ITB - auf dem Messegelände Berlin

Text: A. K. (Journalistin aus Berlin) / Letzte Aktualisierung: 30.01.2021

Die ITB findet auf dem Messegelände Berlin statt.
Die ITB findet auf dem Messegelände am Funkturm statt - Symbolbild: © Sliver - stock.adobe. com

Internationale Tourismusbörse Berlin: Wo sich die Welt trifft

Man könnte die ITB als größtes Reisebüro der Welt bezeichnen. Oder auch andersherum: Auf der ITB schrumpft der Erdball auf eine Fläche von rund 160.000 Quadratmetern. In 26 ausgebuchten Hallen präsentieren viele tausend Aussteller aus fast allen Ländern der Welt - zumindest denen, die für den Tourismus relevant sind - ihre Reise- und Urlaubsangebote. Zwischen den einzelnen Kontinenten liegen oft nur ein paar Treppenstufen. Warum so eine Messe gerade in Deutschland stattfindet, ist nicht schwer zu erraten, sind die Deutschen doch traditionell eines der reisefreudigsten Völker des Erdballs. In dieser Leidenschaft lassen sie sich auch von der Klimadebatte nicht allzusehr bremsen.

ITB 2021 in Berlin

Die Internationale Tourismusbörse Berlin findet traditionell im März statt. So auch im Jahr 2021:
Die ITB 2021 findet vom 10. - 14.03.2021 statt. (Geplant)
Tickets kosten 16€, ermäßigt 8€, Kinder unter 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt.

Die Internationale Tourismusbörse in Berlin

Während Fachbesucher vor allem die neuesten Touristik-Trends im Auge haben und auf Kontakte für ein erfolgreiches Geschäftsjahr aus sind, können sich Privatbesucher Inspirationen für die nächste Reise holen. Schließlich ist es Intention der ITB, zu zeigen, wohin die Reise geht - ganz grundsätzlich, aber auch konkret, falls die Sommerurlaubs-Pläne noch nicht geschmiedet sein sollten. Von Städte-, Kultur- und Bildungsreisen über Abenteuer- und Trekkingtrips aber auch Expeditionen in unwirtliche Gegenden wie Wüsten und Regenwälder bis hin zu Wellness-Urlaub und Badefreuden am Meer sowie Kreuzfahrten reicht die Angebotspalette. Um bei all der Konkurrenz bestehen zu können, versuchen viele Aussteller schon über das Design ihres Messestands einen besonders verlockenden und attraktiven Eindruck vom künftigen Urlaubsziel zu vermitteln. Dabei findet man nicht selten postkartenartige Idylle wie einen palmengesäumten Traumstrand, Nachbildungen ganzer Tempelanlagen und Ferienressorts umrankt von tropischen Pflanzen. Desöfteren gibt's folkloristische Inszenierungen obendrauf und wenn man Glück hat, auch ein paar landesspezifische Häppchen. Wäre nicht das Messegedränge, man käme sich mit einer ordentlichen Portion Fantasie schon fast vor wie im Urlaub selbst.

Wer sich vor derlei Kulisse jedoch eher wie ein Pauschalreiseweichei vorkommt, schaut lieber bei den Individualreiseanbietern vorbei - oder am besten gleich bei den Extremtour-Ausstattern. Es soll schon vorgekommen sein, dass ein Schlafsackanbieter eine Kühlbox mitgebracht hat, in der die Messegäste die Resistenz molliger Daunenschlafsäcke gegen frostige Temperaturen am eigenen Leibe testen konnten.

Die ITB in Berlin für die Besucher

Bei so einer großen Auswahl an Reisedestinationen, auf die der ITB-Besucher sein Fernweh projizieren kann, fällt die Wahl des nächsten Reiseziels mitunter schwer. Viele Messegäste stecken die Prospekte, Kataloge und Broschüren in riesige Tüten. Bei all den gebündelten Urlaubsträumen kommt ruckzuck ein beachtliches Gewicht zusammen. Doch auch hierfür hat die Messeleitung bereits eine Lösung gefunden und einen Service eingerichtet, der den Versand der Urlaubsmaterialien übernimmt.

Und zu Letzt ein Tipp: auch wenn er etwas unscheinbar und wenig aufwändig designt sein mag, empfiehlt sich zumindest eine Stippvistite am Stand der Reiseregion Brandenburg. Hier kann man sich eine handvoll Prospekte mitnehmen, die Lust auf Ausflüge - egal ob mit Rad, Zug, per pedes oder dem Hausboot - ins Berliner Umland machen. Denn warum immer nur in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah?
Weitere Informationen unter: www.itb-berlin.de

Messen in Berlin

Veranstaltungen in Berlin:

Tipps zur Freizeitgestaltung in Berlin