Rezept für Berliner Bockwurstsalat

Rezept für Berliner Bockwurstsalat
Wie wird ein Berliner Bockwurstsalat zubereitet? - Symbolbild: © Thomas Bethge

Für einen Berliner Bockwurstsalat benötigen Sie u.a. Radieschen und Frühlingszwiebeln.

Für das Rezept für Berliner Bockwurstsalat benötigen Sie:

(Zutaten für 4 Personen:)

  • 4 Bockwürste
  • 4 EL Brühe
  • 4 EL Obstessig
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 EL Rapsöl
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, Zucker
  • Zwiebelringe zum Garnieren

Zubereitung:

Waschen und putzen Sie die Radieschen und schneiden sie in dünne Scheiben. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in fingerlange Stücke schneiden, diese halbieren und für eine Viertelstunde in Eiswasser legen. Die Gurke schälen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Petersilie und Schnittlauch waschen und fein hacken. Die Bockwürste enthäuten und in Scheiben schneiden.

Nun geben Sie die Radieschen, die Gurke, die Würste und die Zwiebel in eine Schüssel. Verrühren Sie in einer anderen Schüssel die Brühe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker zu einer Salatsoße und geben zum Schluß das Öl dazu. Die Soße über die anderen Zutaten gießen. Die Frühlingszwiebeln abtropfen lassen und mit in die Schüssel geben. Alles gut durchmischen und nochmals abschmecken. Den Bockwurstsalat dann mit Zwiebelringen garnieren.

Zum Bockwurstsalat passt frisches Brot und ein Bier.
Wer mag kann den Salat noch mit Kopfsalat oder Eisbergsalat verfeinern.
Guten Appetit!

Was ist Bockwurst eigentlich?
Die Bockwurst ist eine Brühwurst aus Schweinefleisch und Speck, die vor dem Garen geräuchert wird.

Berliner Rezepte:

Lebensmittelgeschäfte in Berlin:

Einkaufen in Berlin:

Stand: 27.10.2018