Promis in Berlin

Prominente in Berlin treffen
In diesen Bezirken und Restaurants können Sie Promis in Berlin treffen - Symbolbild: © Kzenon - stock.adobe.com

Wo kann man in Berlin Promis treffen?

Die quirlige und lebendige Hauptstadt ist seit vielen Jahren beliebt bei Schauspielern, Musikern und anderen Künstlern. Diese wohnen aber nicht nur hier, um sich zu amüsieren. Die vielen Theater der Stadt, Musikstudios und Drehorte sind schnell zu erreichen und auch die Nähe zum größten Filmstudio Europas, dem Studio Babelsberg, ist nicht zu unterschätzen. Viele Prominente leben zudem gern in Berlin, weil die Stadt mit ihren vielen Spielplätzen, den Parks und den Grünanlagen als familienfreundlich gilt. Manche leben dauerhaft hier, andere wiederum verlassen die Stadt wieder nach einiger Zeit. Berlin ist auf alle Fälle eine Stadt, in der man Prominenten auf Schritt und Tritt begegnen kann, wenn man hierfür nur die richtigen Orte aufsucht.

Wo wohnen Prominente in Berlin? - In diesen Bezirken :

Welche Wohnviertel Berlins bei Schauspiel- und Musikstars besonders beliebt sind, lässt sich kaum pauschal beantworten. Einige zieht es in den Grunewald oder zum Potsdamer Griebnitzsee mit den prächtigen Villen, andere wieder suchen die Nähe zu den vielen Clubs, Restaurants, Theatern und Kinos in der City. So sollen im Grunewald zum Beispiel Lars Dietrich Bürger und Ursula Karven leben. In Charlottenburg haben es sich unter anderem Jürgen Vogel, Till Brönner, David Kross und Lars Eidinger in ihren Wohnungen gemütlich gemacht. Kreuzberg ist das Zuhause von Meret Becker, Oliver Mommsen und Clemens Schick. In Mitte kann man unter Umständen Detlef D! Soost, Marius Müller-Westernhagen und Florian David Fitz über den Weg laufen. Und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist hier schon beim Einkaufen gesichtet worden. Viele Promis verraten jedoch nicht, in welcher Gegend sie ihr Domizil gewählt haben und seien wir doch mal ehrlich: Wie jedem Menschen sei es auch Prominenten nach der Arbeit vergönnt, etwas Ruhe zu finden.

Hier kann man Promis in Berlin beim Ausgehen treffen

Promis in Berlin beim Ausgehen zu treffen, ist nicht schwer. Fast immer gibt es irgendwo eine Vernissage, eine Theater- oder eine Filmpremiere, zu denen sich viele Künstler einfinden. Wichtigstes Ereignis ist natürlich die Berlinale, die jedes Jahr im Februar stattfindet und bei der Prominente aus aller Welt fast hautnah zu erleben sind. 2019 konnte man zum Beispiel die Filmdiven Charlotte Rampling, Andie MacDowell, Iris Berben und Heike Makatsch treffen und auch Diane Kruger, Casey Affleck, Juliette Binoche und Christian Bale stellten neue Filme vor. Eine gute Gelegenheit auf Promis zu stoßen, kann sich auch beim Besuch mancher Restaurants oder Clubs ergeben. Doch Achtung! Häufig muss man in diesen vorher einen Tisch reservieren. Außerdem sollte man sich nicht nur auf gehobenes Essen, sondern auch auf gehobene Preise einstellen.

Promi Restaurants in Berlin

Eines der beliebtesten Restaurants bei Promis soll das Borchardt sein, das vor allem für sein Wiener Schnitzel bekannt ist. Im Bocca di Bacco in Mitte wurden schon George Clooney und Matt Damon gesehen. Ein Dauerbrenner seit Jahrzehnten ist die legendäre Paris Bar in der Kantstraße, in der zum Beispiel für den Schauspieler Otto Sander zu Lebzeiten immer ein Platz reserviert war. Bekannte Gäste seit Bestehen das Lokals waren ansonsten zum Beispiel Gina Lollobrigida, Jack Nicholson, Robert de Niro und Madonna. Schon allein aufgrund des Ambientes lohnt sich einmal ein Besuch, denn an den Wänden hängen Originalkunstwerke von prominenten Stammgästen.
Kennen Sie weitere Promi Restaurants in Berlin? - Ach ja - natürlich können Sie auch an den bekannten Drehorten in Berlin Prominente treffen! Text:H.J. / Stand: 12.11.2019

Berliner Persönlichkeiten

Berlin Portal: