Segelschulen in Berlin

Segeln lernen in Berlin
Wo kann man in Berlin Segeln lernen? - Symbolbild: © Tkni

Segeln lernen in Berlin

Es gibt viele Gewässer in Berlin. Auf diesen kann man auch gut segeln. Wer das Segeln lernen möchte, findet zahlreiche Segelschulen in Berlin, in denen Sie einen "Segelschein" machen können.

Adressen einiger Segelschulen in Berlin:

Segelschule Havel
Am Pichelssee 9 B
13595 Berlin Spandau
Telefon: 030/ 36 26 017
Segelschule Berlin
Friederikestr. 24
13505 Berlin Reinickendorf
Tel: 030/ 43 11 171

Surf- und Segelschule Müggelsee
Fürstenwalder Damm 838
12589 Berlin Köpenick
Tel. 030 64 81 580
Segelschule Große Freiheit
Fidicinstr. 3
10965 Berlin Kreuzberg
Telefon: 030 69 04 09 43
In dieser Berliner Segelschule können auch Kinder segeln lernen.
Berliner WasserSportZentrale
Edisonstr. 63
12459 Berlin
Tel: 030/ 53 21 69 22
Nautik Funk Berlin
Kaiserstr. 4
13589 Berlin
Tel: 030/ 37 58 03 93
Segelschule Große Freiheit
Varziner Str. 1 A
12159 Berlin
Tel: 030/ 690 409 43
Wassersportcenter Berlin
Wannseebadweg 25
14129 Berlin
Tel: 030/ 76 722 305

Segelkurse in Berlin für Kinder und Erwachsene ein tolles Erlebnis

Sich vom Wind treiben und vom Wasser tragen lassen - Segeln bedeutet Natur erleben und die Elemente ganz nah zu spüren - auch auf den Seen und Flüssen in Berlin. Natürlich kann man sich einen erfahrenen Skipper angeln und selbst faul auf dem Deck den Bauch in die Sonne recken. Doch so richtig packt einen Segelspaß meist nur, wenn man selbst die Pinne in der Hand halten kann. Segeln zu lernen ist gar nicht so schwer. Unter der kundigen Leitung der Lehrer meistert man schnell das Wichtigste: Was ist Lee und was ist Luv? Und was Backbord und Steuerbord? Man lernt alles über Segelkommandos, An- und Ablegemanöver, Kreuzen, Halsen, Wenden, Knoten knüpfen - und das "Mann über Bord-Manöver". Wasserscheu darf man also nicht sein.

Segelkurse einer Segelschule in Berlin
Segeln lernen in Berlin - Zum Beispiel auf der Havel
Foto: © Dagmar Richardt

Was vom Strand aus immer so beschaulich aussieht, ist - zumindest, wenn eine steife Brise weht - wirklich Sport. Vor allem als Vorschoter - sprich als Mann (oder Frau) am vorderen, kleinen Segel - ist die Arbeit an Bord mitunter echt schweißtreibend. Aber es macht Spaß - vor allem, wenn der Wind die Segel voll aufbläst und das Boot mit gefühlter Höchstgeschwindigkeit übers Wasser braust. In Berlin gibt es an Wannsee und Müggelsee und vor allem entlang der Havel und deren Seen eine ganze Reihe von Segelschulen. Übrigens können auch Kinder Segeln lernen. Die kleinen Nussschalen, in denen man schon im Grundschulalter üben kann, heißen "Optis".

Wer richtig segeln lernen möchte, muss dafür etwas Zeit investieren. Ein Segelkurs umfasst mehrere Stunden. Man lernt wie man mit dem Segelboot am Hafen ab- und anlegt, wie man die Segel setzt und einstellt sowie einige Sicherheitsmaßnahmen. Wie beim Autofahren lernen gibt es meist einen Theorie- und Praxisteil. Die Kosten für einen Segelkurs schwanken je nach Anbieter. Sie sollten aber zwischen 200€ und 500€ einplanen. Lassen Sie sich in einer der Segelschulen in Berlin mal beraten.

Sie können schön segeln? Prima! Bei einem Bootsverleih in Berlin können Sie sich ein Segelboot ausleihen und über die Berliner Gewässer schippern! Vom Wasser aus hat die Stadt ihren eigenen Charme. Aber auch die Gewässer in Brandenburg laden zur Erholung ein.

Freizeitsport in Berlin:

Wellness in Berlin:

Freizeit in Berlin:

Stand: 18.05.2019

[ Zum Seitenanfang ]