Katzen- mehr als nur gemütliche Stubentiger !

Von wegen Katzen schlafen fast den ganzen Tag und bewegen sich nicht weiter, als bis zum Fressnapf und wieder zurück!
Katzenhaltung in Berlin
Gemütliche Stubentiger - Foto © Marzanna Syncerz
Diesem Irrglauben habe ich in den letzten Jahren meines Daseins als Katzenbesitzerin abgeschworen. Und wer selbst Katzen hat, der weiß wovon ich rede. Es sind manchmal nur Kleinigkeiten, die unsere kleinen Lieblinge zu regelrechten Kampfkatzen mutieren lassen. Mal ist ein Faden, der von uns nicht bemerkt, an der Hose hängt und ein anderes Mal ist es die Reflexion des Sonnenlichtes auf der Uhr, die glitzernde Punkte auf die Wände malt. Ein Ausgleich muss also her, was nicht gerade einfach ist, weil Katzen auch mal schnell das Interesse, an dem von uns zur Verfügung gestellten Unterhaltungsprogramm, verlieren.

Ein Klassiker ist die Katzenminze.


Katzenminze ist so was, wie Marihuana für Katzen. Und Katzen stehen drauf. Reibt man zum Beispiel ein Stück Stoff mit frischer Katzenminze ein und gibt es der Katze,
gibt es erstmal kein Halten mehr und die Mieze ist erstmal beschäftigt. Denn dann wird erstmal geschnüffelt und geleckt, was der Stoff hergibt. Um Verletzungen unserer Hände vorzubeugen, kann ich jedem nur raten nicht dazwischen zu gehen, denn unsere Katzen sind auf einem Trip, auf dem sie gar nichts mehr richtig mitkriegen. Danach ist unser Stubentiger erstmal fertig, mit sich selbst und dem Rest der Welt, denn jetzt muss er erstmal seinen Rausch ausschlafen. Zeit für Herrchen oder Frauchen ein bisschen zu entspannen. Vielleicht bei der Gartenarbeit? Aber auch her denken wir nur an unsere Katze… Es wird also Katzenminze gepflanzt.
Sie ist nicht nur zweckmäßig (für unsere Katze), sondern sie ist auch besonders pflegeleicht, wächst schnell an, verträgt pralle Sonne und blüht sogar. Das hat auch den Vorteil, dass man keine getrocknete Katzenminze mehr kaufen muss, weil man sie ja dann vor der Haustür hat. Außerdem ist die frische Katzenminze auch viel intensiver. Und wenn Ihre Katze raus darf, dann wird sie sich mit Vorliebe mitten in der Katzenminze aufhalten.

Gelegentlich einfach mal ein paar Zweige abschneiden und für den Winter trocknen. Katzenminze wächst sehr schnell wieder nach und so ist sichergestellt, dass unsere Katzen auch im Winter, im wahrsten Sinne des Wortes, immer gut drauf sind. Und es gibt noch ein Problem, dass sich mit Katzenminze lösen lässt. Nämlich das Kratzen an Möbeln. Dazu dann einfach den Kratzbaum oder das Kratzbrett ordentlich mit Katzenminze oder Katzenminze-Öl einreiben und Sie werden sehen, dass Ihre Katze nicht mehr vom Kratzbaum zu kriegen ist.

Tipps für Katzenhalter in Berlin:
- Berliner Tierärzte
- Tierarzt Notdienst in Berlin
- Tierkliniken in Berlin
- Amtstierärzte in Berlin

Also viel Spaß beim Ausprobieren!
Text © N.S.

Mehr Infos über tolles Katzenzubehör

  • Tierhalter
  • Hundehaltung






  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg