3. Oktober in Berlin

3. Oktober in Berlin
Tag der Deutschen Einheit in Berlin - Was ist los in der Stadt? - Foto: © Artenauta

Tag der Deutschen Einheit in Berlin

Wie jedes Jahr bietet die Bundeshauptstadt Berlin auch 2019 eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Tag der Deutschen Einheit. Sowohl rund um das Brandenburger Tor und auf Festmeile entlang der Straße des 17.Juni als auch in den Bezirken und am Stadtrand finden Besucher und Einheimische interessante Angebote für die ganze Familie. Neben vielen Ausstellungen und Vorträgen gibt es auch diesmal eine Menge Live-Events, Unterhaltungsaktionen und Freizeitvergnügungen.

Was ist am 3. Oktober los in Berlin?

3.Oktober in Berlin: Was ist los am Tag der Deutschen Einheit?

Am 9.November 1989 fällt die Mauer, 327 Tage später, am 3.Oktober 1990, ist Deutschland wiedervereinigt. Der Tag, an dem der Kalte Krieg zu Ende ging, ist seitdem als Tag der Deutschen Einheit Nationalfeiertag. In der Hauptstadt ist traditionell an diesem besonderen Datum besonders viel geboten.

Feierstimmung mit Stars und Newcomern: Großes Bürgerfest am Brandenburger Tor

Die meisten Menschen in Feierlaune tummeln sich auch 2019 wieder rund um das Brandenburger Tor, wo auf einer großen Bühne mit Stars und Newcomern kräftig Stimmung gemacht wird. Mehrere hunderttausend Gäste werden auf der Festmeile entlang der Straße des 17.Juni erwartet. Im Tiergarten richten sich zahlreiche Mitmachangebote vor allem an Familien und Kinder. Darüber hinaus gibt es Livemusik, Essen und Trinken und Fahrgeschäfte.

Veranstaltungen am 3.Oktober in Berlin
Was ist los am 3. Oktober 2018 in Berlin? Foto © lohner63

Weitere Tipps zur Freizeitgestaltung:

Schlendern durch die Landesvertretungen beim Tag der offenen Tür in den Ministergärten

Wer es ein wenig gediegener mag, geht zum Tag der Offenen Tür in die Ministergärten in der Nähe des Potsdamer Platzes. Die Landesvertretungen von Brandenburg, Hessen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland laden dort die Öffentlichkeit ein, vor Ort die kulturellen, politischen und kulinarischen Besonderheiten der Länder zu erleben. Beim Hopping durch die Landesvertretungen kann man an Führungen teilnehmen und spannende Urlaubstipps für einen Ausflug in die schönsten Ecken der jeweiligen Bundesländer einsammeln.

Veranstaltungen am 3. Oktober in Berlin

Offene Pforte gegen Vorurteile: Berliner Moscheen laden zum Tag der offenen Tür

Traditionell am 3.Oktober öffnen außerdem etliche Berliner Moscheen ihre Tore, um Besuchern bei Führungen, Vorträgen und Ausstellungen einen Einblick in den Alltag islamischer Religionsgemeinschaften zu bieten. Der Tag der Deutschen Einheit wurde dabei ganz bewusst für diese Aktion gewählt, um die Zugehörigkeit der Muslime zu Deutschland zu unterstreichen.

Museumsfest für die ganze Familie im Tränenpalast

Hier war die deutsche Teilung ganz unmittelbar spürbar: In der 1962 errichtete Abfertigungshalle am ehemaligen Grenzbahnhof Friedrichstraße mischten sich 28 Jahre lang Abschiedsschmerz und Sehnsucht. Heute ist der "Tränenpalast" ein Museum. Zum Tag der deutschen Einheit wird dort ein großes Museumsfest mit Programm für die ganze Familie zelebriert. Unter anderem liest Katja Ludwig aus ihrem Kinderbuch "Das Mauerschweinchen" vor, Kinder können Westpakete auspacken und dabei einiges über den Alltag im geteilten Deutschland erfahren.

Jubiläumsfeier: Berliner Fernsehturm feiert 50.Geburtstag

Auf den Tag der Deutschen Einheit fällt auch das 50-jährige Jubiläum des Berliner Fernsehturms. Am 3. Oktober 1969 von der DDR-Staatsführung als Symbol des damals aufstrebenden Staates eröffnet, ist der Fernsehturm seit der Wende für viele ein Sinnbild für das wiedervereinigte Deutschland. Details zur Jubiläumsfeier sind bis dato noch nicht publik, jedoch sei ein Fest für die Berliner und für internationale Gäste in Planung, wie die Deutsche Funkturm GmbH als Eigentümerin sowie die TV-Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mitteilen.

Riesenflohmarkt auf der Trabrennbahn Karlshorst am 03.10.2019

An die erfolgreiche Flohmarkt-Premiere auf dem Gelände der Trabrennbahn Karlshorst am Nationalfeiertag im Jahr 2018 wollen die Veranstalter dieses Jahr anknüpfen. Auf dem insgesamt 100.000 Quadratmeter großen Festgelände sollen mehr als 1.000 Stände Trödel-Fans anlocken, die dort zwischen Antiquitäten, Büchern, Design, Kunst, Schmuck, Trash und Zeitzeugnissen aller Art ausgiebig stöbern können. Ein schönes Zeichen: Karlshorst, zu DDR-Zeiten ein Ballungsort für russische Militärkomplexe und Kasernen, wird nun am 3. Oktober in einen Ort für ausgelassenes Freiluft-Trödeln verwandelt.

Freier Eintritt am Tag der Deutschen Einheit im Deutschen Historischen Museum (DHM)

Freien Eintritt verspricht das Deutsche Historische Museum seinen Besuchern am Tag der Deutschen Einheit und feiert mit ihnen diesen besonderen Tag als einen "Tag der deutschen Geschichte". Damit will das DHM auf Ereignisse aufmerksam machen, die die deutsche Geschichte maßgeblich geprägt haben. Freien Eintritt haben die Besucher übrigens nicht nur in der Dauerausstellung, sondern auch in den beiden Sonderausstellungen "Sparen - Geschichte einer deutschen Tugend" und "Europa und das Meer". Darüber hinaus werden Gratis-Führungen und ein Filmprogramm im Zeughauskino angeboten. Apropos Museen: Am 3.Oktober haben alle Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin geöffnet wie an einem Sonntag.

Ausflugstipp nach Brandenburg: Kranichwoche im Nationalpark Unteres Odertal

Zu guter Letzt noch ein Tipp für alle, die den Feiertag oder die Tage rings um den 3. Oktober nutzen möchten, um dem Großstadttrubel zu entfliehen: Im Nationalpark Unteres Odertal findet vom 27. September bis zum 06. Oktober 2019 die Kranichwoche statt. In dieser Zeit rasten dort tausende Kraniche, bevor sie gemeinsam Richtung Afrika aufbrechen. Besucher können die imposanten Vögel bei geführten Morgenwanderungen, Kremserfahrten oder Radtouren zu den Fressplätzen gut beobachten.

Weitere Ferientermine und Feiertage in Berlin und Brandenburg

Freizeit in Berlin:

Stand: 11.09.2019

[ Zum Seitenanfang ]