Väterzentrum in Berlin

Text: UG / Letzte Aktualisierung: 06.01.2021

Spielzeug im Väterzentrum Prenzlauer Berg
Das Väterzentrum ist eine Begegnungsstätte für Väter und Kinder - Symbolbild: © Igor Strukov - stock.adobe. com

Väterzentrum - Begegnungsstätte für Kinder und Väter

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen... auch nur halb so wild. Jedenfalls, wenn man das Väterzentrum um die Ecke hat. Die Einrichtung - auch liebevoll Papaladen genannt - existiert seit einigen Jahren in der Marienburger Straße im Prenzlauer Berg. Im kinderreichen Berliner Bezirk ist also naturgemäß immer etwas los. Doch die jüngsten Einwohner wollen hin und wieder beschäftigt sein. Und auch wenn sie noch klein sind, so haben sie doch zuweilen große Sorgen. Wie schnell sind da die Eltern einmal überfordert und ganz besonders die Väter, die doch erst seit relativ wenigen Jahren eine aktive Rolle und viel Verantwortung bei der Erziehung ihres Nachwuchses übernommen haben. So verwundert es nicht, wenn sie manchmal vor Fragen stehen, die sie alleine nicht beantworten können. Wie schön, dass es den Papaladen gibt - denn hier wird fast immer eine Lösung gefunden! Im Papaladen kann nicht nur gespielt werden; es ist ein Ort, um sich kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Adresse:
Väterzentrum / Der Papaladen
Marienburger Straße 28
10405 Berlin Prenzlauer Berg
Tel: 030/ 28 38 98 61

Öffentlicher Nahverkehr:
Tram M4 bis Hufelandstraße

Veranstaltungen schaffen Nähe und Vertrauen

Im Papaladen können sich die Herren Väter bei einer Tasse Kaffee beraten und informieren lassen. Beispielsweise über abenteuerliche Freizeitaktivitäten wie die Veranstaltung "Auf den Spuren alter Indianer". Dazu fahren Betreuer, Väter und Kinder in ein "echtes" Indianerdorf, idyllisch am See in Drei Eichen gelegen. In der Natur erleben die Kleinen und Großen hautnah das Leben der amerikanischen Ureinwohner. Die Wochenend-Rothäute fahren mit dem Floß über den See, tanzen und trommeln am Lagerfeuer und übernachten in Tipis. Ein Erlebnis, an das Väter und ihre Sprösslinge sich noch lange voller Freude erinnern werden. Doch auch in der Stadt kann das Leben spannend sein. Am "Großstadtdschungel"-Wochenende sind die Teilnehmenden auf Exkursion durch ihre Heimatstadt Berlin und erahnen etwas von deren Größe, während sie Orte wie den Flughafen Schönefeld besuchen, im Klettergarten des FEZ sporteln oder in der Adventszeit sogar in einen Wald im Brandenburger Umland fahren, um dort selbst einen Weihnachtsbaum zu fällen. Und auch im Laden selbst ist immer jede Menge los: An mehreren Tagen in der Woche ist im Papaladen Tag der offenen Tür. Väter und ihre Kinder sind dann herzlich willkommen, um zu spielen, zu toben oder einfach nur zu relaxen - je nach Alter und Temperament. Jeden Samstag gibt es ein Programm im Papaladen. Vielseitigkeit ist hier Trumpf: Es wird gekickert und mit Lego gespielt; die Lieblingsfilme können hier gemeinsam betrachtet werden, manchmal wird gezaubert und es gibt sogar Action-Painting und Theater, bei dem alle nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen dürfen.

Der Große Preis vom Prenzlauer Berg

Einer der jährlichen Höhepunkte im Papaladen ist zweifelsohne der Große Preis vom Prenzlauer Berg, der meistens im Herbst ausgetragen wird. Dazu bauen die findigen Betreiber des Begegnungszentrums eine riesige Autorennbahn mitten in dem Ladengeschäft auf und schon geht's los: Bewaffnet mit der Fernsteuerung können die ambitionierten Hobbyrennfahrer die kleinen elektrischen Flitzer über die Carrera-Bahn sausen lassen. Ohne Speedlimit und mit vollem Risiko! Das macht allen Beteiligten einen Riesenspaß und für den Sieger gibt es einen tollen Preis.

Weitere Freizeitangebote für Kinder in Berlin: