Berlin von oben

Text: J. J. (Berlinerin) / Letzte Aktualisierung: 05.01.2021

Blick über Berlin von oben
Wo kann man Berlin von oben entdecken? - Symbolbild: © Philipp Berief - stock.adobe. com

Eine Sightseeingtour durch Berlin ist das Highlight für viele Touristen. Aber wie wäre es denn mal die Hauptstadt von oben zu entdecken? Wir haben hier die besten Aussichtspunkte für Sie zusammengestellt:

Die besten Aussichtspunkte über den Dächern Berlins

Die Architektur der Hauptstadt Deutschlands hat viel zu bieten. Von imposanten Gebäuden wie dem Reichstag, der Humboldt-Universität oder dem Deutschen Historischen Museum Unter den Linden über realsozialistische Wohnblöcke rund um den Alexanderplatz und die Karl-Marx-Allee bis hin zu hübschen Villenanlagen im Grunewald und am Wannsee. Anders als in London oder Paris bietet das Stadtbild Berlins einen besonders vielfältigen Architekturmix. Wie kann man als Besucher (oder auch als Einwohner) diese Struktur nun am Besten wahrnehmen? Zu Fuß, mit dem Auto oder doch auf dem Rad? Um einen wirklich umfassenden Eindruck zu erlangen, empfiehlt sich der Blick auf die Stadt ... aus der Luft. Man muss kein Engel sein um in den Himmel zu kommen, verschiedenste Möglichkeiten bieten sich dem Interessenten.

Ausblick vom Fernsehturm oder Funkturm

Wer die Hauptstadt mal von oben bewundern will, dem fällt als erstes natürlich der Berliner Funkturm oder der Fernsehturm am Alexanderplatz ein. Am Beliebtesten ist der Blick aus dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz. 40 Sekunden brauchen die Aufzüge um die Besucher 200 Meter über die Dächer der Stadt zu katapultieren. Im Restaurant, welches sich zwei Mal pro Stunde um seine eigene Achse dreht, kann man bei Kaffee und Kuchen die gigantische Fläche, über die sich Berlin erstreckt, bestaunen. Bei klarer Sicht blickt man bis zu bis zu 40 Meter weit über die Kapitale. Vom Funkturm hat man ebenfalls einen herrlichen Panoramablick über die Stadt. Mit dem gläsernen Lift geht es in 33 Sekunden in 126 Meter Höhe auf die Aussichtsplattform. Von hier kann man das Messegelände, den Teufelsberg, das Olympiastadion und den Fernsehturm sehen. Es stehen auch Münzfernrohre zur Verfügung. In 55 Metern Höhe befindet sich das Funkturm Restaurant von dem man ebenfalls einen schönen Blick über die Stadt hat.

Berliner Fernsehturm
Panoramastr. 1 A 10178 Berlin Mitte
Tel: 030/ 24 75 75 875
Öffnungszeiten:
Täglich 10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Berliner Funkturm
Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin
Tel: 030/ 30 38 19 05
Öffnungszeiten:
z. Zt. keine Informationen

Blick von der Plattform des Kollhoff-Gebäudes

Wem diese Aussicht zu teuer ist, der kann sich alternativ auch zum Potsdamer Platz begeben und mit dem angeblich schnellsten Fahrstuhl Europas auf die Panorama- Plattform des Kollhoff-Gebäudes fahren. So gelangt man zwar "nur" auf ca. 100 Meter Höhe, hat aber auch von hier schon einen atemberaubenden Blick auf Sony-Center, Brandenburger Tor, Reichstag und Tiergarten.

Adresse:
Panoramapunkt im Kollhoff-Tower
Potsdamer Platz 1 10785 Berlin Mitte
Tel: 030/ 25 93 70 80
Öffnungszeiten:
Sommer 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
Winter 11:00 Uhr - 18:00 Uhr (letzte Auffahrt 30 Min. vor Schließung)

Der Weltballon am Checkpoint Charlie

Abenteuerlicher geht es ganz in der Nähe zu: Am Checkpoint Charly lädt der Weltballon zu einem Aufstieg per Fesselballon ein. Gesichert durch ein Stahlseil schwebt man in der Gondel unter einem der weltgrößten Heliumballons in den Himmel, wo man aus ca. 150 Metern Höhe die gesamte Stadt überblickt. Dabei erfährt man viel interessantes zu Technik und Sehenswürdigkeiten. Natürlich kann der Ballon nur bei guten Wind-Verhältnissen aufsteigen - eine Hotline gibt darüber Auskunft.

Adresse:
Weltballon
Am Checkpoint Charlie Wilhelmstraße, Ecke Zimmerstraße
Tickethotline: 030/ 5 321 53 21
Öffnungszeiten:
Täglich ab 10:00 Uhr - Start alle 15 Minuten

Rundflug über Berlin

Noch mehr zu sehen gibt es natürlich bei einem Rundflug über die Stadt. Hierzu bieten sich zwei interessante Möglichkeiten an:

Zu einem Ausflug in die Vergangenheit startet man im Rosinenbomber. Die alte Douglas DC-3, die einen Auftritt im Sat.1-Zweiteiler "Die Luftbrücke" hatte, wurde fachgerecht instand gesetzt und originalgetreu restauriert. Auch die Besatzung trägt historische Uniformen und erweckt die Legende so zum Leben. Nach einer informativen und kurzweiligen Show im ehemaligen Flughafen Tempelhof führt der Flug einen auf ca. 600 Metern Höhe die Originalrouten der Luftbrücke entlang. Der Spaß mit insgesamt 2 Stunden Programm ist nicht ganz preiswert.

Adresse:
Rosinenbomber
Flughafen Tempelhof, Schalter 28, erreichbar über Tempelhofer Damm.
Termine auf Anfrage.

Alternativ dazu startet das Wasserflugzeug direkt von der Spree zu einem 60-minütigen Rundflug über Berlin. Die Cessna 206 kann bis zu vier Passagiere an Bord nehmen; zuvor wird Champagner ausgeschenkt. Die Flugroute führt u.a. über den Tierpark Berlin, Schloss Britz, Schloss Charlottenburg und die Havel. Dabei beträgt die Flughöhe ebenfalls ca. 600 Meter - und Start und Landung auf dem Wasser stellen auf jeden Fall ein einmaliges Erlebnis dar.

Adresse:
Wasserflugzeug
Wasserflugstation Berlin-Treptow
Bulgarische Straße 1 12435 Berlin
Tel: 033 971/ 60 555

Nachts Berlin von oben erleben

Mancher mag es vielleicht etwas angesagter und will die Stadt auch Nachts aus der Luft betrachten. Hier empfiehlt sich ein Besuch im 40seconds am Potsdamer Platz oder im Weekend am Alexanderplatz. Beide Clubs befinden sich über den Dächern Berlins. Während man im 40seconds einen 360 Grad Blick genießt und House-Musik lauscht, ist die Sicht aus dem Weekend etwas begrenzter. Trotzdem hat der Betrachter im 11. Stock doch einen sehr imposanten Blick auf den Alexanderplatz und die Karl-Marx-Allee. Die Gäste tanzen bis in die frühen Morgenstunden zu Elektrosounds in den Sonnenaufgang hinein.

Kostenlose Aussichtspunkte in Berlin

Natürlich kann man auch kostenlos Berlin von oben begutachten. Der 155 Meter hohe Teufelsberg an der Teufelsseechaussee im nördlichem Grunewald ist ein idealer Platz, um über den Dächern der Stadt mit Freunden zu picknicken, und den gigantischen Blick zu genießen.

Sightseeing in Berlin: