2. Weihnachtsfeiertag in Berlin

Text: A.B. Redakteurin & Medienwissenschaftlerin aus Berlin / Letzte Aktualisierung: 02.01.2020

2. Weihnachtsfeiertag in Berlin auf den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt
Am 2. Weihnachtsfeiertag in Berlin auf den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt? - Was ist los in der Stadt?- Foto: © pure-life-pictures

Was ist los am 2.Weihnachtsfeiertag in Berlin?

Der 26.Dezember ist traditionell der letzte Tag der Weihnachtszeit. Was viele gar nicht wissen: Er hat - zumindest aus kirchlicher Sicht - eigentlich nichts mit dem Weihnachtsfest zu tun, sondern ist dem Märtyrer Stephanus gewidmet.
In einigen Ländern wird er daher auch Stefanitag oder Stephanstag genannt. In jedem Fall gibt es auch an diesem Tag in Berlin etliches zu erleben und zu entdecken.

Den Gänsebraten verdauen: Familienspaziergang im Grünen

Viele zieht es am 2.Weihnachtsfeiertag hinaus an die frische Luft, um bei einem ausgedehnten Familienspaziergang den Gänsebraten zu verdauen. Wie wäre es beispielsweise mit einem schönen Ausflug in den Grunewald? Hier kann man eine kleine Wanderung am 26.Dezember mit Kultur verbinden. Das Jagdschloss Grunewald lädt um 15:00 Uhr zu dem Weihnachtskonzert "Es ist ein Ros entsprungen" mit Musik des 16. und 17. Jahrhunderts von Praetorius, Monteverdi, Kapsberger und Caccini.

Wer hingegen im Osten der Stadt unterwegs ist, für den wäre vielleicht der Tierpark eine gute Ausflugsadresse.
Um 11:00 Uhr wird dort eine Weihnachtsführung angeboten. Dabei begibt sich ein Tierpark-Guide mit seinen Gästen auf eine spannende Entdeckungsreise zu Rudolf und seiner Familie und führt unterwegs auch zu den tierischen Bewohnern, die die kalte Jahreszeit besonders genießen.

Tipps für die Feiertage:

Die Parkeisenbahn fährt den Weihnachtsmann

Wer seinen Familienspaziergang in den weitläufigen Waldarealen der Wuhlheide unternimmt, kann dort am 26.Dezember sogar noch dem Weihnachtsmann begegnen. Der begibt sich nach den Strapazen der zurückliegenden Wochen auf den Heimweg - mit der Parkeisenbahn in der Wuhlheide am FEZ. Mitreisende Passagiere sind natürlich herzlich willkommen. Der von einer Diesellok gezogene Zug fährt mit beheizten Waggons in der Zeit von 10:00 bis 11:45 Uhr und 14:00 bis 16:20 Uhr im 35-Minuten-Takt vom "Hauptbahnhof" der kleinen Bahn und hält an vielen Unterwegsbahnhöfen.

Bummeln über den Weihnachtsmarkt

Wer hingegen am liebsten einfach nur gediegen eine Runde Bummeln möchte, kann auch das am 2.Weihnachtsfeiertag tun. Die Geschäfte haben zwar nahezu alle geschlossen, doch einige wenige Weihnachtsmärkte in Berlin haben nach wie vor ihre Pforten geöffnet. Dazu zählen etwa der WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt (11:00 bis 22:00 Uhr), der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg ( 12:00 bis 20:00 Uhr), die Winterwelt am Potsdamer Platz (10:00 bis 22:00 Uhr) mit Eis- und Rodelbahn, der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche (13 bis 21 Uhr), der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus (11:00 bis 21:00 Uhr) mit seinem Riesenrad und der Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz (10:00 bis 22:00 Uhr), der sogar mit Eisbahn, Eisstockbahn, Europas größter Erzgebirgspyramide und Partyhaus vom Nikolaus lockt.

Hochkonjunktur für Shows, Opern und Klassikkonzerte

Auch in Sachen klassisches Unterhaltungsprogramm wird Berlin an den Feiertagen seinem Ruf als niemals schlafende Stadt gerecht. An den großen Bühnen der Stadt ist am 26. Dezember viel geboten. Events wie der Roncalli WeihnachtsCircus im Tempodrom, die 20er-Jahre-Show "Berlin Berlin" im Admiralspalast, die Revue "Vivid Grand Show" im Friedrichstadtpalast und Operninszenierungen wie "La Bohème" in der Staatsoper Unter den Linden oder "Die Zauberflöte" in der Komischen Oper erwarten an diesem Tag großen Zulauf. Und wer bis zum 26. Dezember noch nicht im Christmas Special der Show "Stars in Concert" war, hat an diesem Tag die letzte Gelegenheit dazu. Dabei können sich die Zuschauer auf Welthits der Superstars mit den schönsten amerikanischen Weihnachtssongs wie "Rockin' Around The Christmas Tree", "We Wish You A Merry Christmas" oder "I'm Dreaming of A White Christmas" freuen.

Hochkonjunktur haben außerdem die Klassikkonzerte. Klassik-Fans dürfen sich auf Festtagskonzerte in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, auf Schloss Köpenick, Friedrichsfelde und Charlottenburg, im Gobelinsaal des Bodemuseums, an der der Barenboim-Said Akademie und in der Sophienkirche freuen.

Festlich Schlemmen: Die Festtage beim Weihnachtsbrunch entspannt ausklingen lassen

Was gibt es Schöneres, als sich an den Feiertagen um nichts kümmern zu müssen? Wer nach längeren Koch-Orgien Zuhause keine Lust mehr auf den eigenen Herd hat, nutzt am besten die Gelegenheit, an einem der vielen Weihnachts-Brunches teilzunehmen, die die Berliner Gastronomie an diesem Tag zu bieten hat. Gerade die großen Hotels kredenzen am 26.Dezember schöne Schlemmer-Buffets. Dazu gehören beispielsweise das Estrel, das Adlon, das Waldorf Astoria oder das Westin Hotel.

Wo kann man am 2. Weihnachtsfeiertag in Berlin einkaufen gehen?

In Berlin sind am 2. Weihnachtsfeiertag am 26.12.2018 einige wenige Supermärkte geöffnet! Wir haben diese Supermärkte auf einer extra Seite für Sie zusammengetragen:
Diese Geschäfte sind am 2. Weihnachtsfeiertag in Berlin geöffnet


Diese Geschäfte sind Silvester und Neujahr in Berlin geöffnet

Was kann man noch an den Weihnachtsfeiertagen in Berlin machen?

Weihnachten in Berlin :

Freizeit in Berlin:

Text: H. J. / Stand: 02.07.2020 / Alle Angaben ohne Gewähr!

[ Zum Seitenanfang ]