Tierpark Berlin Lichtenberg

Tierpark Berlin
Infos für Ihren Erlebnistag im Berliner Tierpark:

Berliner Tierpark - Kurzinfos:

Tierpark Friedrichsfelde
Am Tierpark 125, 10319 Berlin
Tel.: 030 / 51 53 1

Die aktuellen Öffnungszeiten:

Eintrittspreise:

Europas größter Landschaftstierpark in Berlin Friedrichsfelde

Der Tierpark Berlin ist mit einer Fläche von 160 Hektar und ca. 9.000 exotischen und heimischen Tieren der größte Landschaftstiergarten in Europa.
Berlin ist einige der wenigen Städte, in denen man gleich zwei Tiergärten besuchen kann, und zwar den Zoologischen Garten im Ortsteil Charlottenburg und den Tierpark Berlin im Ortsteil Friedrichsfelde ( Bezirk Lichtenberg).
Während der Zoo bereits auf eine mehr als 170jährige Geschichte zurückblicken kann, ist der Tierpark mit etwas mehr als 60 Jahren wesentlich jünger. Beide Tiergärten haben unterschiedliche Ausrichtungen und beherbergen zudem auch verschiedene Tierarten, sodass es sich auf jeden Fall lohnt, beide einmal zu besuchen.

Warum gibt es in Berlin zwei Zoos?

Ursache für das Doppelangebot ist die Teilung Deutschlands und Berlins bis zum Ende der 1980er Jahre.
Da der Zoologische Garten im Westteil der Stadt lag, wurde für die Ostberliner der Tierpark in Berlin Lichtenberg geschaffen.
Nach der sogenannten Wende beschlossen die politisch Verantwortlichen beide Tiergärten zu erhalten. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigen die hohen Besucherzahlen beider Einrichtungen.

Zur Geschichte vom Berliner Tierpark

Der Berliner Tierpark wurde nach der Gründung der ehemaligen DDR im Juli 1955 auf dem Gelände des einstigen Schlossparks Friedrichsfelde gegründet.
Das klassizistische Schloss ist heute übrigens ein Teil des Tierparks und kann im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen besucht werden, wie beispielsweise zu klassischen Konzerten und musikalisch-literarischen Nachmittagen, aber auch zu Maskenbällen und zur jährlichen Halloween-Party. Schon bald nach der Eröffnung des Tierparks zogen die ersten Tiere dort ein, die zum Teil durch Spenden aus aller Welt zusammenkamen. Unter anderem zogen Wisente aus dem Tierpark München-Hellabrunn sowie Tiger und Maralhirsche aus der damaligen Sowjetunion ein.

Kind mit Lamm im Tierpark
Einige wenige Tiere darf man im Tierpark füttern und streicheln! Das ist besonders für Kinder ein großer Spaß!
Beispielfoto © Shestakoff -

Der Tierpark Berlin und seine Anlagen

Unter der Leitung des Zoologen Heinrich Dathe wurden die Anlagen vom Tierpark in den folgenden Jahren kontinuierlich erweitert. Unter anderem entstanden Anlagen mit Felsen für Bären und große Offengehege. Diese heben den Tierpark auch heute noch von anderen Zoos ab, denn während in vielen Einrichtungen die Tiere oft in Käfigen gehalten werden, haben sie im Tierpark Berlin viel Bewegungsfreiheit in riesigen Gehegen. Schon aus diesem Grund ist es kaum möglich, alle Tiere an nur einem Tag zu sehen. Das Gelände ist so weitläufig und es gibt so viele interessante Anlagen, dass es sich lohnt, mehrmals nach Friedrichsfelde zu fahren. Neben den inzwischen umgebauten Felsenanlagen für Braun-, Eis- und Schwarzbären sind besondere Publikumsmagneten das Alfred-Brehm-Haus mit einer Tropenhalle im Zentrum, Freianlagen für Großkatzen, das Dickhäuterhaus und das Krokodilhaus.

Spaziergänge im Tierpark Berlin

Mehr als 9.000 Tiere aus aller Welt hat der Hauptstadt Tierpark derzeit, darunter Kapuzineräffchen, Makis, Wölfe, Seekühe, Kattas, Antilopen, Nashörner und Bisons.
Doch das ist längst nicht alles, was bei einem Besuch in Friedrichsfelde zu sehen ist. Auch Freunde der Flora kommen hier zu den unterschiedlichen Jahreszeiten auf ihre Kosten, denn der Park ist mit mehr als 8.500 Bäumen aus 60 Arten sowie zahlreichen Stauden, Hecken, Pflanzen und Blumen bestückt. Selbst seltene Pflanzen, wie der Rispenblütige Losstrauch und die Jakobinie können hier bestaunt werden. Kunstliebhaber indessen erfreuen sich an den Skulpturen namhafter Künstler, die im gesamten Parkgelände aufgestellt wurden.

Veranstaltungen im Tierpark Friedrichsfelde

Nicht alle Tiere schlafen in der Nacht und deshalb können manche Anlagen im Rahmen von Taschenlampen-Touren nach den üblichen Öffnungszeiten des Tierparks besucht werden. Diese werden für Kinder und für Erwachsene angeboten.
Für Fotointeressierte finden spezielle Workshops statt, in denen erste Erfahrungen in der Tierfotografie gesammelt werden können.
Außerdem gibt es spezielle Touren durch den Tierpark Friedrichsfelde, in denen die Anlagen und die Tiere in Gebärdensprache erklärt werden.

Für 2018 sind zum Beispiel diese Veranstaltungen im Tierpark Berlin geplant:

  • 17. August 2018 18:30 Uhr After-Work-Tourdurch den Tierpark! Treffpunkt: Eingang Bärenschaufenster
  • 02.09.2018 - HOWOGE Tierparkfest 2018 mit tollen Aktionen für die ganze Familie.
  • 07.09.2018 - 18:30 Uhr After-Work-Tour durch den Park Treffpunkt: Eingang Bärenschaufenster
  • 09.09.2018 - VOLVO Tierparklauf
  • 23.09.2018 - Spurensuchkurse im Tierpark Berlin
  • 31.10.2018 - Halloween-Event im Tierpark
  • Im Berliner Tierpark kann auch Kindergeburtstag gefeiert werden! Gemeinsam mit einem Tierpark-Guide kann ein Blick hinter die Tierpark-Kulissen geworfen werden!

[ Zum Seitenanfang ]

Aktuelles aus dem Tierpark Friedrichsfelde

  • Der Umbau des Alfred-Brehm-Hauses hat begonnen. Während der Bauarbeiten ist das Haus geschlossen. Tiger, Schneeleoparden, Geparden, Geier und Pinguine sind jedoch weiterhin zu sehen. Der Umbau soll 2019 abgeschlossen sein!
  • Wegen Bauarbeiten kommt es zu einigen Einschränkungen für die Besucher!
  • Der Afrikanischen Elefantenbullen Kando ist Mitte Juli von Berlin in den Zoo nach Magdeburg umgezogen.
  • Das Schlangenhaus wurde im September 2017 wegen Schimmelpilz- und Schädlingsbefall geschlossen!
  • In den nächsten Jahren sollen rund 30 Mio. Euro im Tierpark investiert werden! Auch das Alfred-Brehm-Haus soll Umgebaut werden! - Es wurde auch Zeit!

Öffnungszeiten vom Tierpark in Berlin 2018:

  • Aktuelle Öffnungszeiten vom Tierpark in Berlin:
    01.01. bis 27.02.2018 - 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr / Kassen bis 15:30 Uhr geöffnet
  • 28.02. bis 26.03.2018 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Kassen bis 17:00 Uhr geöffnet
  • 27.03. bis 24.09.2018 - 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr / Kassen bis 17:00 Uhr geöffnet
  • 25.09. bis 29.10.2018- 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Kassen bis 17:00 Uhr geöffnet
  • 30.10. bis 31.12.2018 - 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr / Kassen bis 15:30 Uhr geöffnet
  • Beachten Sie:
    Die Tierhäuser schließen 30 Minuten vor Tierparkschluss.
    Der Einlass endet 30 Minuten vor Tierparkschluss.
    Am 24. Dezember 2018 und am 31. Dezember 2018 schließt der Tierpark Friedrichsfelde bereits um 14:00 Uhr.

Öffnungszeiten vom Schloss Friedrichsfelde:

Sommerzeit: Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Winterzeit: Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 16:30 Uhr
Hinweis: Die Öffnungszeiten sind bei Konzertveranstaltungen im Schloss verkürzt.
[ Zum Seitenanfang ]

Attraktionen & Höhepunkte für Ihren Besuch im Tierpark

Fütterungszeiten im Alfred-Brehm-Haus (Großkatzen):
täglich ca. 15.00 Uhr außer Freitag: Fastentag

Weitere Fütterungen:
Fütterung der Seekühe täglich um 12:00 Uhr im Dickhäuterhaus
Pinguine: täglich um 15:00 Uhr hinter dem Alfred-Brehm-Haus
Affen im Affenhaus: täglich um 14:30 Uhr
Erdwölfe: 14:15 Uhr

Badetag im Dickhäuterhaus
Immer am Samstag und Sonntag dürfen die Elefanten von 11:00 Uhr - 12:00 Uhr ein Bad nehmen.

Eintrittspreise im Tierpark Berlin Friedrichsfelde

Preise für eine Tageskarte:

  • Erwachsene 13,00 €
  • Ermäßigt 9,00 €
  • Kinder 6,50 €
  • Gruppen ab 20 Personen 12 € pro Person
  • Kleines Familienticket (1 Erw. + seine Kinder bis 15 Jahre) 22,00 €
  • Großes Familienticket (2 Erw. + deren Kinder bis 15 Jahre) 35,00 €
  • Jahreskarte Erwachsene: 49 Euro / 96 Euro *
  • Jahreskarte Kinder: 25 Euro / 49 Euro *
  • * Tierpark / + Zoo und Aquarium

[ Zum Seitenanfang ]

Dürfen Hunde mit in den Tierpark Friedrichsfelde?
Ja! An einer kurzen Leine dürfen Sie Ihren Hund mit in den Tierpark bringen.
Dabei entstehen für den Hund keine zusätzlichen Eintrittskosten!

Aktuelle Zahlen:
Zoo, Aquarium und Tierpark begrüßten 2015 mehr als 4,5 Millionen Besucher.
2013 besuchten 1.035.899 Menschen den Tierpark in Lichtenberg!
Am 31. Dezember 2013 lebten 7.250 Tiere in 846 Formen im Tierpark!

Adresse:
Tierpark Friedrichsfelde
Am Tierpark 125
10319 Berlin Lichtenberg
Tel.: 030 - 51 53 1

Anfahrt zum Berliner Tierpark in Lichtenberg (OT Friedrichsfelde):
Eingang Bärenschaufenster:
BVG: U 5 bis Bahnhof Tierpark
Straßenbahn: M17, 27 und 37
Bus: 296, 396
Eingang Schloss:
Tram-Linien M17, 27, 37 sowie mit dem Bus 194!
Wenn Sie mit dem Auto zum Tierpark in Lichtenberg fahren möchten stehen Ihnen an beiden Eingängen Parkplätze zur Verfügung. (Parkplatzgebühr: 4,00 EUR sind ohne Zeitbegrenzung)
[ Zum Seitenanfang ]

Mehr Tiere in Berlin:

Tipps zur Freizeitgestaltung in Berlin:

Stand: 14.09.2018 / Alle Angaben ohne Gewähr! / Beispielfoto oben : © cilin

[ Zum Seitenanfang ]