Ferienwohnungen und Campingplätze. Zu den größeren Häusern gehören beispielsweise das Sport- & Vital-Resort in Perleberg und das Wellness- und Kurhotel Legde. Historisches Ambiente bieten hingegen das Hotel Deutscher Kaiser in Perleberg, das Hotel und Brauhaus Alte Ölmühle in Wittenberge und das Schloss Grube in Bad Wilsnack. Camper zelten zum Beispiel auf dem Naturcampingplatz am Rudower See oder auf dem Campingplatz Groß Woltersdorf bei Groß Pankow. Jugendliche und Familien können in den Jugendherbergen preiswert Urlaub machen.
Text: H. J. / Stand: 02.06.2018

Mehr im Landkreis Prignitz