Hanf Museum Berlin

Das Hanf Museum in Berlin wurde am 06.12.1994 eröffnet und zeigt auf ca. 250 qm alles Wissenswerte rund um die Hanfpflanze.

Das Hanf Museum in Mitte

Die wichtigsten Informationen über das Hanf Museum in Berlin auf einen Blick:

Adresse:
Hanf Museum Berlin
Mühlendamm 5
10178 Berlin Mitte
(am Nikolaiviertel)
Tel: 030/ 242 48 27

Was gibt es im Hanf Museum zu sehen?
Im Hanf Museum erfährt man alles rund um Wachstum, Anbau, Ernte und Verarbeitung von Hanf. Auch wofür man die Pflanze nutzen kann.

Öffnungszeiten des Hanf Museum

Di - Fr 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sa - So 12:00 - 20:00 Uhr
Montag ist Ruhetag

Eintrittspreise im Hanf Museum

  • Erwachsene 4,50€, ermäßigt 3,00€
  • Kinder bis 10 Jahre freier Eintritt

Weitere Museen in Berlin

Das Hanf Museum in Berlin

Hanfblätter
Wissenswertes über Hanf erfahren Sie im Hanf Museum Berlin - Foto: © kdreams02

In der Berliner Mitte - im Nikolaiviertel - widmet sich ein Haus der Geschichte einer Pflanze, die seit Jahrzehnten medial oft nur aus einem einzigen Blickwinkel betrachtet wird: als Einstiegsdroge und Verderberin der Jugend. Und doch, die Hanfpflanze kann noch viel mehr, als Teenagerparties in albern kichernde Hühnerställe zu verwandeln. Das Hanf Museum ist in Deutschland einzigartig. Wer sich über diese alte Kulturpflanze außerhalb Berlins informieren will, sollte schon mal ein Flugticket lösen - denn die nächsten Häuser dieser Art befinden sich in Bologna, Barcelona und Amsterdam. Da ist es bis zum Mühlendamm doch erfreulich näher.

Was ist und was kann Hanf? Antworten gibt es im Hanf Museum in Berlin!

Die rauscherzeugenden Substanzen des Hanfes sorgsam zu extrahieren und sie sich dann in Form von Tüten, Keksen, Tee oder aus der Bong zu konsumieren, ist nur eine Möglichkeit, die Pflanze zu nutzen. Doch dieses wunderbare Ding kann noch viel mehr. Im Hanf Museum können die interessierten Besucherinnen und Besucher erfahren, was das alles ist. Auf über 250 Quadratmetern wird erschöpfend Auskunft gegeben über eine der ältesten Kulturpflanzen unseres Planeten. Zu Beginn werden die Gäste mit Wachstum, Anbau, Ernte und Verarbeitung aus historischer Sicht bekannt gemacht. Was für viele Menschen sicher neu ist: Hanf ist ein universell einsetzbares Material, das in der Bauindustrie beispielsweise für Dämm- und Isolierstoffe verwendet wird; Hosen, Jacken, Schürzen, Hemden, Mützen und noch viel mehr Bekleidung entsteht aus Hanf; und der Füllfederhalter gleitet in vielen Teilen der Welt sanft und elegant über Hanfpapier. Neben der Verwendung der Pflanze für Produkte des Alltags hat es allerdings auch noch einen ganz handfesten gesundheitlichen Nutzen. So wird es in der Medizin in der Schmerzbekämpfung verwendet - beispielsweise bei Depressionen, Multipler Sklerose oder Morbus Crohn. Auch bei Übelkeit und Erbrechen ist die gute Gegenwirkung des Cannabis nachgewiesen. Hanf, auch als Cannabis Sativa bekannt, ist eine der am höchsten entwickelten Pflanzen. Sie ist äußerst robust und wächst in fast allen Klimazonen, sogar im sonnenarmen Norden Deutschlands kann man sie unter freiem Himmel ziehen und darüber staunen, wie prächtig sie sich hier entwickelt. Das liegt unter anderem daran, dass Hanf die Sonnenenergie effektiver nutzt als viele andere Gewächse. Viele Jahrhunderte lang war Hanf auch bei uns eine wichtige Nutzpflanze -Karl der Große initiierte bereits um 800 den Hanfanbau. Doch dann verdrängten die Papierherstellung aus Holz und das Schneidern von Kleidung aus Baumwolle die alte Kulturpflanze aus unseren Breiten.

HanfCafè in Berlin ClubChill

Was liegt näher, als nach dem Besuch des Museums ein wenig zu entspannen und bei einigen Leckereien und Getränken noch einmal über das Gesehene und Erlebte zu plaudern? Das macht sich wirklich gut in dem Hanf Café ClubChill, welches dem Museum angeschlossen ist. Viel Vergnügen in Café und Museum!

Öffentlicher Nahverkehr:

S-Bahn: S5, S7, S9 jeweils Bahnhof Alexanderplatz
U-Bahn: U5, U8 jeweils Bahnhof Alexanderplatz
U2 Bahnhof Klosterstraße
U6 Bahnhof Stadtmitte
Bus: M48 Ausstieg Nikolaiviertel
Text: UG / Stand: 12.11.2019 / Alle Angaben ohne Gewähr!

Museen in Berlin:

Sehenswürdigkeiten in Berlin: