Neue Nationalgalerie Berlin

Text: H. J. (Diplom-Medienberaterin aus Berlin) / Zuletzt aktualisiert: 22.08.2019

Neue Nationalgalerie auf der Museumsinsel Berlin
Die Neue Nationalgalerie auf der Museumsinsel Berlin - Foto: © RCphoto - stock.adobe.com

Die Neue Nationalgalerie befindet sich auf der Museumsinsel in Berlin. Das Museum wurde 1968 eröffnet und zeigt die Kunst des 20. Jahrhunderts. Seit 2015 wird die Neue Nationalgalerie saniert.

Die Neue Nationalgalerie in Berlin

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

Neue Nationalgalerie
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin Mitte
Telefon: 030/ 266 42 42 42

Was gibt es in der Neuen Nationalgalerie zu sehen?
In der Neuen Nationalgalerie ist bildende Kunst des 20. Jahrhunderts zu sehen. Das Gebäude wurde von Ludwig Mies van der Rohe geplant.

Öffnungszeiten der Neuen Nationalgalerie

Auf Grund von Sanierungsmaßnahmen ist das Museum derzeit geschlossen. Voraussichtliche Wiedereröffnung 2020.

Eintrittspreise Neue Nationalgalerie

  • Derzeit liegen uns keine Informationen vor.

Weitere Museen in Berlin

Die Neue Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie ist eines der Gebäude, die zum Kulturforum in Berlin-Mitte unweit des Potsdamer Platzes gehören. Unmittelbar neben der Philharmonie und dem Kammermusiksaal gelegen, dient das Gebäude hauptsächlich Ausstellungen von Kunst des 20. Jahrhunderts. Derzeit liegt es jedoch im Dornröschenschlaf, aus dem es nach umfangreichen Sanierungsarbeiten voraussichtlich im Jahr 2020 wieder erwachen wird.

Die Geschichte der Neuen Nationalgalerie

Die Idee, in Berlin eine Sammlung des 20. Jahrhunderts zu gründen, kam bereits im Jahr 1945 auf. Die Teilung der Stadt durch die Gründung zweier unterschiedlicher Staaten setzte den Plänen allerdings ein vorzeitiges Ende. Erst im Jahr 1949 wurde eine städtische Galerie mit Kunst des 20. Jahrhunderts gegründet, die für Ausstellungen zunächst das ehemalige Landwehrkasino am Bahnhof Zoo nutzte, in dem sich heute das Museum für Fotografie und die Helmut Newton Stiftung befinden. Später wurden Werke unter anderem auch im Schloss Charlottenburg ausgestellt. Um die Sammlungen in einem Haus präsentieren zu können, wurde der deutsch-amerikanische Architekt Ludwig Mies van der Rohe mit dem Entwurf der Neuen Nationalgalerie beauftragt. Dieser erschuf ein Gebäude, das ganz im Stil der klassischen Moderne stand. Große Glasflächen und moderne Säulen aus Stahl prägen das Bild des Hauses, das im Jahr 1968 eröffnet wurde.

Ausstellungen und Exponate der Neuen Nationalgalerie

Die Eröffnung der Neuen Nationalgalerie wurde am 15. September 1968 mit einer Ausstellung des niederländischen Malers Piet Mondrian gefeiert. Zahlreiche Ausstellungen sollten folgen, wie beispielsweise 2001 die Andy Warhol Retrospektive und 2003 Giorgio Armani sowie Picasso aus der Sammlung Berggruen. Zu einem der größten Publikumsmagneten zählte ganz sicher im Jahr 2004 die Ausstellung "Das MoMA in Berlin" mit Meisterwerken aus dem Museum of Modern Art in New York. Aber auch Ausstellungen mit Werken von Künstlern wie Günther Uecker, Jörg Immendorf, Jeff Koons, Hiroshi Sugimoto, August Macke, Paul Klee, Alberto Giacometti, Max Beckmann und El Lissitzky begeisterten die Besucher. Neben den Sonderausstellungen wurden immer wieder auch Exponate aus dem Bestand der Neuen Nationalgalerie gezeigt. Dazu gehören unter anderem Meisterwerke von Salvador Dalí, Max Ernst, Werner Tübke, Edvard Munch, Otto Dix und Francis Bacon. Außerdem fanden in der Vergangenheit auch Konzerte wie beispielsweise von Kraftwerk in den Räumlichkeiten statt.

Sanierung und Ausblick

Nach Jahrzehnten der Nutzung wurde die Neue Nationalgalerie im Jahr 2015 für eine umfangreiche Sanierung geschlossen. Neben dem Beseitigen von Schäden muss das Haus auch an moderne Sicherheitsstandards und heute üblichen Komfort angepasst werden. Mit der Planung und der Umsetzung der Arbeiten wurde das Büro des britischen Architekten David Chipperfield beauftragt, der unter anderem für die im Juli 2019 eröffnete James-Simon-Galerie, dem neuen Besucherzentrum der Museumsinsel, verantwortlich zeichnet. Wann die Neue Nationalgalerie wieder öffnet, ist bisher noch nicht genau bekannt. Wie es 2018 in einem Presseartikel hieß, sollen die Baumaßnahmen 2019 abgeschlossen sein, sodass die ersten Ausstellungen ab 2020 denkbar sind.

Museen in Berlin:

Sehenswürdigkeiten in Berlin: