Kindergeburtstag in Berlin

Luftballons und Luftschlangen beim Kindergeburtstag
Kindergeburtstag in Berlin feiern / Foto © Regormark

Wo kann man in Berlin einen Kindergeburtstag feiern?

Kinder, die in Berlin Geburtstag feiern wollen können sich unter sehr vielfältigen Angeboten das Passende aussuchen. Wir stellen hier einige Geburtstagslocations vor.

Kindergeburtstag feiern in Berlin:



Geburtstag feiern - Ein riesen Spaß für Kids

Klar kann man Kindergeburtstag auch Zuhause feiern, aber nicht jeder hat Platz für eine ganze Bande kleiner Rabauken. Manch einer hat vielleicht auch Angst, die fremden Kids verunstalten das halbe Haus und erwägt daher lieber, den großen Tag seines Nachwuchses nach extern zu verlagern. Vorteil: kein Aufräumen und kein Organisations-Stress. Doch wo und vor allem wie können Kinder in der Hauptstadt Geburtstag feiern?

Einen Kindergeburtstag in Berlin drinnen feiern - z.B. im Legoland

Kindergeburtstag in Berlin feiern
Indoorspielplätze sind sehr beliebt für einen Kindergeburtstag
Foto: © kids.4pictures

Eine der beliebtesten Adressen ist das Legoland Discovery Center, das damit wirbt, die bunteste Kinderparty der Stadt im Repertoire zu haben. Locationtechnisch kann man sich hier entscheiden zwischen dem Dschungel oder der Burg; dazu gibt`s eine Geburtstagsrallye mit Quiz rund um das Legoland Discovery Centre, ein Eis pro Teilnehmer und eine kleine Überraschung für das Geburtstagskind.

Das FEZ in der Wuhlheide

Auch das FEZ Wuhlheide organisiert Kindergeburtstage unterschiedlichster Art. Im Programm hat das FEZ beispielsweise eine Party im Kochstudio, wo die Küche zum Erlebnis wird, die Kids kleine Geburtstagsleckereien wie Waffeln, Partyhappen, Fondue oder Pizzen selbst zubereiten und anschließend verzehren können.

Kindergeburtstag in Berlin draußen feiern - z.B. im Zoo

Für kleine Tierfans ist sicherlich ein Geburtstag im Zoo eine gute Option. Dort gibt es zuerst einen rund einstündigen Rundgang, der auch einen Blick "backstage", also hinter die Kulissen des Zoos bietet. Dabei gehen die Kinder mit Raubtieren, Elefanten, Schildkröten oder Schlangen auf Tuchfühlung. Kinder ab 12 Jahren steht auch die Möglichkeit offen, sich über die Arbeit eines Tierarztes informieren zu lassen.

Kindergeburtstag im Museum

Tierisch kann auch ein Geburtstag im Naturkundemuseum ausfallen - mit einem "Dinofest". Nach einer Führung durch die Dinosaurierausstellung mit den riesenhaften Skeletten der Urtiere wird gebastelt, z.B. Dinos, Masken oder Gipsmodelle. Bei selbst mitgebrachten Snacks geht's anschließend zum Quiz über, wo es Kleinigkeiten zu gewinnen gibt.

Domäne Dahlem

Wer lieber draußen in der Natur feiert, ist mit dem Freilichtmuseum Domäne Dahlem gut beraten. Denn dort gibt es etwas, das Stadtkinder nicht so häufig zu sehen bekommen: einen Kinderbauernhof. Anschaulich werden hier der Werdegang der Lebensmittel vom Acker bis hin zur Einkaufstasche beziehungsweise von der Weide bis auf den Teller erklärt. Bei Traktor-, Kutschfahrt oder Ponyreiten ist hier jede Menge Spaß und Erlebnis gesichert. Einen Naturgeburtstag ähnlicher Art bieten auch der Naturtreffpunkt Berlin und das Ökowerk Berlin an.

Kinobesuch

Sollte die Wetterprognose hingegen weniger erfreulich sein, können sich die Kleinen auch im Kino vergnügen, zum Beispiel in einigen CinemaxX-Kinos. Dort wird nicht nur einfach ein Film geguckt. Die Kinder können an einer Besichtigungstour durch die Räume hinter den Kulissen teilnehmen, um zu sehen, wie Kino überhaupt funktioniert.
Kinos in Berlin

Kindergeburtstag in einem Berliner Indoor-Spielplatz feiern

Sind die Kinder noch kleiner und haben einen besonders großen Bewegungsdrang, entscheidet man sich idealerweise für einen der vielen Indoor-Spielplätze, die es in Berlin gibt. Beispiele dafür sind etwa Jacks Fun World in Tegel, Jolos Kinderwelt in Kreuzberg, der Jopala Kindertreff in Charlottenburg, Micky's Spielparadies in Prenzlauer Berg oder der Pups Indoor-Spielplatz in Mitte.

Auch eine schöne Idee: Ein Kindergeburtstag im Figurentheater Grashüpfer
Text: ak

Stand: 15.07.2019