Kinderbetreuung in Berlin

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 06.01.2021

Kinderbetreuung in Berlin z.B. im Kindergarten
Kinderbetreuung im Kindergarten - Symbolbild: © wildman - stock.adobe. com

Kinderbetreuung in der Hauptstadt

In einer so großen Stadt wie Berlin gibt es sehr viele Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Neben den Kindergärten, Tagesmüttern und Au Pair Mädchen wird auch eine Kinderfrau immer beliebter. So eine Nanny kümmert sich nur um Ihr Kind und Sie können ganz in Ruhe arbeiten gehen mit dem Wissen, dass gut für Ihr Kind gesorgt wird. Wir möchten Ihnen auf den folgenden Seiten einige Anbieter für die Kinderbetreuung in Berlin vorstellen. So können Sie sich ein Bild über das Angebot machen und dann ganz individuell entscheiden wo Ihr Kind betreut werden soll.

Wo kann man in Berlin Schüler und Kinder betreuen lassen?

Anbieter für die Kinderbetreuung:

Aschenputtelagentur
Paul-Grasse Str. 19 B
10409 Berlin
Tel: 0176/ 96 68 04 24
Kinderinsel Berlin Erlebniswelt GmbH
Eichendorffstraße 17
10115 Berlin Mitte
Tel: 030/ 41 71 69 28

Schülerladen Hasenbau e.V.
Graefestraße 13
10967 Berlin Kreuzberg
Tel: 030/ 693 20 46
Schülerladen Tigertatzen
Elßholzstraße 11
10781 Berlin Schöneberg
Tel: 030/ 98 43 13 15

Kinderfrau / Nanny finden:

Biene Maja - Agentur für Kinderbetreuung
Olbersstr. 24
10589 Berlin Charlottenburg
Tel: 030/ 344 39 73
Agentur Mary Poppins
Stargarder Str. 45
10437 Berlin Prenzlauer Berg
Tel: 030/ 40 36 45 650

Weitere Infos zur Betreuung von Kindern

Die meisten Kinder kommen mit 3-6 Monaten in die Kita. Dort lernen sie spielerisch soziale Umgangsformen und evtl. auch schon einige Buchstaben und Zahlen, so dass die Kleinen gut auf die Schule vorbereitet sind. Doch nicht immer sind die Öffnungszeiten der Kitas vereinbar mit den Arbeitszeiten der Eltern. Gut, dass es in einer Großstadt wie Berlin noch andere Möglichkeiten der Kinderbetreuung gibt. So kann man sich eine Nanny buchen, die auf das Kind aufpasst und es gibt sogar einen mobilen Kinderbetreuungsservice. Sind die Kinder dann in der Schule gibt es oft die Möglichkeit sie nach dem Unterricht in den Hort zu schicken. Umso größer die Kids werden, umso weniger cool ist das aber. Dann kann es sinnvoll sein sie zumindest bei einer Hausaufgabenbetreuung anzumelden, um sicher zu gehen, dass die Hausaufgaben erledigt werden. Hat das Kind Probleme beim Lernen kann auch Nachhilfeunterricht sinnvoll sein.

Und wenn es in der Beziehung zwischen den Elternteilen kriselt und die Kinder gefährdet sind, hilft der Kindernotdienst. Hier werden Kinder aufgenommen, deren Eltern überfordert sind, das Kind vernachlässigen, sich streiten oder gewalttätig sind. Gerne beraten die Mitarbeiter Sie auch wie Sie mit der Situation umgehen ohne Ihr Kind dort in Obhut zu geben.

Mehr Tipps für Kinder in Berlin