Segwaytouren durch Berlin

Segwaytouren durch Berlin
Berlin bei einer Segwaytour erkunden - Beispielfoto: © Kzenon - stock.adobe.com)

Mit dem Segway durch Berlin - Das sollten Sie darüber wissen

Eine große Stadt wie Berlin zu erkunden, erforderte lange Fußwege und viel Zeit. Schneller geht es indessen mit dem Segway Personal Transporter, der seit einigen Jahren auch auf Berlins Straßen zu sehen ist. Es handelt sich dabei um ein Transportmittel für eine Person, das zwischen zwei Rädern eine Standfläche hat und eine Geschwindigkeit von bis zu 20 Kilometer in der Stunde erreichen kann. Im Jahr 2006 wurde das Fahren auf Segways im Rahmen von Stadtrundfahrten zunächst in Hamburg erlaubt. Seit 2009 dürfen Segways in ganz Deutschland genutzt werden, wobei hierfür jedoch eine Einzelbetriebserlaubnis notwendig ist.

Wer darf ein Segway fahren?

Seit dem Jahr 2009 legt die Mobilitätshilfenverordnung (MobHV) fest, welche Bedingungen für das Führen eines Segways gelten. So muss der Fahrer mindestens 14 Jahre alt sein. Die Segways müssen zudem eine Betriebserlaubnis haben und mit einem Versicherungskennzeichen ausgestattet sein. Anbieter von Segwaytouren werden diese Bedingungen in der Regel erfüllen. Das Fahren mit Segways ist nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei geführten Touren, auf Gehwegen erlaubt. Das spricht dafür, die Stadt nicht allein mit dem Segway erkunden zu wollen, sondern auf bewährte Touranbieter zu setzen.
( Bitte beachten Sie auch die Bedingungen / Hinweise / AGB der einzelnen Anbieter. Achten Sie weiterhin auf geeignete Kleidung. (keine hohen Absätze, warme Kleidung, Regenkleidung, Handschuhe, Sonnenbrille)

Anbieter und Segwaytouren durch Berlin

  • RobotCity
  • Mindways Segway Citytour
  • Seg2Go - Segway Tour Point
  • SEG TOUR GmbH
  • Segway Tour Berlin
  • Es gibt weitere Anbieter die eine Segway Tour durch Berlin anbieten! Unsere Liste ist nicht vollständig!

Die Touren dauern in der Regel zwischen einer bis zu drei Stunden und kosten ab 35 Euro aufwärts. Angefahren werden im Rahmen einer einstündigen Tour die meisten touristischen Hotspots im Stadtzentrum wie der Hackesche Markt, die Neue Synagoge, der Reichstag, das Brandenburger Tor, das Holocaust-Denkmal, die Straße Unter den Linden und die Museumsinsel. Abhängig vom Anbieter und der gewählten Tour können aber auch das Regierungsviertel und das Scheunenviertel entdeckt werden. Außerdem werden mit Bootsfahrten kombinierte Segwaytouren sowie solche in Orte außerhalb Berlins angeboten. Wer etwas mehr ausgibt, bucht zum Beispiel für 55 Euro eine zweistündige private Tour mit Tourguide für maximal sechs Personen oder für 65 Euro pro Person für zwei bis drei Teilnehmer. Die meisten Segwaytouren durch Berlin finden zwar am Tage statt, aber es gibt vereinzelt auch Night-Segwaytouren, die vor allem in den dunklen Jahreszeiten besondere Erlebnisse in der bunt illuminierten Stadt versprechen.
noch ein Hinweis: Bei sehr schlechtem Wetter kann so eine Segwaytour vom Veranstalter auch mal abgesagt werden! Beachten Sie die Infos und AGB der Anbieter! Bei uns erfahren Sie auch was man bei schlechtem Wetter in Berlin unternehmen kann! Oder ist es Ihnen zum Segway fahren zu warm? Dann besuchen Sie doch mal die Freibäder in Berlin oder mieten Sie ein Motorboot in Berlin - auch ohne Führerschein!

Segwaytouren in der Umgebung von Berlin:

Auch in Brandenburg kann man tolle Segwaytouren machen! Wer lieber in der Natur Segway fahren möchte kann es zum Beispiel hier versuchen:

  • Segwaytouren durch die Schorfheide ( Ferienpark "Gut Hammer" e.K.)
  • Segway fahren am Scharmützelsee ( Bad Saarrow mit "Sonne3000)

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt und ganz viel Spaß!

Weitere Ausflugstipps für Berlin :

Text: H.J. / Stand: 11.09.2019

[ Zum Seitenanfang ]