Ämter in Neukölln

Redaktion: K. F. / Letzte Aktualisierung: 18.04.2021

Liste der Ämter in Neukölln
Die wichtigsten Ämter in Berlin Neukölln - Symbolbild: © jariyawat - stock.adobe. com

Die Ämter in Berlin Neukölln

Der Bezirk Neukölln ist der 8. Verwaltungsbezirk von Berlin. Bei der ersten urkundlichen Erwähnung 1360 hieß der Bezirk Richardsdorp, später Rixdorf. Am 1. Oktober 1920 wurde Neukölln dann nach Groß-Berlin eingemeindet. Im Stadtbezirk Neukölln gibt es die Ortsteile Neukölln, Britz, Buckow, Rudow und Gropiusstadt. Hier leben ca. 310 000 Berlinerinnen und Berliner. Um ihre Belange und Anliegen kümmern sich die entsprechenden Ämter in Neukölln:

Was kann man in den Behörden erledigen?

Es kommt ganz auf Ihr Anliegen an, denn jede Behörde hat eigene Aufgabenbereiche. So kümmert sich das Bauamt u.a. um die Bauaufsicht, das Finanzamt um die Steuern, das Jobcenter um Schulabgänger und Arbeitslose, das Ordnungsamt u.a. um die Gewerbeangelegenheiten, das Sozialamt z.B. um Hilfen zum Lebensunterhalt, das Wohnungsamt z.B. um Wohnungslose und auf dem Standesamt können Sie u.a. heiraten. Wer dennoch nicht weiß welches Amt zuständig ist, kann sich an das Bezirksamt wenden. Dort hilft man Ihnen gerne weiter.

Übersicht der Berliner Ämter:

Infos & Wichtige Adressen in Berlin: