Tierpark Luckenwalde

Text: K. K. / Letzte Aktualisierung: 21.09.2021

Luchs im Tierpark Luckenwalde
Im Tierpark Luckenwalde leben u.a. Luchse - Symbolbild: © Tkni

Das Besondere am Tierpark Luckenwalde ist seine Lage inmitten der Stadt und dem Stadtpark. Der Tierpark ist weniger Zoo als viel mehr ein Park zum Erholen.

Ist der Tierpark Luckenwalde zur Zeit geöffnet?
Ja! Der Tierpark ist geöffnet! Tageskarten können ausschließlich vor Ort gekauft werden. Halten Sie sich bitte bei Ihrem Besuch an die allg. Hygieneschutzmaßnahmen. Die Öffnungszeiten und das Angebot können sich je nach Coronalage jederzeit ändern.
Stand: 21. September 2021 / unverbindlich!

Erholung pur im Tierpark Luckenwalde

Im Herzen der Stadt Luckenwalde befindet sich der Stadtpark und auch der Tierpark. Somit sind erholsame Stunden vorprogrammiert. Beobachten Sie in Ruhe zum Beispiel Damhirsche, Luchse oder auch Rotgesichtsmakaken. Insgesamt leben hier ca. 200 Tiere in 39 Arten, die teilweise auch gefüttert und gestreichelt werden können. Das ist ein Erlebnis für Groß und Klein!

Die wichtigsten Infos für Ihren Besuch

Adresse:
Tierpark Luckenwalde
Neue Parkstr. 13
14943 Luckenwalde
Telefon: 033 71/ 61 03 73

Anfahrt:
Mit dem Auto:
B101, Abfahrt Luckenwalde, weiter Richtung Zentrum

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bahn: RE3 bis Trebbin
Bus: R755 bis Luckenwalde

Öffnungszeiten im Tierpark Luckenwalde:

Sommersaison
(April - Oktober):
Täglich 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Wintersaison
(November - März):
Täglich 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung

Eintrittspreise im Tierpark Luckenwalde:

Tageskarten:
Erwachsene 4€
Ermäßigt 3€
Kinder bis 12 Jahre frei
Hund 1€

Jahreskarten:
Erwachsene 40€
Ermäßigt 30€
Hund 10€

Aktuelles:

  • 12.08.2021 - Die Bärendame Bienchen - eine der ältesten Bewohnerinnen - ist mit 29 Jahren friedlich eingeschlafen.
  • 2021 - Neu auf dem Gelände ist der Bauwagen. Dieser wird als Hühnerstall umgbaut und beherbergt dann eine vom Aussterben bedrohte deutsche Hühnerrasse.

Geschichte des Tierparks Luckenwalde

1904 wurde der ältere Abschnitt des Stadtparks angelegt. Seit 1956 dient er als Tierpark, in dem ca. 200 Tiere in 39 Arten leben. Der neuere Teil des Stadtparks wurde 1936 nach einem Entwurf von Helmuth Späth (Sohn des Gründers der Baumschule Späth) gebaut. Leider verwahrloste der Park irgendwann. Seit 1996 restaurierte die Stadt Luckenwalde den Park mit seinen Wegverläufen, der Pergola, den Böschungsmauern und Zierbeet. Aber auch im Tierpark wurde seitdem fleißig gearbeitet. Das Affenhaus wurde erneuert und das Luchsgehege neu geschaffen. 2021 feierte der Tierpark 65. Geburtstag.

Welche Tiere leben in Luckenwalde?

Im Tierpark kann man zum Beispiel Hausesel, Japanmakaken, Braunbären, Alpakas, Erdmännchen und Altai-Luchse sehen. Des Weiteren leben hier auch Eulen, Kaninchen, Sattelschweine, Stachelschweine und Meerschweinchen. Für viele Tiere kann man auch eine Patenschaft übernehmen (zwischen 20 und 250€ pro Jahr).

Veranstaltungen im Tierpark

Natürlich gibt es auch regelmäßige Veranstaltungen im Tierpark Luckenwalde. Am 1. Juni findet ein Kinderfest statt, im Juni gibt es einen Patensamstag, im August den Tierparksonntag und im Dezember Advent mit Tieren. Genaueres über das jeweilige Programm erfahren Sie an der Kasse.

Vor oder nach dem Tierparkbesuch können Sie sich im Parkcafé stärken. In der Nähe gibt es auch einige Restaurants. Auch der bekannte Fläming-Skate ist nicht weit. Dort können sich die Kinder nochmal so richtig austoben bevor es wieder nach Hause geht.

Zoos in Brandenburg:

Ausflugsziele im Landkreis Teltow-Fläming: